aaa
Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 156

Thema: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

  1. #11
    nicht verifizierter OTR-Benutzer verifizierter OTR Benutzer Avatar von DerTim
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    450

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Das Problem sollte sein, dass ihr eine der neueren Versionen installiert habt, die viel weniger Codecs beinhalten.

    Der Link in obiger Anleitung funktioniert falsch, da die Dateien bei SourceForge verschoben wurden. Hier der neue Link zur 3476 Version: http://sourceforge.net/projects/ffds...d.exe/download

    Gruß Tim

    (Könnte ein Mod den Link bitte austauschen?)

  2. #12
    OTR Support Team
    verifizierter OTR Benutzer
    Avatar von MCMUPPET
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Where the wild things are
    Beiträge
    14.648

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Zitat Zitat von DerTim Beitrag anzeigen
    (Könnte ein Mod den Link bitte austauschen?)
    Klaro , erledigt.

    MfG
    MCMUPPET
    • Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild •
    • Lesen muß der Mensch erst lernen, Fernsehen ist eine angeborene Fähigkeit. Also ist Fernsehen viel natürlicher als das umständliche Lesen •

    Forenregeln beachten!37°LucaSternenbrückeDominik Florian Brunner†12.September2009OTR - 12 years of entertainment since 08.03.05

  3. #13
    verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    13

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Danke für Deine Reaktion, DerTim! Rede hier von XP-Installation.

    Zu den beiden meinen Beitrag betreffenden Antworten: Habe Haali Media Splitter nochmals installiert - Avi Support war schon bei den Konfigurationsvorschlägen NICHT markiert. Anderseits braucht es diesen Splitter (genaue Bezeichnung des Downloads: MatroskaSplitter-1.11.96.14.exe) offenbar schon, denn sonst habe ich AUCH IM CA kein Bild, nicht nur im WMP. Tonwiedergabe ist in beiden (CA und WMP) vorhanden. Mit Ja-Häklein versehen bei der Installation sind im übrigen: Disable MPC internal Matroska Splitter / Disable Gabest's Matroska Splitter / Enable MP4 Support / Enable OGG/OGM Support / Enable MPEG-T5-Support / Associate .mkv and .mka files with WMP; NICHT ABER WIE GESAGT: Enable AVI Supportl. - Ist da sonst noch was zu viel?

    FFDShow: Versionszitat war wie von Dir vermutet falsch, habe wie von Dir angeregt die Version 3476 (genau: ffdshow_rev3476_20100615_clsid.exe) nochmals deinstalliert und dann wieder installiert. (Offenbar ginge übrigens auch die Nachfolgeversion 3154 noch von wegen H264).

    Das alles brachte nichts, auch nicht das Neuinstallieren des WMP, der bringt nach wie vor kein Bild.

    Ich bin nach vielen Versuchen überzeugt: das Hauptproblem - Codec nicht konfigurierbar direkt aus CA heraus - wäre dann gelöst, wenn (wie in einer früheren XP-Installation, die ich leider nicht mehr so rekonstruieren kann, folgendes möglich wäre:

    Im CA unter Optionen/Einstellungen/"Externe Schnittprogramme" "Schneide AVI-Dateien mit ...VirtualDub" / "Für Smart-Rendering benutzte Codec" einen Listeneintrag "[FFDS] FFDS" anwählbar wäre! Im Moment sehe ich nur [ffds], und der "Einstellen"-Button rechts daneben bleibt grau bzw. inaktiv. Die resultierenden Fehlermeldungen sind die in meinem 1. Beitrag genannten. Anders ausgedrückt: CA "sieht" den FFDS-Codec offenbar nicht, obwohl er installiert ist.

    Was könnte ich noch untersuchen/ändern??

  4. #14
    nicht verifizierter OTR-Benutzer verifizierter OTR Benutzer Avatar von DerTim
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    450

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Bei dir ist zu 90% der AVI-Splitter defekt, das Problem liegt also nicht am CA, nicht an FFDShow und auch nicht an Haali.

    Defekt kann auch heißen, dass ein anderer AVI-Splitter sich über den Windows-eigenen gelegt hat und nicht richtig funktioniert. Vll kannst du mit dem Programm Filmerit http://paul.glagla.free.fr/filmerit_en.htm was ausrichten. Das Programm zeigt alle DirectShow-Filter an (habs selbst noch nie benutzt, aber man kann glaub schauen was läuft und ggf. reparieren).

    Vll hilft es die Systemdateien zu überprüfen/reparieren, mit dem Ausführen-Befehl: sfc /scannow
    Was auf jeden Fall hilft, ist eine Neuinstallation von Windows XP. XP ist auch schon alt, am besten also gleich ein Upgrade .

    Gruß Tim

  5. #15
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von The-Dude
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    188

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Moin moin,

    CA: 9.13.14
    FFDShow: 3222
    VirtualDub: 1.7.8
    Win7 64Bit

    Ich habe seit einiger Zeit ein merkwürdiges Phänomen.
    Die Einstellungen habe ich gemäss http://www.otrforum.com/showthread.php?t=64225 vorgenommen.
    Jeweils für AVI und HQ-AVI. Einzige Abweichung, auch bei AVI habe ich 16:9 gewählt.
    In letzter Zeit passiert es immer wieder, ich schneide eine AVI und die Einstellungen für HQ-AVI setzen sich auf die Einstellungen von AVI.
    Das ganze passiert auch umgekehrt, also alles mal wieder schön gespeichert, und auf einmal haben die Einstellungen von AVI die gleichen wie von HQ-AVI.
    Das führt natürlich je nach Format zu dem Fehler "Es wurde ein falscher Codec ausgewählt".
    Also wieder in die Einstellungen und manuell korrigieren.

    Das passiert aber nicht immer. Ab und zu bleiben die Einstellungen für Tage korrekt gespeichert.
    Die oben beschriebene Konfiguration besteht außer WIN-Updates seit ca. 5 Monaten.
    Das Problem habe ich seit ca. 4 Wochen.

    Als temporäre Lösung habe ich auf die cut_assistant.ini einen Schreibschutz gelegt.
    Ab und zu stelle ich aber das Format in den Einstellungen auf 4:3 um, damit meine Wiedergabegeräte das korrekte Format auch anzeigen.
    Vergesse ich vorher den Schreibschutz aufzuheben, verabschiedet sich der CA mit einem Absturz "An error has occurred in the application".
    Oder ich habe gerade ein HQ geschnitten und lasse den CA geöffnet und öffne anschließend eine AVI, oder genau umgekehrt, dann gibt es wieder den Fehler "An error has occurred in the application".

    Das Ganze nervt auf Dauer.

    Kennt jemand das Problem und hat die Ursache hierfür gefunden bzw. gelöst?

    Klar könnte ich alles deinstallieren und neu installieren.
    Aber bei so was bekomme ich immer Herz-Klabaster, ob dann noch alles funktioniert.

    Und nein ich habe keinen Virus der auf meinem System den "Teufel" spielt.

    Viele Grüße

    Dude
    Geändert von The-Dude (23.07.11 um 17:40 Uhr)

  6. #16
    nicht verifizierter OTR-Benutzer verifizierter OTR Benutzer Avatar von DerTim
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    450

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Bei AVI ist es sinnvoll bei Ausgabe ein Pixelseitenverhältnis von 1:1 zu wählen, dann braucht man nicht zwischen Darstellungsverhältnis 4:3 und 16:9 abhängig des Videos hin und her wechseln. Bei den normalen OTR AVIs sind die Pixel nämlich immer quadratisch.

    Zum eigentlichen Problem: Ich könnte mir vorstellen, dass evtl. eine Internet Security Schreibprozesse in die Registry oder in einen gewissen Ordner verhindert. Auf welchem Speicherort liegt denn bei dir der CA? Evtl. in Program Files oder Program Files (x86)? Benutzt du eine Internet Security wie Kaspersky oder Norton, etc.?

    Probier auf jeden Fall auch noch die FFDShow Version 3476 aus (siehe Post 1).

    Grüße Tim
    Geändert von DerTim (24.07.11 um 17:19 Uhr)

  7. #17
    verifizierter OTR Benutzer Avatar von The-Dude
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    188

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Moin Tim,

    habe mal zum Testen die FFDShow Version 3476 installiert.
    Und ich war dem Herz-Klabaster sehr nahe.
    Das oben von mir beschriebene Problem blieb bestehen. Aber noch viel schlimmer, mit dieser Version kann ich die Funktion "Prüfe geschnittenen Film" nicht nutzen.
    Rufe ich diese auf und klicke auf einen Schnitt, friert das Bild ein und höre nur noch den Ton.
    Also runter damit und "back" zu der Vers. 3222.
    Die Vorschau der Schnitte funktioniert wieder.

    Ja ich nutze die neuste Norton Internet Security.
    Das Programm liegt auf C:\Programme ll\... also ein selbst bestimmter Order.
    Aber bis vor ca. 4 Wochen hatte alles funktioniert.

    Viele Grüße

    Dude

  8. #18
    nicht verifizierter OTR-Benutzer verifizierter OTR Benutzer Avatar von DerTim
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    450

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Stell testweise Norton mal komplett aus und kopier den CA (kopieren, nicht verschieben) in ein Verzeichnis auf Benutzerebene, zum Beispiel auf den Desktop. Lösche dann die .ini-Datei und stell nochmal frisch ein und schau obs dann geht.

    Gruß Tim
    Geändert von DerTim (25.07.11 um 17:36 Uhr)

  9. #19
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Zitat Zitat von DerTim Beitrag anzeigen
    Sollten AVI-Dateien nicht mit WMP verknüpft sein, findet man ggf. einen zu WMP11.AssocFile.AVI analogen Eintrag unter dem man obige Schlüssel erstellen kann.
    Dazu wollte ich folgendes Anmerken: Egal mit welcher Anwendung eine AVI-Datei verknüpft ist, man findet den entsprechenden Schlüssel unter: \\HKEY_CLASSES_ROOT\.avi\Standard
    Was dort drin steht, ist der Schlüssel für das verknüpfte Programm.
    Steht dort also zum Beispiel "VLC.avi" drin, dann geht man zu dem Schlüssel (\\HKEY_CLASSES_ROOT\VLC.avi\shell) und erstellt dort den neuen Schlüssel "Schneiden" und trägt in "Standard" den Pfad wie von DerTim beschrieben ein.

  10. #20
    Gesperrt verifizierter OTR Benutzer
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    449

    Standard AW: CutAssistant: Neue Anleitung, Links, Problembehandlung

    Zitat Zitat von DerTim Beitrag anzeigen
    Schritt 1: Download und Installation
    In allen Anleitungen und auch in dieser sehr guten wird immer wieder erwähnt, man solle unbedingt eine bestimmte Version nutzen. Vor allem aber eine ältere womit man auch noch Kodieren kann, da in den neueren Versionen von ffdshow der h264 Encoder fehlt.
    Der entscheidende Nachteil bei alten ffdshow-Versionen ist aber eben, dass Fehler nicht bereinigt werden, man die neuen Features von ffdshow (DXAV) nicht nutzen kann, etc. etc.

    Dazu möchte ich anmerken, dass man auch ohne Probleme XviD (Download XviD) und x264 (Download x264) für die Einstellungen in CutAssistent verwenden kann.
    Es würde sich nur folgendes ganz leicht ändern:

    Schritt 2: Einrichtung von CutAssistant
    1. ...
    2. ...
      1. ...
      2. ...
      3. Unter Externe Schnittprogramme für AVI-Dateien: Schneide mit VirtualDub und [XVID] XVID
      4. und für HQ-AVI-Dateien: Schneide mit VirtualDub und [X264] x264vfw angeben.
      5. Bei Schneide AVI-Dateien mit ... auf Einstellen und folgende Änderungen vornehmen: Profile Level auf Xvid HD 720, Encoding type auf Single Pass, und den Button drücken falls da noch "Target bitrate (kbps)" steht, um auf "Target quantizer" zu kommen und den dann auf den Wert 4 stellen.
        Man kommt bei den meisten Sendungen mit einer Bitrate von 900 bis max 1100 raus, hat aber den Vorteil, dass auch schnelle Szenen mit nur einem Pass weiterhin gut aussehen und nicht so doll verpixeln.
      6. Bei Schneide HQ-AVI-Dateien mit ... auf Einstellen und folgende Änderungen vornehmen: Bei "Rate control" auf "Single pass - ratefactor-based (CRF)" stellen und den Ratefaktor darunter auf 22.
        Ouput Mode auf VFW, FourCC auf H264 und den Haken bei "VirtualDub Hack" nicht vergessen.
        Dann rechts bei "Sample Aspect Ratio" SAR width auf 16 und SAR height auf 9 einstellen.


    So müssten die Konfigurationen aussehen:

    1. CutAssistant:
    CA01.png

    2. XVID Einstellungen
    CA02.png

    3. X264 Einstellungen
    CA03.png


    Nun kann man auch immer die aktuellste und fehlerbereinigte Version von ffdshow verwenden und die in den aktuellen Versionen vorhandene Hardwarebeschleunigung nutzen.

    Netter Nebeneffekt beim encoden: x264 wird auch weiterentwickelt und ist grad auf Multicore Systemen auch schon um einiges schneller, als die alten Versionen von ffdshow es waren.

    Hoffe einigen hilft dies.

    Andy
    Geändert von AndyK70 (25.08.11 um 21:01 Uhr) Grund: Downloadlinks für xvid und x264 hervorgehoben

Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. CutAssistant:Anleitung und Links auf einen Blick
    Von BloodyMary im Forum Werbung rausschneiden
    Antworten: 333
    Letzter Beitrag: 24.01.13, 07:46
  2. Neue Themen/Posts erscheinen nicht in Liste "Neue Beiträge?
    Von sinistra im Forum User-Interface / Neulingsfallen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 19:21
  3. Neue Kodierung nicht kompatibel mit CutAssistant?
    Von mayorsoto im Forum Werbung rausschneiden
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.12.09, 01:05
  4. Anleitung HQ-Filme mit CutAssistant und VirtualDub schneiden! BEI Vista64bit!!!
    Von DaBigFreak im Forum HQ-& HDTV-Videos: Schnitt & Brennen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.08, 17:57
  5. Anleitung
    Von helgor1 im Forum Avidemux
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.09.07, 11:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •