aaa
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Empfehlungen für ein kostenpflichtiges Schnittprogramm

  1. #11
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von mchawk
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    2.863

    Standard AW: Empfehlungen für ein kostenpflichtiges Schnittprogramm

    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    [Bsagt mir was ich falsch mache:
    1. Ich habe nach längeren Versuchen den AVI-Codec eingerichtet. Länger gedauert hat es, weil nirgendwo steht wie das geht.
    Fangen wir damit mal an: Es gibt keinen AVI-Codec.
    Das ist genau so sinnig, als wolltest Du einen Koffer als Kleidungsstück ansehen.
    Keine Ahnung, was Du gemacht hast - aber das von Dir Beschriebene garantiert nicht.
    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    2. Über "File\Open Video File" versuche ich den AVI-Film zu starten. Nun werden die zwei Fenster im mittleren Teil gezeigt. Der Film startet nicht.
    Natürlich nicht, denn bei virtualdub (ich unterstelle jetzt einfach mal, dass Du von diesem Programm redest) ist keine Videoabspielsoftware sondern ein Schnittprogramm.
    Es ist logisch und gewollt, dass eine dort geöffnete Videodatei nicht automatisch abgespielt wird.
    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    Kannst du mir bitte sagen was ich falsch mache?
    Ja. Du siehst Cineatics Tastaturbelegung als "Anleitung" an.

    Seine Angaben sind in sofern simpel, als dass Leute mit Grundwissen in Videocodierung /-schnitt was damit anfangen können.
    Deiner Beschreibung nach ist bei dir weniger bzw. gar nicht der Fall. Zumal Du angibst, dass Du mit der Cutana-Anleitung anscheinend überfordert bist. Und die ist nun wirklich nicht schwer und darüber hinaus bebildert.

    Empfehlung: Bitte studiere die Hintergrundwissen-Abschnitte auf dieser Site.
    Bevor Du Dich ans Schneiden begibst muss man das drauf haben.
    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    Gerade der Hinweis, dass bei einem anderen Programm evtl. neu encoden werden muss ist sehr wichtig.
    Nur in Bezug darauf, dass Smartrendering schneller ist und weniger Qualitätsverlust im Videostream bedeutet.
    Nicht in Bezug auf das Schnittprogramm und dessen Bedieung als solches.
    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    Ich hatte früher (vor meiner OTR-Zeit) mal eine Datei versucht mit dem Windows Movie Maker zu schneiden. Das ging sehr einfach, aber das dicke Ende kam nach. Der Windows Movie Maker akzeptiert nur neu encoden und ist daher praktisch nur bei Clips brauchbar.
    Das ist so nicht korrekt. Beispiel: Lars Golenia hat seine frühen fern-gesehen-Folgen mit dem Windows Movie Maker produziert.

    Exkurs: Folge #04 - Killerspiele bei Galileo ist echt sehenswert!
    Da kann man sehen, dass man mit dem Programm einiges reißen kann.

    Es kommt weniger auf das Programm an sondern mehr auf die Fertigkeiten des Seat-Keyboard-Interface.
    Geändert von mchawk (20.11.16 um 22:18 Uhr)
    CU mchawk
    Aufgemerkt! Dieser Beitrag kann nicht gekennzeichneten Humor, Ironie und ähnlich Dinge beinhalten.

  2. #12
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: Empfehlungen für ein kostenpflichtiges Schnittprogramm

    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    Kannst du mir bitte sagen was ich falsch mache?
    Zum Schneiden von Videos mit VirtualDub habe ich dort schon eine recht ausführlich geantwortet: Schnittprogramm gesucht - Post #21

    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    Cutana ist ja überdies auch kein eigenständiges Programm, sondern wohl nur eine vereinfachte Version von VirtualDub.
    Ich könnte mir vorstellen, dass ich irgendwann auch mal bei Cutana Schwierigkeiten bekomme, wenn ich sozusagen beim Original VirtualDub nicht die Schwierigkeiten überwinde.
    Auch dazu hatte ich in dem Thread schon was gesagt:
    Schnittprogramm gesucht - Post #4
    Zitat Zitat von AndyK70 Beitrag anzeigen
    VirtualDub wird durch Cutana aufgerufen und nur im Hintergrund als Werkzeug von Cutana gebraucht und beendet sich auch wieder automatisch. Ohne jeden Eingriff deinerseits.

    Wie schon gesagt: Du musst in VirtualDub gar nichts machen. Das wird alles automatisch durch Cutana gesteuert.

  3. #13
    Moderator im Ruhestand verifizierter OTR Benutzer Avatar von Raus
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    11.404

    Standard AW: Empfehlungen für ein kostenpflichtiges Schnittprogramm

    Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen.

    Wenn du unbedingt ein kostenpflichtiges Programm suchst, dann lade dir mal von Magix die Testversion (hat während der Testzeit zwar einige Einschränkungen), aber zum Testen reicht es.

    Arbeite (neben weiteren Programmen) damit. Da du damit nur schneiden willst genügt die einfache Version. Plus- oder Preminumversion enthalten nur Zusatzprogramme von Fremdherstellern.

    Der größte Nachteil: Es muss neu gerendert werden, was zu einem Qualitätsverlust führt. Teste es aus.
    Geändert von Raus (22.11.16 um 08:38 Uhr)
    MfG Raus
    Es gibt zwei Dinge die unendlich sind. Das Weltall und die menschliche Dummheit! Aber beim Weltall bin ich noch nicht sicher! - A.Einstein


  4. #14
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    5

    Standard AW: Empfehlungen für ein kostenpflichtiges Schnittprogramm

    Hallo,

    zunächst noch einmal vielen Dank für eure ausführliche Mühe.

    Ich möchte aber schon gerne ein kostenpflichtiges Programm nutzen.

    In der Vergangenheit habe ich nicht nur bei VirtualDub, sondern auch bei anderen Tools immer wieder festgestellt, dass da mehr oder minder fortwährend Probleme auftreten, weil bei den Bedienungsanleitungen zumindest der eine oder andere Arbeitsschritt fehlt. Ich schaffe es einfach nicht, stundenlang zu probieren, was der Autor wegließ oder evtl. anders meinte als in der Beschreibung angeben.

    Bei den kostenpflichtigen war dies nie der Fall und wenn es sich preislich noch in Grenzen hält, ist mir dies auch lieber als evtl. Verdruss.

    Laut Beitrag von Raus wäre Magix aber nichts für mich, wenn da neu gerendert werden muss.

    Weiß vielleicht jemand wie es bei Movavi ist? Die Bedienungsanleitungen waren dort nach meinem Dafürhalten eh die besten, da sie jeden Schritt genau und z.T. per Bild erklären.

    Lediglich zum re-encodieren der geschnittenen Datei habe ich dort keine Infos gefunden.

    Muss man die geschnittene Datei erneut encodieren oder verfügt Movavi über eine Funktion wie "Direct Stream Copy" bei Virtualdub?

    Ich bedanke mich nochmals für eure Mühe.

    Liebe Grüße

    Kouki

  5. #15
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    773

    Standard AW: Empfehlungen für ein kostenpflichtiges Schnittprogramm

    Kann dir nicht helfen aber:
    Zitat Zitat von Kouki Beitrag anzeigen
    5. Ich versuche mit dem Schieberegler von VirtualDub bis zur Werbung zu springen. Solange ich die Maus-Taste gedrückt halte lässt sich der Schiebe-Regler bewegen. Sobald ich die Maus-Taste loslasse springt der Schiebe-Regler jedoch wieder an den Anfang zurück.
    Das sieht nach einem prinzipiellen Problem mit der Konfiguration von deinem Rechner aus. Experten mögen mich korrigieren, aber wenn das Spulen nicht funktioniert könnte das auf ein Codec Problem hindeuten? VirtualDub greift ja auf die Ressourcen vom Rechner zu. Bei mir funktioniert das Spulen der AVI mit Codec H264 oder DivX einwandfrei.

    VirtualDub ist jedenfalls finde einfach zu bedienen, solange kein grundsätzlicher Fehler vorliegt. Knöpfe in VirtualDub haben einen Mouseover Effekt, wenn man länger die Maus drüber hält. Anleitungen gibt es auch. Und Oberflächen wie Coldcut und Cutana machen es noch einfacher.

    Ich kann mit Coldut in wenigen Sekunden einen Film schneiden, wenn eine Schnittliste vorhanden ist. Ganze Folgen von Serien schneidet das Programm automatisch wenn ich das will und eine Schnittliste vorhanden ist.

    Interessant jedenfalls, dass movavi offenbar laut deren Homepage weder DivX noch Xvid schreiben kann? Oder kann man den Codec zusätzlich installieren und dann geht das? Gibt doch eine Testversion. Lade sie doch runter und berichte uns über deine Erfahrungen. :-)
    Geändert von Robin-OTR (23.11.16 um 16:42 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Schnittprogramm gesucht
    Von Robo im Forum Werbung rausschneiden
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.10.16, 06:36
  2. Schnittprogramm
    Von HasuObs im Forum OTR Tools: Videobearbeitung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.06, 19:20
  3. Grundverschlüsselung: ein Ende für OTR?
    Von PhilipB im Forum Juristische Fakultät
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.08.06, 16:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •