Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Dienste wie OTR heute noch zeitgemäß?

  1. #11
    Moderator
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Where the wild things are
    Beiträge
    15.094

    AW: Dienste wie OTR heute noch zeitgemäß?

    Offtopic im Offtopic Bereich entfernt. Tse.

    MfG
    MCMUPPET

  2. #12
    Member
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    66
    Ich finde es durchaus praktisch, gerade weil man sonst teilweise gar nicht mehr an Sendungen kommt, Shark Tank z.B. wird der nach Ausstrahlung im TV nicht in der Mediathek von DMAX gezeigt, da ist dann eine Aufzeichnung bei OTR ganz praktisch.

    Was mich wieder jetzt am Beispiel Nickelodeon extrem stört, das einfach nach 20 Uhr nichts mehr aufgezeichnet wird. Das wäre halt mal die Chance gewesen an MTV Sendungen ohne Pooling zu kommen und es wäre für OTR absolut kein Unterschied gewesen, Nickelodeon wurde davor ja auch problemlos 24/7 aufgezeichnet. Warum man stattdessen einfach jetzt gar nichts bekommt, begreife ich nicht. Aber Hauptsache die Nachtschleife im Kika wird jede Nacht wieder aufgezeichnet, trotz gleichen Inhalts und das schon über Jahre. Naja seis drum, die Logik muss man dahinter nicht wirklich verstehen.

    Das Problem bei mir mit den Schnittlisten ist, das mein Schnittprogramm absolut eine Abscheu gegen AVI.HQ-Aufnahmen hat, ergo schneide ich die Sendungen jetzt nur noch direkt mit Virtualdub, das Programm wirft leider keine Schnittlisten ab, zumindest wüsste ich jetzt kein Weg wie. Außerdem schneide ich meist die Teile wie Werbung direkt raus, ergo bleibt am Ende gleich die Datei, die ich will. Seit der Umstellung fast aller Sendungen auf AVI.HQ erstelle ich deswegen keine Schnittlisten mehr, ist keine böse Absicht, sondern ein technisches Problem.
    Geändert von dancle (05.01.2019 um 02:03 Uhr)

  3. #13
    Member
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    14
    Dazu kann ich nur, technisch nicht sehr bewandert, beitragen, dass ich meinen Cut-Assistant ohne Umstellung sowohl für das Erstellen von HQ als auch für meine bevorzugten AVI-Schnittlisten nutzen kann. Ich nutze Virtual Dub 1.7.8, den Cut-Assistant 0.9.13.14 und musste mit der Umstellung auf Sniplist im Herbst 2018 nur ein bisschen an Einstellungen drehen und mich umgewöhnen, dass ich nicht "Werbung zum Rausschneiden", sondern "Filmteile zum Behalten" markiere. Das geht also alles ganz lässig, du musst im Assistant nicht auf das jeweilige Dateiformat umstellen, es braucht nur ne kurze einmalige Umstellung und schon kannst du deine Schnittlisten allen wieder zur Verfügung stellen - und wie ich persönlich finde hast du im Cut Assistant einen deutlich höheren Bedienkomfort als im VirtualDub selbst. Ich find das schon immer grauselig, wenn ich da zwei Fragmente aus unterschiedlichen Dateien zusammenpfriemeln will, weil ich Anfang oder Ende einer Sendung aus dem Nachfolge-/Vorgänger-Programm rausholen muss. Zum Thema selbst: ich glaube schon, dass OTR Nutzer an Streaming verliert und verloren hat, aber ich hoffe auch, dass es sich noch genug rechnet, dass es den tollen Dienst weiter geben wird. Ich mach mir da auch keine Sorgen. Ich denke, dass das Streaming mehrheitlich für Leute da ist, die sowas wie OTR eh nie genutzt haben. Bisschen Schwund ist aber natürlich immer bei Schnittmengenangeboten.

  4. #14
    Member
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    778
    Ich habe über OTR letztes Jahr weniger als 20 Sendungen decodiert.
    Die Privaten senden in schlechter Qualität, sprich: totkomprimierte SD-Auflösung.
    Und die ÖR-Sender mit HD bieten ihre Aufnahmen in der Regel direkt zum download an. Da ich dort nicht erst was wegschneiden muss, nutze ich das immer öfter.
    Insofern ist OTR schon langsam ein Auslaufmodell.
    Aber trotzdem werde ich weiter Kunde bleiben, denn die Möglichkeit, eine Sendung auch nach Jahren noch (via Mirror) herunterladen zu können, gibt es sonst eigentlich nirgends.
    Die neumodischen Streaming-Dienste oder reine Netz-Serien-Anbieter sind nicht meine Welt. Ich schaue die TV-Sendungen in der Regel dann, wenn ich kein Internet zur Verfügung habe. Ich brauch die Datei also physisch auf meinem Rechner und nicht nur ein zeitlich begrenztes Streaming-Fenster mit Guck-Erlaubnis.
    Und die Filme sollten auch ein gewisses Niveau haben. Massenware fürs schnellebige Streaming bietet sowas eher nicht. Dann lieber die Klassiker der letzten 70 Jahre.

  5. #15
    Member
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von kottsack Beitrag anzeigen
    Zum Thema selbst: ich glaube schon, dass OTR Nutzer an Streaming verliert und verloren hat, aber ich hoffe auch, dass es sich noch genug rechnet, dass es den tollen Dienst weiter geben wird. Ich mach mir da auch keine Sorgen. Ich denke, dass das Streaming mehrheitlich für Leute da ist, die sowas wie OTR eh nie genutzt haben.
    Streaming ist auf die Dauer zu teuer und das Angebot zu gering.

  6. #16
    Member
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    315
    Bevor ich etwas streamen würde, lad' ich's mir doch in drei oder fünf Minuten von OTR und schaue es mir dann gesichert lokal von der Festplatte an. Danach löschen oder auch nicht. Alles ohne Zeitbegrenzung oder andere Schikanen.

    Grüße, R_S

  7. #17
    Member
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von R_S Beitrag anzeigen
    Bevor ich etwas streamen würde, lad' ich's mir doch in drei oder fünf Minuten von OTR und schaue es mir dann gesichert lokal von der Festplatte an. Danach löschen oder auch nicht. Alles ohne Zeitbegrenzung oder andere Schikanen.

    Grüße, R_S

    Euch ist schon klar, daß man (nahezu) alles, was gestreamt wird, auch auf dem eigenen PC lokal "einfangen" und auf die Festplatte speichern kann, zum späteren beliebigen Ansehen und ggf. weiterverarbeiten (*).

    So macht es zB Mediathekview mit den ÖR Mediatheken, und es geht mit anderen Programmes genauso leicht auch für andere Quellen (youtube, die "Mediatheken" der privaten Sender, etc).

    Zum Grundthema in diesem Thread: OTR ist alleine schon deswegen unschlagbar (und damit per se zeitgemäß), weil man auch lange zurückliegende Sendungen zumeist noch auf Mirrors auffindet und bekommen kann (Premium vorausgesetzt).


    (*) Die Zeitbegrenzungen gelten nur für Hardware, die diese auch beachten. Wenn die Datei einmal als Avi, mp4 oder mkv auf der Festplatte des PCs ist, kann man sie auch ohne solche Begrenzungen nutzen (anschauen).

  8. #18
    Member
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von RickyZ Beitrag anzeigen
    Euch ist schon klar, daß man (nahezu) alles, was gestreamt wird, auch auf dem eigenen PC lokal "einfangen" und auf die Festplatte speichern kann, zum späteren beliebigen Ansehen und ggf. weiterverarbeiten (*).
    Mag sein und kann ich mir auch denken, dass es sowas inzwischen in Programmform gibt. Früher konntest du dir ja auch in irgendwelchen Temp-Verzeichnissen deine Streams irgendwie abspeichern. Diese ganzen Programme etc. sind für mich derzeit aber komplett uninteressant, weil ich OTR hab. Das ist ein System, was bei mir ohne groß nachzudenken wunderbar für alle Bedürfnisse funktioniert; ich weiß, wo ich hinklicken muss, kann den Zeitaufwand sehr gut einschätzen und die uniforme Archivierbarkeit ist hier einfach unschlagbar. Ich benutze ein System, was funktioniert. Kein Bedarf für andere, aber danke für den Hinweis. Ich seh das alles aber wie R_S (ein Mitstreiter der *.avi-Fraktion!).

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Premium-Dienste finden und benutzen
    Von HTZ3000 im Forum FAQ, Häufige Fragen für Neue User
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2017, 13:17
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.2016, 09:23
  3. Video on Demand Dienste - Netflix u.a.
    Von buntux im Forum Off Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 19:31
  4. Wie lange noch Beta!?
    Von schrotti im Forum Anregungen, Feedback (OMR)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 16:20
  5. wie lange noch?
    Von kopfgeldjaeger im Forum direkter Download über OTR
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 15:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •