Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: DVD brennen mit Toast

  1. #1

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    2

    DVD brennen mit Toast

    Wenn ich einen Film (HQ, avi) mit Toast auf eine DVD brennen will, bekomme ich zunächst einmal die Meldung, das ginge nicht, weil ein Codec fehle (was immer das heißen mag). Wenn ich die Datei dann in ein anderes Format wandle (z. B. mpg), kommt zwar diese Meldung nicht, aber eine Datei von 800 MB passt dann geradso auf eine DL-DVD. Das mag noch hingehen, aber ehe der Brennvorgang beginnt, kodiert Toast die Datei, und das dauert ewig (etwa fünfmal so lange wie der Film). Das Problem tritt nur bei AVI-Dateien auf, alle anderen lassen sich normal behandeln. Was bedeutet das? Ich kenne mich bei Video-Formaten usw. nicht aus, bisher war das auch nicht nötig. Kann mir jemand einen Tip geben, was da los ist, ud was ich machen kann?

  2. #2

    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    2

    AW: DVD brennen mit Toast

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich sehe nun etwas klarer. Ich habe es jetzt mal so probiert, dass ich die AVI-Datei in eine MPEG-Datei konvertiert habe. Dabei ist sie riesig angeschwollen (aus 800 MB wurden 7 GB), aber die ließ sich dann mit Toast (ja, das ist ein Mac-Programm, und zwar ein schreckliches, zu dem es aber keine vernünftige Alternative gibt) brennen. Und das dauerte auch nicht so ewig lange. Einen Qualitätsverlust kann ich nicht erkennen, was daran liegen mag, dass ich nicht genau genug hinsehe, aber das ist ja dann auch in Ordnung. Etwas umständlich ist das zwar, aber egal. (Es scheint übrigens nicht daran zu liegen, dass der Codc – was immer das sein mag... – nicht installiert ist, denn andere Programme können mit der Originaldatei perfekt umgehen. Es muss da etwas anderes sein, was Toast aus dem Trott bringt. Ich vermute, wenn ich dort nachfrage, empfehlen Sie mir das neueste Update für »nur« 80 Euro...

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.913

    AW: DVD brennen mit Toast

    Hallo,

    Ich habe es jetzt mal so probiert, dass ich die AVI-Datei in eine MPEG-Datei konvertiert habe
    Wenn Du die *.avi (h264/mp3) in *.mp4 (h264/aac) umwandelst und als Daten DVD brennst oder auf USB kopierst, können moderne Fernseher und Blu Ray Player damit umgehen. Ältere DVD Player können das nicht.

    Ich habe keine Ahnung. ob das auf Macs funktioniert: http://www.otrforum.com/showthread.p...ayer-TV-laufen

    Sicher gibt es aber auch andere Möglichkeiten in mp4 zu konvertieren. Google - IOS mp4 converter

    V.G. Pasde

Ähnliche Themen

  1. erste Gehversuche beim DVD-brennen
    Von Jokeman im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 23:44
  2. Files auf DVD Brennen
    Von gismolas im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 19:49
  3. Frage zu DVD brennen mit NeroVision
    Von jonesm im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 21:11
  4. *.wmv Dateien auf DVD brennen
    Von Kiwi89 im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 18:47
  5. Probleme beim Brennen mit Nero DVD
    Von Dobsie im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 14:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •