PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MPEG4-Modifier: Einstellungen werden nicht in Datei übernommen



Cineatic
16.12.08, 10:42
Hallo!

Ich habe gerade festgestellt, dass das Programm MPEG4-Modifier nicht mehr funktioniert.

Ich wollte eine Aufnahme (Faszination Erde) auf 16:9 setzen, damit mein DVD-Player die korrekt anzeigt. Also habe ich unter "Display AR" auf 16:9 gestellt und die Aufnahme gespeichert.

Allerdings wird diese Einstellungen nicht mehr in die Aufnahmen übernommen. Es bleibt die Option "Custom 4:3" aktiv, wodurch mir die Aufnahme natürlich auch im falschen Format angezeigt wird.

Es ist zwar schon länger her, als ich das letzte Mal mit dem Programm gearbeitet habe. Aber damals hat dies noch funktioniert.

Hat jemand eine Idee, warum die Einstellungen jetzt nicht mehr übernommen werden und wie ich meinen DVD-Player sonst dazu bringen kann, die Aufnahme korrekt im 16:9 anzuzeigen? Weder am TV, noch am Rekorder habe ich dafür eine Umstellmöglichkeit. :(

Gibt es noch ein anderes Programm, mit dem ich das Format vorgeben kann?

Trompete2604
23.12.08, 15:27
*push* ;)

Mich würde auch gerne eine Lösung interessieren, da ich es mit diesem Programm noch nie hinbekommen habe!

Bitte antwortet! :)

mchawk
23.12.08, 16:50
Du hast einen DVD-Player, der die DAR berücksichtigt? :confused:
Stimmt - da war was...

Was ich beobachtet habe ist, dass die DAR sich innerhalb eines Videostreams ändern kann. Das ist via VLC bei den Werbeunterbrechungen schön zu sehen.

Daher stellt sich mir die Frage: Ändert der mpeg4-Modifier wirklich alle DAR-Einträge in einer Videodatei ab oder nur die Erste?
Ist das Letztere der Fall, so könnte Dein Problem darauf beruhen.

Abhilfe ist voraussichtlich kommendes Jahr in Sicht (http://otrforum.com/showthread.php?t=51753).

mchawk

Cineatic
23.12.08, 17:06
Es wird wohl nur der erste Eintrag geändert.

Es ist halt schon ärgerlich, dass der neue DVD-Player das nicht hinbekommt.