Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Problem mit DVD Flick: Bildformat

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    675

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Zitat Zitat von TheJohnny Beitrag anzeigen
    Mein Video ist mir H.264 codiert; deshalb funktioniert MPEG4Modifier wohl nicht.
    Versuche es mal damit: http://www.otrforum.com/showthread.p...%E4ndern/page2

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    14

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Das Tool hat etwas zu Tage gebracht - danke:
    Das Pixel-Seitenverhältnis ist 64:45. Die Auflösung ist 720x576, also Format 5:4. Und 64/45*5/4 = 1,77777778 = 16/9. Daraus resultiert also das Anzeige-Seitenverhältnis von 16:9. Nur beachtet DVD Flick diese Zusammenhänge wohl nicht.

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    418

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Kurze Frage: Taucht in der Taskleiste ffdshow auf? Evtl. dort zusätzliche Filter aktiviert (Untertitel,...)?

    BTW: Wenn die Sendung im 16:9 Format ausgestrahlt wurde, passt der PAR schon (DAR = SAR * PAR)!

    Gruss,
    JohnJ

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    418

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Sage mal, Du wirst doch aber wissen welches Darstellungsseitenverhältnis (DAR) Deine Aufnahme haben sollte? Wenn Du diese sowieso nach MPEG2 (sprich DVD) kodieren willst, kannst Du Dir auch die Änderung des Pixelseitenverhältnisses (PAR) sparen und die Änderung (wie von moppel752 beschrieben) gleich in DVD Flick vornehmen. Bisher bin ich allerdings davon ausgegangen, dass Dir diese Einstellungsmöglichkeiten bekannt sind...

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    187

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Zitat Zitat von TheJohnny Beitrag anzeigen
    Hallo,

    dort gibt es die Auswahlmöglichkeiten
    • 1:1
    • 3:4
    • 4:3
    • 16:9
    • 16:10
    • 1,85:1
    • 2,35:1.

    Das Pixel-Seitenverhältnis (SAR) des Videos ist aber 64:45 = 1,42:1.
    Wahrscheinlich hat der Progger selber den Überblick bei DAR, PAR und SAR etwas verloren, da wo Pixel Aspect Ratio steht muss tatsächlich die Display Aspect Ratio der Ausgangsdatei angegeben werden, sprich ob das Seitenverhältnis nun 4:3 oder 16:9 ist.

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    3.038

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Das Ganze ist mitunter schon etwas komplexer.

    Beispiel: Ich möchte einen Breitbild-Film, den ich via TV-Karte aufgezeichnet habe als Video-DVD brennen.

    Das Quellmaterial war damals 720x576 mit einer DAR von 16:9 und schönen schwarzen Rändern im Bild in mpeg2-Format.
    Dieses habe ich zwecks besserer Archivierung mittels Handbrake in eine mpeg4-mkv-Datei recodiert.
    Dabei wurden die schwarzen Ränder oben/untern/links/rechts abgeschnitten und das anamorphe Bild beibehalten.

    Also statt einem mpeg2-Video mit einer Auflösung von 720x576, welches mit einer Auflösung von 1024x576 dargestellt wird (DAR 1,78:1 = 16:9)
    habe ich ein mpeg4-Video mit einer Auflösung von 714x424, welches mit einer Auflösung von 1015x424 dargestellt wird (DAR 2,39:1 = 21,51:9)

    Wenn ich dieses Video wieder auf eine DVD brenne möchte muss der Videorecodierer darauf achten, dass er die fehlenden schwarzen Balken wieder einfügt und erkennen, dass das mpeg4-Video anamorph ist, damit keine Verzerrungen entstehen.
    Nun ist dies mit avidemux und dem dvdpatcher ohne weiteres möglich, dies manuell herzustellen - ob so was auch bei DVD-Flick geht kann ich nicht beurteilen.

    Es zeigt aber, dass es beim Thema SAR/PAR/DAR nicht mit ein paar Voreinstellungen getan ist.

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    14

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Zitat Zitat von John_J Beitrag anzeigen
    Sage mal, Du wirst doch aber wissen welches Darstellungsseitenverhältnis (DAR) Deine Aufnahme haben sollte? Wenn Du diese sowieso nach MPEG2 (sprich DVD) kodieren willst, kannst Du Dir auch die Änderung des Pixelseitenverhältnisses (PAR) sparen und die Änderung (wie von moppel752 beschrieben) gleich in DVD Flick vornehmen. Bisher bin ich allerdings davon ausgegangen, dass Dir diese Einstellungsmöglichkeiten bekannt sind...
    Zitat Zitat von moppel752 Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich hat der Progger selber den Überblick bei DAR, PAR und SAR etwas verloren, da wo Pixel Aspect Ratio steht muss tatsächlich die Display Aspect Ratio der Ausgangsdatei angegeben werden, sprich ob das Seitenverhältnis nun 4:3 oder 16:9 ist.
    Vielen Dank nochmal für Eure Erläuterungen.
    @John_J generell waren mir die Einstellmöglichkeiten bekannt, aber wie @moppel752 schrieb, hat der Programmierer die Bezeichnungen vertauscht. Das hat mich irritiert.
    Nun habe ich bei beiden Einstellmöglichkeiten 16:9 gewählt - das Video ist 16:9 (DAR, im Programm fälschlicherweise PAR genannt) und soll auch 16:9 (TAR) bleiben -, und das Ergebnis ist kein verzerrtes Bild mehr.
    Einzig das Bild beim Abspielen der DVD im VLC im zoom 1:1 ist winzig klein. Großgezogen ist das Bild aber von ähnlicher Qualität wie meine vorherigen Versuche - nur eben nicht verzerrt.

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    418

    AW: Problem mit DVD Flick: Bildformat

    Zitat Zitat von TheJohnny Beitrag anzeigen
    ...das Video ist 16:9 (DAR, im Programm fälschlicherweise PAR genannt) und soll auch 16:9 (TAR) bleiben -, und das Ergebnis ist kein verzerrtes Bild mehr.
    Ich habe zwar DVD Flick nicht gerade zur Hand bzw. auf dem Rechner, aber evtl. kommt die Verwechslung daher, dass in den meisten Videobearbeitungs-/Authoring-Programmen der Pixel Aspect Ratio angegeben wird. Der Display Aspect Ratio ergibt sich ja dann vollkommen automatisch. Aber egal, hauptsache Du bist zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen

    Zitat Zitat von TheJohnny Beitrag anzeigen
    ...Einzig das Bild beim Abspielen der DVD im VLC im zoom 1:1 ist winzig klein. Großgezogen ist das Bild aber von ähnlicher Qualität wie meine vorherigen Versuche - nur eben nicht verzerrt.
    Die Auflösung bleibt bei einer DVD (PAL) dieselbe, sprich 720x576. Es sollte sich also eigentlich nicht viel in der dargestellten Grösse ändern (außer bei einer überdurchschnittlichen Monitorauflösung).

    Gruss,
    JohnJ

Ähnliche Themen

  1. Problem mit DVD Flick - verzerrter Ton
    Von deneinen im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 21:15
  2. Tipp: DVD Flick und Seitenverhältnis bei HQ
    Von brainbug63 im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 18:47
  3. Falsches Bildformat
    Von Stephan1810 im Forum Abspielen der Sendung unter Windows
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 20:33
  4. Plötzlich Probleme mit DVD Flick
    Von anatol.at im Forum OTR Tools: Videobearbeitung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 10:23
  5. DVD Flick - wie mehr als 3 Stunden auf DVD brennen?
    Von sonycom007 im Forum DVD brennen, DVD-Player
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 00:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •