Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: abspielen von - mit OTR heruntergeladenen Filme

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    41

    abspielen von - mit OTR heruntergeladenen Filme

    Ich nehme seit Jahren Filme mit OTR auf, bearbeite sie und sehe sie mir dann am Fernseher an.
    (z.T. mittels UBS stick aber auch mittels DVD)
    Funktioniert alles problemlos.
    Jetzt steht u.U. ein neuer Fernseher an (der alte Plasma ist 9 Jahre alt; ein Austausch kann evtl. schnell anstehen.)
    Aus bestimmten Gründen hätte ich mich für einen QLED entschieden.
    Seit 2018 unterstützt der Hersteller offenbar nur noch Dolby digital und kein DTS mehr, d.h. ohne irgendwelche aufwendigen und kostspieligen „Klimmzüge“ können keine mit OTR heruntergeladenen Filme (aber auch z.T. gekaufte Blue Ray Discs) auf diesen Geräten mehr angesehen werden.
    (Bild ja, Ton nein)

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
    Ist das nur der eine Hersteller oder ziehen evtl. andere nach?
    (wenn ja, wäre OTR ziemlich eingeschränkt zu benutzen. (nur noch PC Betrachtung)

    Gruß Gerold

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    3.023
    Der Standard-Audio-Stream bei OTR ist mp3.

    Bei HD-Aufnahmen wird zusätzlich AC-3 angeboten. Wenn Du das nutzen möchtest, musst Du das in ein Format konvertieren, dass Dein Fernseher abspielen kann.
    Ansonsten lass es einfach bei mp3.

    Meine Erfahrung ist, dass TVs grundsätzlich miese Media-Abspielgeräte sind. Jedenfalls deutlich mieser als Android-Boxen (oder auch Amazons FireTV).

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    41
    MP3 ist nicht Dolby digital!


    also bedeutet das, dass man alle bei OTR heruntergeladenen Filme noch einmal, mit welchen Programm auch immer, bearbeiten müsste um diese dann via USB Stick oder DVD auf einem QLED Fernseher ab Baujahr 2018 ansehen zu können, der nur noch Dolby digital unterstützt und kein DTS Format mehr.
    (Bis 2017 spielte Samsung alle gängigen Formate ab =) USB Stick rein und Film ansehen; ich möchte vermuten, dass die meisten Nutzer von OTR so vorgehen)
    Wenn die anderen Hersteller nachziehen und ebenfalls nur noch Dolby digital unterstützen würden,
    muss man sich fragen, ob sich dann OTR noch rentiert? (Ich persönlich hoffe nicht.

    Anmerkung: ich vermute einmal, die wenigsten „Normalen“ Fernsehnutzer haben Android Boxen oder dergleichen; sie wollen vermutlich nur „bearbeitete“ Filme Zeitversetzt ansehen;

    Gruß Gerold

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    MP3 ist nicht Dolby digital!
    Natürlich nicht, hat mchawk aber doch auch nicht behauptet. Er hat nur klargestellt, daß Deine ursprüngliche Beschreibung (DD=Dolby Digital und DTS) hier für OTR gar nicht relevant ist, da es hier nur MP3 bzw. AC3 gibt.


    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    also bedeutet das, dass man alle bei OTR heruntergeladenen Filme noch einmal, mit welchen Programm auch immer, bearbeiten müsste um diese dann via USB Stick oder DVD auf einem QLED Fernseher ab Baujahr 2018 ansehen zu können, der nur noch Dolby digital unterstützt und kein DTS Format mehr.
    (Bis 2017 spielte Samsung alle gängigen Formate ab =) USB Stick rein und Film ansehen; ich möchte vermuten, dass die meisten Nutzer von OTR so vorgehen)
    Wenn die anderen Hersteller nachziehen und ebenfalls nur noch Dolby digital unterstützen würden,
    Okay, es gibt in dem von Dir beschriebenen Szenario immer zwei Möglichkeiten: entweder man kauft sich einen Fernseher, der mit den gewünschten Dateien zurechtkommt, oder man macht sich die Dateien so zurecht, daß sie mit dem Fernseher zurecht kommen.

    Kann man machen wie man will. Ich persönlich würde einen anderen Fernseher suchen, was mchawk aber vorschlägt ist sowieso besser, da die Methode, den Fernseher als decoder von Dateien zu nutzen, immer nur ein schlechter Kompromiß für Qualität ist.


    Wenn Du darauf hinaus wollen solltest, daß Du möchtest, daß OTR Dolby Digital als Audioversion anbietet, dann wird das wohl mit Sicherheit nichts werden :-)


    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Anmerkung: ich vermute einmal, die wenigsten „Normalen“ Fernsehnutzer haben Android Boxen oder dergleichen; sie wollen vermutlich nur „bearbeitete“ Filme Zeitversetzt ansehen;
    Gruß Gerold
    "Normale" Fernsehnutzer benutzen auch kein OTR.

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    41
    Ich wollte im Prinzip nur die „unnormalen“ OTR Nutzer, wie ich offenbar einer bin,
    die nur“ bearbeitete“ Fernsehfilme zeitversetzt sehen wollen und denen die Bildqualität eines TV Gerätes für diese Fälle reicht,darauf hinweisen,dass sie bei der Wahl eines neuen Fernsehers darauf achten, dass dieser noch DTS unterstützt.
    (was man eigentlich erwarten sollte, aber zumindest ein Herstelle das aber nicht mehr anbietet)
    Info vorher ist besser als ein langes Gesicht hinterher.

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Ich wollte im Prinzip nur die „unnormalen“ OTR Nutzer, wie ich offenbar einer bin,
    die nur“ bearbeitete“ Fernsehfilme zeitversetzt sehen wollen und denen die Bildqualität eines TV Gerätes für diese Fälle reicht,darauf hinweisen,dass sie bei der Wahl eines neuen Fernsehers darauf achten, dass dieser noch DTS unterstützt.
    (was man eigentlich erwarten sollte, aber zumindest ein Herstelle das aber nicht mehr anbietet)
    Info vorher ist besser als ein langes Gesicht hinterher.

    Sehr gute Idee, es gibt immer wieder Leute die meinen, man brauche sich um solche Fragen nicht vor einem Kauf kümmern, weil ein neues Produkt natürlich "immer nur verbessert" ist.

    Du erwähntst aber jetzt schon wieder "DTS". Warum? Was hat das mit OTR zu tun? Dadurch werden die "Nichtauskenner" doch nur weiter in die Irre geführt. Bei OTR gibt es gar keine DTS Tonspuren. Ich verweise noch einmal auf mchawks Beitrag oben diesbezüglich.

    Hast Du bei dem neuen Fernseher auch tatsächlich überprüft, ob es wirklich an der MP3 Tonspur liegt? Ich habe noch keinen Fernseher gesehen, der USB Anschluß hatte und MP3 als solches nicht abspielt.

    Möglich wäre, daß er nur MP3 im AVI-Container (das ist was die OTR Divx und HQ und HD Dateien haben) nicht mag. Dann würde ein simples und schnell gemachtes Umkopieren in einen MP4 oder MKV Container ausreichen und es würde auch am neuen Fernseher funktionieren. MP4 und MKV funktionieren nach meiner Erfahrung bei fast allen neuen Fernsehern.

    Das Thema wurde hier im Forum schon oft behandelt.

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Ich wollte im Prinzip nur die „unnormalen“ OTR Nutzer, wie ich offenbar einer bin,
    ...
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Info vorher ist besser als ein langes Gesicht hinterher.
    Jup! Du bist in der Tat ein unnormaler OTR-User.
    Normale OTR-User, die sich hier im Forum melden, fragen meist erst nach dem Kauf, was die Kiste kann.

    Ansonsten noch mal klar und deutlich:
    OTR-Videodateien enthalten kein DolbyDigital und/oder DTS!

    Wenn(!!!)
    Du natürlich die AC3-Spur bei HD-Dateien separat heruntergeladen und danach manuell in die Datei reingemuxt hast, dann hast Du natürlich eine Video-Datei mit Dolby Digital.
    Aber selbst das ist Deiner Beschreibung dann kein Problem, denn Dein Fernseher kann ja Dolby Digital.

    Was er nach Deiner Beschreibung nicht kann, ist DTS.
    Aber dieser Codec hat mit OTR so viel zu tun wie eine Bananenplantage mit Deutschland: Gar nix.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    41
    Wenn ich bei OTR einen Film herunterlade, erwarte ich, dass von den angebotenen Formaten zumindest ein Format vom Fernseher erkannt und wiedergegeben wird (die Technik die dahintersteckt interessiert mich erst einmal nicht, es muss funktionieren!)
    Mir geht es nur darum, darauf hinzuweisen, dass von OTR heruntergeladene Filme (MP4; HD Avi HQ Avi; Avi mit welcher Tonspur auch immer bei dem besagten Fernsehersteller ab BJ.2018 nicht mehr direkt abgespielt werden können.
    Getestet (USB Stick mit Filmen der angebotenen Formate bei einem Händler am TV angeschlossen)
    Bild ja, Ton nein (kommt Meldung: wird nicht erkannt)
    # im Handbuch steht unterstützte Klangeffekte Dolby Digital + )
    Bei den Baujahren bis 2017 steht unter Klangeffekten: Dolby Digital und DTS-Cotec und siehe da, bei dem älteren Gerät werden alle Formate erkannt und mit Bild und Ton abgespielt #
    =) deshalb habe ich den Begriff" DTS“ erwähnt; Wie das alles technisch zusammenhenhängt, fragt die Speziallisten
    Anmerkung: ich stehe vor dem kauf; ich habe mich informiert und wollte die Erkenntnisse weitergeben. (Vielleicht ist das für den einen oder anderen Nutzer von Interesse, damit er sich ebenfalls vor dem kauf über die Problematik informiert
    Lieber Herr mchawk:
    ich bin ein Nutzer (normal oder unnormal) der OTR einfach nur nutzt, wie es angeboten wird. Der froh ist, dass er seine Filme mit Cutana (dank eines hilfsbereiten Forum Mitgliedes) bearbeiten kann ,
    Ich werde den Teufel tun irgendetwas zu verändern. (geschweige an irgendwelchen Tonspuren herumzupfuschen)
    Was das mit OTR zu tun hat:sollten irgendwann alle relevanten Fernsehersteller diesen Trend folgen, worauf spielt man dann die Filme, ohne großen technischen Aufwand und zeitaufwendigen Umformatierungen, ab?
    Geändert von Gerold (23.02.2019 um 13:32 Uhr)

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Wenn ich bei OTR einen Film herunterlade, erwarte ich, dass von den angebotenen Formaten zumindest ein Format vom Fernseher erkannt und wiedergegeben wird (die Technik die dahintersteckt interessiert mich erst einmal nicht, es muss funktionieren!)
    ...und bis gerade habe ich Dich klüger als den durchschnittlichen OTR-User gehalten. Aber diese Äußerung verkehrt diese Annahme in das totale Gegenteil.
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Mir geht es nur darum, darauf hinzuweisen, dass von OTR heruntergeladene Filme (MP4; HD Avi HQ Avi; Avi mit welcher Tonspur auch immer bei dem besagten Fernsehersteller ab BJ.2018 nicht mehr direkt abgespielt werden können.
    Und da ist ein weiterer Irrtum: Anhand Deiner Beschreibung, dass es am Codec liegt, kann das nicht stimmen. Du ignorierst sämtliche Hinweise darauf.
    Dass es nicht funktioniert hat nichts mit Deiner Fehlerbeschreibung zu tun.
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Getestet (USB Stick mit Filmen der angebotenen Formate bei einem Händler am TV angeschlossen)
    Bild ja, Ton nein (kommt Meldung: wird nicht erkannt)
    O.K.
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    # im Handbuch steht unterstützte Klangeffekte Dolby Digital + )
    Wie oft denn noch? Das ist irrelevant!
    OTR-Video-Dateien enthalten kein Dolby Digital. Egal ob mit oder ohne +.

    Das ist im Vergleich so, als ob Du Dich bei dem Kellner beschwerst, dass Du kein Rotwein trinken willst, obwohl Du Mineralwasser geliefert bekommen hat.
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Bei den Baujahren bis 2017 steht unter Klangeffekten: Dolby Digital und DTS-Cotec und siehe da, bei dem älteren Gerät werden alle Formate erkannt und mit Bild und Ton abgespielt #
    =) deshalb habe ich den Begriff" DTS“ erwähnt; Wie das alles technisch zusammenhenhängt, fragt die Speziallisten
    DTS hat mit Dolby Digital nichts zu tun.

    Wenn Du technische Probleme selbst lösen willst, dann erkundige Dich doch zumindest mal auf Wikipedia, was es mit den Spezifikationen auf sich hat.
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Anmerkung: ich stehe vor dem kauf; ich habe mich informiert und wollte die Erkenntnisse weitergeben. (Vielleicht ist das für den einen oder anderen Nutzer von Interesse, damit er sich ebenfalls vor dem kauf über die Problematik informiert
    Ohne genaue Geräteangabe ist das aber für alle Beteiligten wertlos.
    Wenn Du helfen möchtest, dann solltest Du Dir die Testvideo-Dateien runtrerladen und im Anschluss das Gerät in der Kompatibilitätsliste eintragen.
    Zitat Zitat von Gerold Beitrag anzeigen
    Lieber Herr mchawk:
    ich bin ein Nutzer (normal oder unnormal) der OTR einfach nur nutzt, wie es angeboten wird. Der froh ist, dass er seine Filme mit Cutana (dank eines hilfsbereiten Forum Mitgliedes) bearbeiten kann ,
    Ich werde den Teufel tun irgendetwas zu verändern. (geschweige an irgendwelchen Tonspuren herumzupfuschen)
    Was das mit OTR zu tun hat:sollten irgendwann alle relevanten Fernsehersteller diesen Trend folgen, worauf spielt man dann die Filme, ohne großen technischen Aufwand und zeitaufwendigen Umformatierungen, ab?
    Lieber Hörr Göröld,
    Du kannst nicht erwarten, dass OTR die Videos so anpasst, dass es auf allen TV-Mediaplayern läuft.
    Wie bereits vorher erwähnt sind jene, die direkt in TVs eingebaut sind durch die Bank weg ziemlich schrottig.
    Wenn Du möchtest, dass OTR-Videos "out of the box" an einem TV abgespielt werden könne, dann musst Du so lange testen, bis es klappt.

    Die Alternative ist, dass Du Dich mit den Spzifikationen von Audio- und Videocodierung schlau machst, so dass Du diese Infos aus den Spezifikationen der Geräte ersehen kannst. Dabei gilt die alte Weisheit: Was nicht aufgeführt wird, kann das Gerät auch nicht.

    Mit richtigen Mediaplayer bzw. Streaming-Clients wirst Du kaum bzw. keine Probleme haben. Meine WD TV-Geräte, meine Xtreamer-Geräte als auch alle Amazon-Firesticks spielen alles perfekt ab. (Xtreamer und Firestick sind Android-Geräte, die mit dem Mediaplayer KODI perfekt funktionieren.)
    Außerhalb des OTR-Kosmos, würde ich darauf achten, dass ein neuer Mediaplayer h.265 unterstützt (können noch nicht alle Geräte!)

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    41
    Wer sagt, dass ich erwarte, dass OTR seine Formate anpasst.
    Es ist gut so wie es ist!
    Wer sagt, dass ich behaupte, dass OTR Dateien Dolby Digital enthalten
    Wer sagt DD etwas mit DTS zu tun hat (es ist klar, dass das zwei unterschiedliche Audio Formate sind!)
    Niemand spricht von Streamingdiensten, die mit Sicherheit auf jedem Gerät funktionieren.

    Ich sage nur, dass auf *
    (ich wollte den Namen eigentlich nicht erwähnen, da ich davon ausgegangen bin, dass jeder weiß wer * Fernseher herstellt)
    Fernseher ab 2018 die von OTR bereitgestellten Formate nicht mehr direkt abgespielt werden können da diese nur noch, laut Handbuch, DD unterstützen und keine andere Tonformate mehr.

    Der praktische Versuch hat gezeigt, dass die von OTR bereitgestellten Formate „nur noch tonlos“ abgespielt werden können (, 2017 war noch der DTS Codec aufgeführt und alle Formate konnten abgespielt werden)

    Fazit:
    bis 2017 laut Handbuch: DTS wird unterstützt=) alle OTR Formate können abgespielt werden
    ab 2018 laut Handbuch: DTS wird nicht mehr unterstützt =) OTR Formate können nicht mehr abgespielt werden.
    Vielleicht können intelligentere die technischen Zusammenhänge erklären.

    Der Hinweis sollte nur eine Information sein, dass das so ist
    Geändert von MCMUPPET (23.02.2019 um 17:15 Uhr) Grund: unerlaubte Werbung entfernt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •