PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Normal (nicht HD) Aufnahmen auf HD-Fernseher?



ralf_kaiser
30.11.2013, 17:32
Halli Hallo,

Ich werde mir in Kürze einen neuen Fernseher anschaffen (wird nach 20 Jahren langsam mal Zeit ;) )

Jetzt habe ich bisher nur normale SD-Aufnahmen von OTR heruntergeladen. Kann mir jemand beschreiben, wie diese auf einem echten HD-Fernseher aussehen? Muss ich jetzt für alle meine Aufnahmen auf eine Wiederholung im TV hoffen um sie erneut in HD runterladen zu können oder lassen sich SD-Aufnahmen auf einem HD-Fernseher einigermassen erträglich ansehen?

Danke schon mal für Meinungen und Ratschläge...

Ciao,
Ralf

Zeddy
30.11.2013, 18:31
kommt darauf an wie gross er ist und ob der die otr-formate überhaupt abspielen kann (notfalls muss man zu einem blu-ray player oder anderen media player greifen). wenn der nicht gerade riesig ist sieht das otr-hq immernoch richtig gut aus. wenn du digitales tv (sd) hast ist es im grunde das gleiche, es gibt keinen sichtbaren qualitätsverlust. und solange man nicht auf hd+ zugreifen will hat man die privaten ja auch im tv nur in dieser qualität

Tieflieger
01.12.2013, 23:30
@ralf_kaiser
das anschauen was mit den normalen avi- Dateien geht meist gut - in dunklen Bildern ist eber auch viel Artifakte dabei - HQ oder- HD Dateien können auch nichtnalle Fernseher - beim Kauf aufbdas DLNA - Dateinformat achten (was der Fehrnseher auch abspielen kann - Karte - Externe Festplatten - Server im Netzwerk).

dmjr
01.12.2013, 23:41
@Tieflieger: DLNA ist kein Dateiformat. DLNA-zertifiziert bedeutet, dass der TV von anderen DLNA-Geräten übers Netzwerk Inhalte empfangen kann.

HQ und HD sind übrigens H264-Encodierte Videos, genauso wie DVB-S2/C2. Das können also fast alle aktuellen TVs problemlos abspielen.

Zeddy
01.12.2013, 23:45
@Tieflieger: HQ und HD sind übrigens H264-Encodierte Videos, genauso wie DVB-S2/C2. Das können also fast alle aktuellen TVs problemlos abspielen.

ich hatte mal en dlna-fähigen 3dtv von philips, das konnte mit keinem otr format was anfangen aber dvb-s2/c2 war integriert

predalien
02.12.2013, 09:47
ich hatte mal en dlna-fähigen 3dtv von philips, das konnte mit keinem otr format was anfangen aber dvb-s2/c2 war integriertWenn ich richtig informiert bin, gibt es zwei Möglichkeiten bei DLNA. Die Erste ist, das der Fernseher nur die Datei bekommt und selbst zusehen muss, wie er sie abspielt. Die Zweite ist, das der DLNA-Mediaserver auf dem Computer nur noch die Bilder an den TV liefert und dabei seinen eigenen Video-Decoder verwendet.
Ich benutze nur noch die zweite Möglichkeit mit XBMC auf dem Mac per DLNA an meinen Philips TV, da laufen alle Formate (MP4, AVI, HQ, HD) einwandfrei.

Zeddy
02.12.2013, 09:51
OK, da hab ich mich vll falsch ausgedrückt. Mit dlna-fähig meinte ich nicht über dlna abgespielt

Tieflieger
02.12.2013, 10:42
@ dmjr
das ist mir schon klar - mein Panasonic - Fernseher hat DVB-S2/C2,. Kann aber über DLNA kein H264 und auch nur max 720x x empfangen - Über SD-Karte kann er wieder andere Auflösungen. Deswegen sollte man sich da schon einlesen was er abspielen kann.

ralf_kaiser
02.12.2013, 17:40
Na ja, dann werde ich mich mal überraschen lassen. Die Format kann ich zur Not auch über den DVD-Player abspielen (die gebrannten Aufnahmen sowieso aber das Gerät hat auch nen USB-Anschluss) - Danke für die vielen Antworten/Meinungen!

MenneSi
02.12.2013, 19:27
Die Format kann ich zur Not auch über den DVD-Player abspielen

HQ bzw. HD kannst Du mit Sicherheit nicht mit dem DVD-Player abspielen!

ralf_kaiser
02.12.2013, 20:00
Stimmt leider. Habs grade nochmal ausprobiert. Bei HQ Aufnahmen wird nur der Ton abgespielt. Da muss dann eventuell noch ein BR-Player her, ich denke, der HQ abspielen kann, oder (ich kanns ja vor dem Kauf beim Händler meines Vertrauens mal ausprobieren..)

monarc99
03.12.2013, 00:04
oder (ich kanns ja vor dem Kauf beim Händler meines Vertrauens mal ausprobieren..)

Welchen TV möchtest du denn kaufen?

tifflor
03.12.2013, 09:48
Wenn ich für Familienangehörige als Berater zum TV-Kauf mitgehe habe ich immer einen USB-Stick mit den unterschiedlichen Formaten (HQ, HD, normal) dabei und teste vor Ort die Verträglichkeit mit den Filmen.