Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schnittprogramm gesucht

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    4

    Schnittprogramm gesucht

    Hallo,

    nachdem ich die letzten Tage eifrig im Forum Beiträge las, habe ich mich heute angemeldet.

    Bevor ich nun mit dem Programmieren von Filmen beginne, wollte ich mir noch ein gutes Schnittprogramm besorgen.

    Könntet Ihr mir eines oder ggf. auch mehrere empfehlen. Es muss nicht kostenfrei sein, aber ich brauche auch keins wo ich etwas nachvertonen, Untertitel einfügen und was es sonst noch alles gibt, kann...und damit den Preis nach oben treibt.

    Denn ich will nur aus den hier aufgenommen Filmen die Werbung usw. entfernen.

    Wichtig ist, dass ich nicht alles mögliche zusätzlich einrichten (Bitrate, Encoder Daten) oder mehrere Programme kombinieren muss (wie bei den im Forum vorgestellten Cutlist, Cutana, Cutbutler mit Virtual Dub).

    Es geht nicht darum, dass ich mir nicht die Mühe machen will. Aber ich kenne ich mich selbst. Je komplizierter das wird desto weniger bekomme ich es hin.

    Ich freue mich über eure Tipps an Schnittprogrammen.

    Vielen Dank.

    Robo

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    365

    AW: Schnittprogramm gesucht

    ähm...also so kompliziert ist es eigentlich nicht. Man muß im Regelfall einmal sich die Mühe machen, sich mit Hilfe einer Anleitung hier die Programme einrichten und danach ist es relativ einfach.

    Ich benutze im Regelfalle CutAssistant mit Virtual Dub. ColdCut habe ich schon mal ausprobiert, finde ich persönlich aber eher unkomfortabel. Ich habe auch schon mit Avidemux und Virtual Dub direkt geschnitten. Cutana habe ich noch nie benutzt, habe aber im Forum hier meistens positives darüber gelesen.

    Die Kombination CutAssistant mit Virtual Dub finde ich ziemlich komfortabel. Man kann Schnittlisten herunterladen / speichern / austauschen. Das Setzen der Markierungen für die Schnitte ist ziemlich einfach. Aber wie gesagt, man muß sich einmal die Mühe machen, die Programme zu installieren. Aber das ist auch zu bewerkstelligen. Und bei Fragen zur Installation, einfach hier im Forum nachfragen, da wirst Du geholfen.

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    3.001

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Also, Robo, Videoschnitt ist nicht, nie und nimmer etwas, was man mal so nebenbei und ohne Einarbeitung macht - jedenfalls nicht erfolgreich.
    Selbst ein einfaches, kommerzielles Programm, wie der TMPGEnc MPEG Smart Renderer 5, der in die Richtung gehen dürfte, die Du möchtest, bedarf der Einarbeitung.

    Was OTR betrifft, so wirst Du es vom späteren Arbeitsablauf am effektivsten mit Cutana, CutAssistent oder ColdCut haben. Wobei ich Cutana bevorzuge, da für HQ- und HD-Videos getrennte Videoeinstellungen angegeben werden können.

    Wenn Du es wirklich einfachst - ohne Einarbeitung - haben willst, dann lade die fertig geschnittenen Dateien von OTR.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Mar 2006
    Beiträge
    263

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Schneiden mit Schnittlisten geht schneller, da man die Schnittstellen nicht selbst raussuchen muss, 6 Schnitte z.B. bei einer Serienfolge halbwegs exakt zu setzen dauert bei mir schon länger als ein paar Sekunden. Da nutze ich doch gern die Vorarbeit anderer User. Cutlist runterladen dauert tatsächlich nur 5 Sekunden.

    Ansonsten ist bei Cutana alles identisch, da es mit VirtualDub arbeitet.

    Wenn ich als Neuling hier die Abhandlungen über Schnittprogramme und deren Einrichtung lesen würde, würde ich mir sonstwas für Schwierigkeiten ausmalen.............so schlimm ist es wirklich nicht, nicht zu viel nachdenken, einfach machen und bei Problemen fragen.

    Gruß
    PX

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    778

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Zitat Zitat von R_S Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn ich mich hier als begriffsstutzig oute ...
    VDub allein ist umständlich und es ergibt keine sauberen Schnitte.
    Das nutze ich nur für Filme ohne Werbung, wo man nur grob Anfang und Ende entfernen muss.

    Ich hatte zwar bisher Coldcut genutzt, aber auch das ist viel einfacher als Vdub allein. Video laden, Schnittliste laden, auf Schneiden klicken, fertig.
    Kann sein, dass man am Anfang mal 2-3 Dinge installieren musste und dem Tool angeben musste, wo die Teile dann liegen. Aber das war mittels Anleitung schnell gemacht.

    Filme mit Werbung jedes Mal manuell schneiden kann man machen, wenn man zu viel Zeit hat und es umständlich mag.

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    778

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Bin ich auch. Und ich nehme an, diese Leute nutzen eben nicht Vdub, sondern die wunderbaren Schnittprogramme.
    Also bitte nicht total falsch verstehen.

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    307

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Jetzt sollte das aber nicht ausarten ... klar, wenn ich professionell schneiden will, um makellose Sendungen ohne einen Sekundenbruchteil Werbung zum Archivieren und Vererben an meine Nachkommen zu bekommen, dann muß es framegenau sein. Und dann nutzt man eben die Schnittlisten der netten Kollegen, die sich die Arbeit vorher gemacht haben.

    Wenn ich nur für mich zum Anschauen den Vorlauf und die Werbung entfernen möchte, außerdem evtl. nicht warten* will, bis Schnittlisten verfügbar sind, dann reicht VirtualDub wie oben beschrieben aus. Nur dieses eine Programm, einfachste Voreinstellungen, keine Codeceinstellungen usw. und dann fix selbst schneiden. Was daran kompliziert sein soll, kann ich immer noch nicht erkennen.
    *Wenn man sowieso eine ältere Sendung runterlädt, kann man gleich die geschnittene Version wählen. Wenn's zeitnah sein soll, schneidet man selbst.

    Grüße, R_S

  8. #8

    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    143

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Zitat Zitat von R_S Beitrag anzeigen
    Jetzt sollte das aber nicht ausarten ... klar, wenn ich professionell schneiden will, um makellose Sendungen ohne einen Sekundenbruchteil Werbung zum Archivieren und Vererben an meine Nachkommen zu bekommen, dann muß es framegenau sein. Und dann nutzt man eben die Schnittlisten der netten Kollegen, die sich die Arbeit vorher gemacht haben.
    Da aber auch die Programme, die die Schnittlisten verarbeiten die gleichen Tools unter der Haube nutzen, die die H264-Aufnahmen eben nicht framegenau schneiden können, helfen die Schnittlisten da auch nicht weiter. Bislang habe ich leider kein Programm gefunden, das H264-Aufnahmen wirklich framegenau schneiden kann, also genau da, wo ich in der Vorschau schneide. Falls jemand eins kennt, sagt bitte bescheid... VirtualDub, Avidemux, und auch SolveigMM Video-Splitter können das jedenfalls nicht.

  9. #9
    Member
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    778

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
    Da aber auch die Programme, die die Schnittlisten verarbeiten die gleichen Tools unter der Haube nutzen, die die H264-Aufnahmen eben nicht framegenau schneiden können, helfen die Schnittlisten da auch nicht weiter. Bislang habe ich leider kein Programm gefunden, das H264-Aufnahmen wirklich framegenau schneiden kann, also genau da, wo ich in der Vorschau schneide. Falls jemand eins kennt, sagt bitte bescheid... VirtualDub, Avidemux, und auch SolveigMM Video-Splitter können das jedenfalls nicht.
    Hatten wir glaubich schon mal. Bei mir haben alle auf vdub basierenden Schnittprogramme keine Probleme, framgenau zu schneiden. Genau dafür gibts jain Vdub das smart Rendering.
    Vermutlich ist es ein Problem mit dem Grafiktreiber etc.
    Manchmal hilft es beim Schnitt direkt in Vdub, erst ein paar Frames vor und wieder zurück zu gehen, ehe wirklich die Stelle des Schnittes gefunden und getroffen werden kann.

    PS: Ja, die meisten Anleitungen setzen Grundkenntnisse voraus. Also wie bedient man eine Maus, was ist ein Fortschrittsbalken, wozu sind Schaltflächen da, etc. Das würde viele Anleitungen sprengen, wenn man das jeweils alles mit reinpackt. Da hilft in den meisten Fällen ausprobieren und herumspielen. Damit lernt man viel effektiver, was bei bestimmten Aktionen passiert.
    Ich schleiße mich dem Hinweis an, dass man mit der Tastatur in Vdub schneller klarkommt.
    Für Änfänger wäre wirklich eins der speziellen OTR-Schneideprogramme besser, weil man sich dann eben nicht mit Vdub auseinandersetzen muss.

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    9

    AW: Schnittprogramm gesucht

    Ich habe früher alles direkt mit VirtualDub geschnitten. Dies war für die normalen AVIs auch gut machbar.
    Mit der Umstellung auf HQ haben sich jedoch ein paar kleinere Probleme aufgrund der Frame-Anordnung gezeigt.
    Ich habe dann Cutana ausprobiert war war zufrieden. Das Schneiden geht - zumindest für mich - deutlich schneller als mit VirtualDub selbst.
    Und durch die Schnitte-prüfen-Funktion kann ich sofort sehen, ob alle Schnitte einwandfrei sind oder ob noch Nacharbeit erforderlich ist.
    Bei HQ-Aufnahmen können Schnitte - insbesondere, wenn sie nicht auf Keyframes fallen - schon mal daneben liegen.
    Dann einfach noch 1 oder 2 Frames mehr entfernen, schon ist der Schnitt sauber.

    Alles in Allem ein super Gespann, dass ich auf keinen Fall mehr missen möchte.

Ähnliche Themen

  1. Suche Schnittprogramm, um HQ- und HD-Aufnahmen FRAMEGENAU zu schneiden
    Von AndyK70 im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 08:35
  2. Filehoster gesucht!!!
    Von Rude im Forum Off Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 20:54
  3. Seeder gesucht
    Von Josi im Forum Download via P2P
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 16:11
  4. Schnittprogramm
    Von HasuObs im Forum OTR Tools: Videobearbeitung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 19:20
  5. Hilfe gesucht!
    Von Kaspanatzal im Forum Decodierung der Aufnahme
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •