Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 56 von 56

Thema: experimentelles HD bei Arte

  1. #51
    Member
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Germany
    Beiträge
    302
    Werden die in HD umgestellten Sender auch weiterhin in 100% HQ angeboten?

  2. #52
    Member
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    182
    Zitat Zitat von frido Beitrag anzeigen
    HD als Standardformat finde ich aktuell noch nicht praktikabel. Allein die jeweiligen Dateigrößen sprengen den Rahmen.
    Ich selbst bin ein "Sammler" gerade von älteren Serien/Filmen, da stößt man schnell an Kapazitätsgrenzen der Speicher.
    Zumal man sich noch eine Sicherung anlegt. Festplatten halten nicht ewig.

    Gerne können mehr Filme/Dokus in HD aufgezeichnet werden, aber für die ganzen Dokusoaps/Telenovelas (auch ÖR-TV) usw. reicht HQ vollkommen aus.

    Diese "Test-HD" sind zur Zeit aber nur über OTR verfügbar, oder?
    Ich dachte, es geht hier darum, daß die Dateien von OTR selber als HD aufgenommen werden, und dann rechnet OTR die HDs zu HQs und mp4s runter, um dann alle drei Möglichkeiten gleichzeitig anzubieten (oder auch nur die HQs und mp4s)? Es wäre von daher schonmal ein Vorteil, weil dann hoffentlich auch die HQs wenigstens wieder ansatzweise so gut wie analoges SD-Kabelfernsehen oder professionelle DVDs aussehen. Seitdem vor Jahren ja die Datenrate von HQ reduziert wurde, war kaum noch ein Unterschied mehr zwischen HQ und digitalen SD-TV-Streams zu erkennen, die wegen viel zu niedriger Datenrate wiederum wie MPEG-1-Dateien mit der Auflösung 320 * 240 Pixel auf VCDs wie aus den frühen 90ern aussehen.

    Wenn OTR jetzt stattdessen wenigstens die ÖRs standardmäßig in HD aufnimmt, um dann auf HQ usw. runterzurechnen, verbessert sich hoffentlich die Qualität wieder.
    Geändert von TlatoSMD (15.06.2020 um 00:10 Uhr)

  3. #53
    Member
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    182
    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Streng genommen gibt es kein "Standard-h264".
    Innerhalb des Codecs gibt es div. Einstellungsmöglichkeiten.

    Ein Versuch mit Cutana ergab, dass der Schitt misslang, da die h264-Einstellungen nicht kompatibel seien.
    Zitat Zitat von Guenni Beitrag anzeigen
    Ich will hier mal über meine weiteren Versuche berichten. Ich habe zunächst eine Routine geschrieben, die die beiden HD-Formate unterscheiden kann und unterschiedlich behandelt. Danach konnte ich dann mit dem neuen Format herumexperimentieren.

    Es gibt leider immer noch Probleme an den Schnittstellen. [...]

    Deshalb nochmals die Bitte an OTR: Verratet uns die Schnittparameter, die ihr verwendet. Es gibt bestimmt so an die einhundert verschiedene Parameter, die man einstellen kann. Ich bin schon nahe dran, aber es fehlt immer noch etwas, und bei sovielen Parametern kann man endlos herumexperimentieren.
    Ich denke, euer Problem besteht einfach grundsätzlich darin, daß ihr Cutter ständig neu komprimiert und damit ohnehin die Qualität nur noch weiter ruiniert, egal ob: "Bildsalat" an den Schnittkanten oder nicht. Und das bloß, weil ihr unbedingt framegenau schneiden wollt, obwohl wir's hier grundätzlich mit Interframe-Videos zu tun haben.

    Ihr könntet auch ganz einfach ohne Neukomprimierung per Direct Stream Copy schneiden. Dann müßt ihr auch rein garnichts einstellen. Freilich braucht ihr dafür 1.) ein Programm wie VDub, daß die Keyframes findet (um: "Bildsalat" zu vermeiden), und 2.) müßt ihr in Kauf nehmen, daß dann an den Schnittkanten immer ca. 1-2 Sekunden mehr übrigbleibt (aber eben nicht als Salat). Eben wie früher, wenn man per Hand mit dem Videorekorder aufgenommen und die Werbung von Hand selber rausgeschnitten hat.
    Geändert von TlatoSMD (15.06.2020 um 00:03 Uhr)

  4. #54
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    305
    Zitat Zitat von TlatoSMD Beitrag anzeigen
    Ich denke, euer Problem besteht einfach grundsätzlich darin, daß ihr Cutter ständig neu komprimiert und damit ohnehin die Qualität nur noch weiter ruiniert, egal ob: "Bildsalat" an den Schnittkanten oder nicht. Und das bloß, weil ihr unbedingt framegenau schneiden wollt, obwohl wir's hier grundätzlich mit Interframe-Videos zu tun haben.

    Ihr könntet auch ganz einfach ohne Neukomprimierung per Direct Stream Copy schneiden. Dann müßt ihr auch rein garnichts einstellen. Freilich braucht ihr dafür 1.) ein Programm wie VDub, daß die Keyframes findet (um: "Bildsalat" zu vermeiden), und 2.) müßt ihr in Kauf nehmen, daß dann an den Schnittkanten immer ca. 1-2 Sekunden mehr übrigbleibt (aber eben nicht als Salat). Eben wie früher, wenn man per Hand mit dem Videorekorder aufgenommen und die Werbung von Hand selber rausgeschnitten hat.
    Die Keyframes liegen bei OTR-Aufnahmen zwischen 3 und 10 Sekunden auseinander (variabel, beim neuen HD-Format exakt 5 Sekunden). Wenn du mit so einem Schnitt-Müll zufrieden bist, ist das deine Sache. Ich jedenfalls nicht.

    Ich schneide jedenfalls seit 14 Jahren alles framegenau. Mit der richtigen Software und Cutlist (natürlich auch mal selber machen und teilen) ist das kein Problem. Auch beim neuen HD-Format nicht. Das haben wir Softwareentwickler weitgehend in den Griff gekriegt.

  5. #55
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    3.105
    Zitat Zitat von TlatoSMD Beitrag anzeigen
    Ich denke, euer Problem besteht einfach grundsätzlich darin, daß ihr Cutter ständig neu komprimiert und damit ohnehin die Qualität nur noch weiter ruiniert
    Dann denkst Du falsch. Komplett falsch.
    Da Du von falschen Voraussetzungen ausgehst spare ich mir den Rest.

  6. #56
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    305
    Zitat Zitat von mchawk Beitrag anzeigen
    Dann denkst Du falsch. Komplett falsch.
    Da Du von falschen Voraussetzungen ausgehst spare ich mir den Rest.
    Da das ja vielleicht auch noch andere interessiert, will ich doch noch etwas hinzufügen:

    Wir verwenden ja "SmartRendering". Das bedeutet, daß nur winzige Bereiche des Videos (rund um die Schnittpunkte) neu enkodiert werden. 99.x% des Videos werden einfach kopiert (also auch kein Qualitätsverlust).

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •