Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 19% MwSt - intransparente Ansagen

  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    4.679

    AW: 19% MwSt - intransparente Ansagen

    Ich lese das so, das die Steuer zurückgezahlt wird.
    Da liest du falsch. Dort stand (im April übrigens) das es zurückgezahlt wurde. Einmalig. Weil es damals um ein paar Cent falsch berechnet wurde.
    Weiß nicht wie oder wo man dort lesen kann dir jetzt etwas zurückgezahlt werden soll.


    ob das einfach eine Preiserhöhung war
    Aber das Geld geht doch ans Finanzamt und gar nicht an OTR :-|
    Ja, du musst zwar (je nach Wohnsitz) evtl. mehr einzahlen, um auf das selbe Guthaben zu kommen. Aber von den Mehrkosten kommt nichts bei OTR an.


    oder ich rufe einfach mein Finanzamt an
    Gerne. Aber dein Finanzamt ist dafür nicht zuständig. Und bitte Antwort hier posten

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.370

    AW: 19% MwSt - intransparente Ansagen

    Du bekommst doch von OTR eine Dienstleistung für Dein eingezahltes Geld. Und für diese Dienstleistung fällt nun mal Mehrwertsteuer an.

    Du hast aber insofern recht, daß diese Änderung für uns Kunden zu einer Preiserhöhung führt. Denn bisher waren die von OTR kommunizierten Preise für uns Bruttopreise, nun sind es nur noch Nettopreise.
    Offenbar mußte OTR bisher keine Mehrwertsteuer abführen. Und da die Preise bei OTR sehr knapp kalkuliert sind, weil die OTR-Kunden ja um jeden Zehntel-Cent noch feilschen, ist es OTR nicht möglich, nun die Mehrwertsteuer unter Beibehaltung der Preise abzuführen, da dies ja eine Senkung der Netto-Preise bedeuten würde. Deshalb muß OTR die Mehrwertsteuer auf die bisherigen Preise aufschlagen. Nur daß OTR diese Mehrwertsteuer halt nicht bei jeder Buchung einzeln ausweist, sondern direkt bei der Einzahlung vom Guthaben abzieht. (Läuft aber aufs gleiche raus, auch wenn es für den Kunden erst mal komisch aussieht.)
    Das ist aber insofern natürlich nicht korrekt, weil OTR den Kunden gegenüber nach wie vor die Nettopreise kommuniziert, obwohl Endkunden gegenüber Bruttopreise genannt werden müssen. Jedenfalls hier in Deutschland.

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    3

    AW: 19% MwSt - intransparente Ansagen

    Zitat Zitat von RIKI Beitrag anzeigen
    Du bekommst doch von OTR eine Dienstleistung für Dein eingezahltes Geld. Und für diese Dienstleistung fällt nun mal Mehrwertsteuer an.
    Und genau da ist der Hund begraben: OTR ist kein Dienstleister, wenn ich mein Guthaben auflade. Rechtlich gesehen ist die Mehrwertsteuer an der falschen Stelle erhoben. Läuft zwar aufs gleiche raus, aber eigentlich müsste die Mehrwertsteuer auf den Preis des Premiumstatus aufgerechnet werden. Also darf von meiner Einzahlung kein Geld ans Finanzamt. Aber ich müsste den höheren Preis (also den Bruttopreis) zahlen, um den Premiumstatus zu buchen und da müssten die 19 % MWSt in Deutschland weg. Ich persönlich lade mein Konto nicht mehr auf, da hier irgendetwas am Gesetz vorbei läuft und ich da nicht mit drin sein will, falls eine Steuerkontrolle kommt.

    Zitat Zitat von RIKI Beitrag anzeigen
    Du hast aber insofern recht, daß diese Änderung für uns Kunden zu einer Preiserhöhung führt. Denn bisher waren die von OTR kommunizierten Preise für uns Bruttopreise, nun sind es nur noch Nettopreise.
    Offenbar mußte OTR bisher keine Mehrwertsteuer abführen.
    Das Problem für den Kunden: Es ist eine Preiserhöhung, die dem Kunden unseriös scheint, da es für Privatkunden (und wie viele Firmenkunden wird OTR schon haben?) nicht üblich ist in Deutschland, das mit Preisen geworben wird und dann bei einem Zahlungsversuch erst kommt, dass noch Steuer drauf kommen. Da hilft es auch nicht, dass auf der Seite mit den Preisen ganz unten die Steuer erwähnt ist. Ein seriöser Anbieter würde dann oben an den Preis eine Fußnote setzen und unten dann diese Ziffer wieder aufführen. Im digitalen Zeitalter meinetwegen auch per Pop-Up.

    Zitat Zitat von RIKI Beitrag anzeigen
    Und da die Preise bei OTR sehr knapp kalkuliert sind, weil die OTR-Kunden ja um jeden Zehntel-Cent noch feilschen, ...
    Zurecht! Ich hätte persönlich absolut kein Problem, etwas mehr zu bezahlen. Aber ich möchte es vorher, ja, VORHER, wissen. Auch mir wurden 10 Cent im Januar beim Dekodieren einfach abgezogen, ohne direkte Vorwarnung. Dabei sind mir die 10 Cent sowas von egal, da ich für die Gegenleistung die auch sehr gerne zahle. Aber ich hätte es halt gerne vorher gewusst. Da ist jetzt zwar nachgebessert, aber die Situation Anfang des Jahres wurde tot geschwiegen. OTR ist an vielen Punkten nicht gerade, sagen wir transparent, und da ist die Feilscherei der Kunden nicht immer nur Geiz, sondern eher Angst und Unsicherheit.

    Zitat Zitat von RIKI Beitrag anzeigen
    Deshalb muß OTR die Mehrwertsteuer auf die bisherigen Preise aufschlagen. Nur daß OTR diese Mehrwertsteuer halt nicht bei jeder Buchung einzeln ausweist, sondern direkt bei der Einzahlung vom Guthaben abzieht. (Läuft aber aufs gleiche raus, auch wenn es für den Kunden erst mal komisch aussieht.)
    Das ist aber insofern natürlich nicht korrekt, weil OTR den Kunden gegenüber nach wie vor die Nettopreise kommuniziert, obwohl Endkunden gegenüber Bruttopreise genannt werden müssen. Jedenfalls hier in Deutschland.
    Das läuft zwar aufs gleiche raus, ist aber rechtlich äußerst bedenklich. Ich lasse lieber die Finger von weg. Und wie gesagt, die Bruttopreise gehören in die Preisliste. Aber wie immer, erst alles umstellen, Kunden unzufrieden machen und dann erst nachdenken und bei zu großem Protest nachbessern. Braucht ihr noch jemanden in eurer Firma, der sich um Kundenzufriedenheit kümmert? Ach was frag ich das...

    Dabei ist es so einfach. Euer System ist doch nichts anderes (juristisch gesehen) als einer der Billig-Prepaid-Mobilfunk-Anbieter. Da lade ich 10 Euro Guthaben auf. Dann habe ich auch 10 Euro. Telefoniere ich für 9 Cent die Minute, dann sind da und nur da die Steuer drin. Solange das Geld nur als Guthaben bei der Firma rumschwirrt, ist es nämlich eigentlich rechtlich gesehen noch Eigentum des Kunden, es wurde noch nichts gekauft. Aber eine Rechtsabteilung, die die deutschen Gesetze kennt, gibt es scheinbar bei OTR ja auch nicht.

    Ich verabschiede mich hiermit, war eine schöne Zeit, hab den Service sehr gerne genutzt und viele Änderungen mitgemacht. Aber was zu viel ist, ist zu viel. Mein Konto muss ich ja, denke ich, nicht extra löschen, das kann ich ja einfach ungenutzt lassen, oder? Hab keinen Bock zu suchen, wo man es löschen kann und mich stört es nicht, wenn es mir keine Kosten verursacht Und vielleicht bin ich ja irgendwann so besoffen, dass ich doch mal Geld überweise, aber da braucht es schon ordentlich %%.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Planet Erde, auch wenn's unklingonisch ist... ;-)
    Beiträge
    11.047

    AW: 19% MwSt - intransparente Ansagen

    Zitat Zitat von Fjemjen Beitrag anzeigen
    Rechtlich gesehen ist die Mehrwertsteuer an der falschen Stelle erhoben.
    Da stimme ich dir zu. Es wirkt in der derzeitigen Praxis nicht nur merkwürdig, sondern ist es wohl auch. Ich wüßte außer OTR keinen sonstigen Anbieter, der direkt von der Einzahlung auf ein Guthabenkonto MwSt abzwackt.

    Zitat Zitat von Fjemjen Beitrag anzeigen
    Ich persönlich lade mein Konto nicht mehr auf, da hier irgendetwas am Gesetz vorbei läuft und ich da nicht mit drin sein will, falls eine Steuerkontrolle kommt.
    Der Steuerkontrolle kannst Du ganz beruhigt entgegensehen, denn Du bist ja nicht steuerpflichtig, sondern OTR. Wenn Du bei deinem Händler um die Ecke etwas kaufst, bist Du ja auch nicht dafür verantwortlich dafür, daß er die Steuern abführt. Beides kannst Du weder kontrollieren noch beeinflussen, was Du ja auch nicht mußt.

  5. #5
    Administrator
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Where the wild things are
    Beiträge
    14.926

    AW: 19% MwSt - intransparente Ansagen

    Crossposting entfernt.

    MfG
    MCMUPPET

Ähnliche Themen

  1. Intransparente Abzüge
    Von josch99 im Forum Bezahl-Downloads
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 10:55
  2. Simpsons 19.03.
    Von MOK im Forum Aufnahme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.03.2007, 01:53
  3. NICKELODEON 19:15 Uhr
    Von luffer im Forum Aufnahme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 17:02
  4. Verliebt in Berlin vom 31.08.06 19:45 statt 19:15
    Von rretzlaff im Forum Aufnahme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 17:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •