PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist OTR noch zu retten?



kiwi4ever
19.07.08, 12:05
Nach den vielen, vielen kritikreichen Beiträgen fällt dieser eine wahrscheinlich auch nicht weiter auf, aber nach ca. 2 Jahren als Nutzer eures Portals, zwingt sich mir doch eine Frage auf:

Warum?

Warum müßt ihr eine ursprünglich gute Idee so zunichte machen?
Was hier gerade im Forum abläuft ist nicht nur das normale Meckerverhalten nach einer Änderung, wie es auf allen größeren Webseiten hin und wieder mal vorkommt, mit der letzten Aktion habt ihr vor allem das Vertrauen eurer (eventuell noch zahlungsbereiten) User dauerhaft zerstört.
Klar das alles zu betreiben ist teuer, aber meint ihr wirklich mit willkürlichen Umstellungen, durch die User rückwirkend bestraft werden, lässt sich das Ganze hier dauerhaft finanzieren?


Das Problem ist nicht das Klickverhalten der User,
das Problem ist euer Finanzmanagement. Gibt es keine andere Möglichkeit der Finanzierung als User zu zwingen diese zwielichtigen Banner zu klicken?
Was ist denn mal mit ner besseren Einbindung von AdSense, Affiliation Programmen oder z.B. relevanter Amazon Werbung auf der Downloadseite?
Es gibt doch sicher weit bessere Möglichkeiten als der Mist der hier gerade abläuft. Der reele Wert eines Klicks auf einen der eingebunden Banner ist doch gleich Null, mich interessiert der Mist nicht und ich klicke nur wegen dem 0,1 Punkt (schon der Wert alleine ist ne Frechheit) und ich schätze mal das der Prozentsatz der User die sich dann tatsählich entschließen sollten auf den Kundenseiten weiter zu klicken, bei unter 2% liegt, wenn überhaupt. Weder für den User, noch für den Kunden ist da irgendein Vorteil drin.

Ich bin nur ein dummer User, alles was ich will ist mir ab und zu mal nen Film runterzuladen. Und ich will das tun ohne vorher 30 Seiten im Forum lesen zu müssen, auf denen erklärt wird warum mir gerade wieder 100 Punkte abgezogen wurden.
Mir ist auch vollkommen wurscht ob das Ganze GWP2, GWP3 oder Bananentorte heißt, der ganze Berechnungsmist ist total überflüssig. Ich als Otto Normal User, will das alles nicht verstehen müssen.
Für ein einfaches, vertrauenswürdiges System wäre ich auch gerne bereit ab und zu mal was springen zu lassen um mir einen bequemen Extraservice zu erkaufen.

Wie wärs denn wenn ihr mal euer ganzes Konzept angefangen von Zielgruppe, über Finanzierung, Marketing, Programmierung, Usability, Design und so weiter überdenkt oder, wenn ihr das nicht hinbekommt, versucht doch mal euch aufkaufen zu lassen, vielleicht lässt sich das Grundkonzept ja von Jemand anderem noch retten.



Anmerkung Admin: Diese Kritik wurde aufmerksam gelesen. Man muß sich aber bei der Beschreibung der ach so schweren Probleme immer wieder vor Augen halten, daß alle ach so dramatisch geschilderten Probleme mit 6 Euro/Jahr gelöst wären. Soooooooo schlimm kann es also nicht sein, wenn man für diesen Service keine 6 Euro im Jahr übrig hat, vergleichbare Services aber 6 Euro/Monat kosten und teilweise weniger bieten. Wir bemühen uns redlich auch die Probleme für die User zu lesen, die partout keinen Cent ausgeben wollen, können aber die Werber nicht zwingen, Werbung zu schalten. Wir bauen gerade Lösungen, wie themenbezogene Auswahl der Werbung für den User, damit die Werbewirkung steigt, werden aber wohl das Sommerloch der Werbung abwarten müssen.

---------------------------------------------

Erstmal Danke für die Stellungnahme (obwohl sie für meinen Geschmack etwas zu viele "ach's" und Umlautzusammenreihungen enthält).

...um mich mal selbst zu zitieren:


Für ein einfaches, vertrauenswürdiges System wäre ich auch gerne bereit ab und zu mal was springen zu lassen um mir einen bequemen Extraservice zu erkaufen.

Ehrlich gesagt ich wußte nichtmal dass ich den Service für 6 Euro im Jahr unbegrenzt nutzen kann, vielleicht sollte auch die Platzierung solcher Informationen überdacht werden.

alexp
19.07.08, 13:24
Da kann ich mich nur ausdrücklich anschließen.
So viele verwirrende Änderungen habe ich sonst noch nirgends gesehen.
Ich habe immer fleissig auf die Banner geklickt und immer versucht die download über mirror Seiten abzuwickeln um die primärserver nicht zu belasten.
Inzwischen haben sich meine Punkte durch seltsame Neuregelungen in Luft aufgelöst, ich muß mich als Leecher beschimpfen lassen und kann keine Filme decodieren, welche ich von mirrors heruntergeladen habe.
Ich fühle mich verarscht - um das mal deutlich auszusprechen.
Und genau deshalb bin ich auch nicht bereit jetzt Punkte zu kaufen - wer sagt mir denn, daß diese nicht wieder aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen verloren gehen?

Ich will ab und zu einen Film aufnehmen, von mir aus von einem mirror laden. Dafür bin ich bereit diverse Banner zu klicken, vielleicht auch mal was zu bezahlen. Aber was hier abläuft ist ein absoluter Witz. Ihr schafft es damit eigentlich gutwillige Kunden zu verkraulen!

Alex

Pfandsammler
20.07.08, 12:29
ICh weiß gar nicht was ihr alle wollt.
OTR ist doch ein toller Service, und mit der Seite hatte ich eigentlich nie Probleme. Am ersten Tag nach der Umstellung war ich auch etwas verwirrt, doch jetzt blicke ich durch.
Durch die Umstellung ist für mich vieles leichter geworden. ICh habe nie den Unterschied zwischen Scorepunkten und den anderen verstanden.

thsths
20.07.08, 14:35
Das Problem ist nicht das Klickverhalten der User,
das Problem ist euer Finanzmanagement. Gibt es keine andere Möglichkeit der Finanzierung als User zu zwingen diese zwielichtigen Banner zu klicken?
Was ist denn mal mit ner besseren Einbindung von AdSense, Affiliation Programmen oder z.B. relevanter Amazon Werbung auf der Downloadseite?Genau meine Rede. Gerade mit den Daten der programmierten Sendungen sollte es doch ein leichtes sein, die Werbung besser auf den Nutzer zuzuschneiden.

Das Problem mit den Klicks ist halt, dass der Markt begrenzt ist. Wenn die Nutzer zu mehr Klicks "gezwungen" werden, sinkt der Wert, und das Einkommen aendert sich nur minimal. Nur zur Erinnerung: es gab mal 4 ct pro Klick! Innerhalb von 2 Jahren ist der Wert auf 0.1 gesunken, was etwas 500% Inflation entspricht.

Und vielleicht geht es gar nicht um Klicks, sondern nur um zahlende Nutzer? Das mag sein, aber deren Vertrauen ist seit der Punktevernichtungsmaschine GWPv3 auch verloren. Und wenn OTR weiter so mit seinen Finanzquellen umgeht, dann kann das nur in die Pleite fuehren.

Oldiemeister
20.07.08, 15:05
Nach den vielen, vielen kritikreichen Beiträgen fällt dieser eine wahrscheinlich auch nicht weiter auf, aber nach ca. 2 Jahren als Nutzer eures Portals, zwingt sich mir doch eine Frage auf:

Warum?

Warum müßt ihr eine ursprünglich gute Idee so zunichte machen?
Was hier gerade im Forum abläuft ist nicht nur das normale Meckerverhalten nach einer Änderung, wie es auf allen größeren Webseiten hin und wieder mal vorkommt, mit der letzten Aktion habt ihr vor allem das Vertrauen eurer (eventuell noch zahlungsbereiten) User dauerhaft zerstört.
Klar das alles zu betreiben ist teuer, aber meint ihr wirklich mit willkürlichen Umstellungen, durch die User rückwirkend bestraft werden, lässt sich das Ganze hier dauerhaft finanzieren?


Das Problem ist nicht das Klickverhalten der User,
das Problem ist euer Finanzmanagement. Gibt es keine andere Möglichkeit der Finanzierung als User zu zwingen diese zwielichtigen Banner zu klicken?
Was ist denn mal mit ner besseren Einbindung von AdSense, Affiliation Programmen oder z.B. relevanter Amazon Werbung auf der Downloadseite?
Es gibt doch sicher weit bessere Möglichkeiten als der Mist der hier gerade abläuft. Der reele Wert eines Klicks auf einen der eingebunden Banner ist doch gleich Null, mich interessiert der Mist nicht und ich klicke nur wegen dem 0,1 Punkt (schon der Wert alleine ist ne Frechheit) und ich schätze mal das der Prozentsatz der User die sich dann tatsählich entschließen sollten auf den Kundenseiten weiter zu klicken, bei unter 2% liegt, wenn überhaupt. Weder für den User, noch für den Kunden ist da irgendein Vorteil drin.

Ich bin nur ein dummer User, alles was ich will ist mir ab und zu mal nen Film runterzuladen. Und ich will das tun ohne vorher 30 Seiten im Forum lesen zu müssen, auf denen erklärt wird warum mir gerade wieder 100 Punkte abgezogen wurden.
Mir ist auch vollkommen wurscht ob das Ganze GWP2, GWP3 oder Bananentorte heißt, der ganze Berechnungsmist ist total überflüssig. Ich als Otto Normal User, will das alles nicht verstehen müssen.
Für ein einfaches, vertrauenswürdiges System wäre ich auch gerne bereit ab und zu mal was springen zu lassen um mir einen bequemen Extraservice zu erkaufen.

Wie wärs denn wenn ihr mal euer ganzes Konzept angefangen von Zielgruppe, über Finanzierung, Marketing, Programmierung, Usability, Design und so weiter überdenkt oder, wenn ihr das nicht hinbekommt, versucht doch mal euch aufkaufen zu lassen, vielleicht lässt sich das Grundkonzept ja von Jemand anderem noch retten.

Eigentlich ist den Aussagen von KIVI4EVER nichts hinzuzufuegen, ich schliesse mich ihnen voll an. Ich hoffe nur, dass sich das grundsaetzliche Ausgangskonzept von OTR irgendwie retten laesst. Zunehmende Kritik kann ja auch positiv sein, naemlich wenn es dadurch moeglich wird, zu den roots zurueck zu finden. Hier geht es niemandem darum, OTR abzuschaffen, aber OTR sollte mehr auf die Wuensche und Voraussetzungen seiner user eingehen. In diesem Sinne, herzliche Gruesse aus Brasilien...

drob
20.07.08, 18:53
wieso regt ihr euch auf,
100 klicks im Monat, und ihr seit ein Monat lang Premium,
100 Decodierung sind inkl...
mich interessiert der Wert der Klicks nicht, ich muss doch nirgendwo punkte ausgeben
--> ich bin zufrieden

Die Zeit bringt Veränderungen(bei einigen wohl graue Haare)

Raus
20.07.08, 19:04
wieso regt ihr euch auf,
100 klicks im Monat, und ihr seit ein Monat lang Premium,
100 Decodierung sind inkl...
mich interessiert der Wert der Klicks nicht, ich muss doch nirgendwo punkte ausgeben
--> ich bin zufrieden

Die Zeit bringt Veränderungen(bei einigen wohl graue Haare)

Nicht schlecht! http://www.otrforum.com/images/icons/icon7.gif

Aber Gelassenheit ist eine Tugend des Alters und da sind meist auch die grauen Haare mit verbunden.

Xerxes
20.07.08, 19:16
wieso regt ihr euch auf,
100 klicks im Monat, und ihr seit ein Monat lang Premium,
100 Decodierung sind inkl...
mich interessiert der Wert der Klicks nicht, ich muss doch nirgendwo punkte ausgeben
--> ich bin zufrieden

Die Zeit bringt Veränderungen(bei einigen wohl graue Haare)

Ich glaube nicht, dass die 100 Klicks im Monat das Problem sind. Klicken musste man für Premium schon (fast) immer.

Was viele User hier aufstößt ist, dass sie sich wegen den vielen Änderungen zur Sicherheit ein GWP Polster angeklickt hatten und dieses über Nacht verschwunden ist. ;)

natlyea
20.07.08, 19:42
Nun mag ich allerdings auch einmal meine Geschichte erzählen, und wenn mir aufgrund des geplatzten Kragens die eine oder andere Formulierung alles andere als freundlich gerät, mag man's vielleicht doch verstehen.

Zunächst einmal gab es genügend Scherereien, bis man sich im Forum angemeldet kriegt, denn eine Supportmöglichkeit über die Seite selbst, oder einfach eine hinterlegte Email-Adresse um dort Pfeffer abzulassen scheint zu viel verlangt. Aber nunja, man ist ja in heutigen Zeiten Captchas und Bestätigungsgeklicke gewöhnt, also was soll's.

Ich bin nun auch bereits eine Weile beim OTR, so etwa seit 2006, wenn ich das mal dem Namen und Datum einer alten Videoaufzeichnung entnehme. Ich bin nicht gerade das, was man als Filmmensch bezeichnen könnte, aber ab und an gibt es eben doch das eine oder andere interessante. Die erste Zeit lief das hier alles gut, aufgezeichnete Aufnahmen waren schnell und problemlos herunterzuladen, und auch die Warteschlange war durchaus sinnvoll und verständlich. Da habe ich auch noch relativ gern ab und an mal auf nen Banner geklickt.

Seit der Umstellung auf die glorreiche GWPv3 jedoch komme ich zu faktisch gar nichts mehr. Direktdownloads von der Seite sind Fehlanzeige, kein Wunder bei dem plötzlich endlos miesen Punktestand, mag man sagen. Dass ich dafür aber erst einmal über Mirrors suchen muss, und gerade seltenere und nicht allzu häufig getriggerte Aufnahmen dabei schlichtweg unerreichbar bleiben, ist die eine Sache. Die andere Sache ist, dass ich wahrlich keine Lust habe für nicht mal eine Sendung im Monat Banner zu klicken wie blöde.

Mein Fazit: wer Unmengen Sachen lädt und die Seite so etwa jeden Tag besucht oder genug Geld in der Tasche hat, um einen Sponsoring-Beitrag einzuzahlen, für den funktioniert das System vielleicht. Wer aber alle liebe Weile mal etwas aufzeichnet, das dann nicht einmal heruntergeladen kriegt, und wenn doch, sich damit herumschlagen darf, dass man nicht genug GWP zum Decoden hat, oder zum fröhlichen Bannerklicken aufgefordert wird, der ist hier fehl am Platz.

Faktisch ist man einfacher dran, sich neu anzumelden, und diesen ganzen Punkterotz einfach zu umgehen. Ich habe gewiss besseres zu tun, als mich regelmässig auf OTR einzuloggen und dem Eichhörnchen in die wundersame Welt des Spams zu folgen. Das momentane System straft Gelegenheitsnutzer geradezu. Und bis sich das ändert, werde ich den OTR-Service einfach meiden: die Funktionalität ist beschissener als beim guten alten Videorekorder. So schliesse ich mich kiwi4ever mal an und frage einfach: Warum?

Genervte Grüße,
L.

Raus
20.07.08, 19:54
Nun mag ich allerdings auch einmal meine Geschichte erzählen, und wenn mir aufgrund des geplatzten Kragens die eine oder andere Formulierung alles andere als freundlich gerät, mag man's vielleicht doch verstehen.


Der Beitrag war angenehm sachlich!

Jeder User muss wissen, was er letztlich macht.
Alles ist kostenlos möglich! Aber zu glauben OTR sei ein Wohltätigkeitsverein, wäre/ist blauäugig.

natlyea
20.07.08, 20:17
Einen Wohltätigkeitsverein kann und sollte man auch nicht erwarten. Aber einen effizient funktionierenden Service möchte man schon erwarten, ohne sich erst über unnötige Umwege an Hindernissen vorbeizuwursteln. Und dass das bereits einmal funktioniert hat, wurde hier bereits von einigen Usern festgestellt.

DerCamperHB
20.07.08, 20:46
100 klicks im Monat, und ihr seit ein Monat lang Premium,


Du darfst dabei aber nicht vergessen, ich habe noch 160 GWP, und somit ca 800 Klicks für gemacht.
Das macht bei 50 GWP 250 Klicks, auch zu einer Zeit, wo es weit weniger als 300/310 Banner im Monat Klickbar wahren, weil die Klicks auf 60 im Monat begrenzt wahren

Michael@
21.07.08, 07:29
wenn man neu ist, macht es Sinn den "Alten" edrst mal zuzuhören und nicht direkt alles ganz genauzu wissen.


wieso regt ihr euch auf,
100 klicks im Monat, und ihr seit ein Monat lang Premium,
100 Decodierung sind inkl...

Wenn 100 Klicks/pM tatsächlich auf Dauer reichen würden, müßte ich aus der Vergangenheit noch ein erhebliches Punktepolster haben, denn im Schnitt komme ich seit mehr als 20 Monaten auf die maximal möglichen Klicks pro Monat minus 10 Prozent (es gab ja auch noch die Begrenzung auf 60 Klicks pro Monat da wollte OTR also gar nicht mehr). Trotzdem wurde ich und viele andere pauschal als Schamrotzer bezeichnet und um sämtliche erklickten Werte in zwei, drei Handstreichen (bei OTR heisst das GWP.vX) vernichtet.
Wenn extensives Klicken aber schon in der Vergangenheit nicht gereicht haben soll, wie will OTR das Subventionsversprechen 100+ (oder war es 80+) dann bei stark gefallenen Klickwerten aufrecht erhalten? Auch diese Regelung wird über kurz oder lang verschwinden, vermutlich rückwirkend.

Aber zum Thema: Ja, OTR ist zu retten ... sie müssen nur erst einmal Pleite gehen. Die Idee an sich ist so gut, dass sich mit Sicherheit jemand findet, der die Konkursmasse aufkauft und das Ganze dann mit Gehirn aufzieht. OTR könnte natürlich auch schon zuvor verkaufen, aber ich habe den Eindruck, dass sie den Wert Ihres Unternehmens nach der Geschäftsidee einschätzen und nicht nach der Umsetzung. Den Preis aber wird ein besonnener Investor nicht zahlen wollen, denn er muß den Karren aus dem Drck fahren und die geeigneten Leute dafür finden ...

thsths
21.07.08, 09:48
Aber zum Thema: Ja, OTR ist zu retten ... sie müssen nur erst einmal Pleite gehen. Die Idee an sich ist so gut, dass sich mit Sicherheit jemand findet, der die Konkursmasse aufkauft und das Ganze dann mit Gehirn aufzieht.Amen. Nur: die Idee ist frei verfuegbar, Konkurrenz gibt es auch, warum sollte ein Investor also Geld dafuer ausgeben? Die Technik ist vielleicht ganz nett, aber ob das alleine bare Muenze wert ist, wage ich zu bezweifeln.

Michael@
21.07.08, 10:10
Amen

Was soll das?


Nur: die Idee ist frei verfuegbar, Konkurrenz gibt es auch, warum sollte ein Investor also Geld dafuer ausgeben? Die Technik ist vielleicht ganz nett, aber ob das alleine bare Muenze wert ist, wage ich zu bezweifeln.


Nur weil Du den Wert nicht siehst, muss OTR nicht wertlos sein. Ideen und Knowhow sind heutzutage in weiten Bereichen der Wirtschaft frei verfügbar und trotdem werden Unternehmen für viel Geld gekauft. Die Technik hat da oft nur einen nachgeordneten Anteil. Wenn man seine Klientel allerdings so vergrault, wie es OTR kontinuierlich gelingt...

Cooperboom
21.07.08, 14:34
meine kurze antwort auf die kurze Frage des Thread-Erstellers: Nein.

Ich bin seit 06 dabei gewesen hab Zähne knirschend jeglichen Heck-Meck mit dem GWP-System mitgemacht, aber nach der Umstellung auf GWPv3 bei der ich von ~1000 mühsam erklickten GWP Punkten (vor GWPv2) auf 5,2(!)GWP-Punkt heute und damit auf den Status leecher gefallen bin [mit dem ich NICHTS anfangen kann, auf die Wishlist verzicjte ich gern ist ja eh nur Spielerei, aber wenigstens die Dinge runterladen/dekodieren, die ich aufgenommen hab wären toll] als hab ich die Nase voll und meinen Account grade gelöscht. Mein Hardware-Videorecorder tuts auch, soviel Fernsehn guck ich eh nicht und Filme auf DVD gucken ist eh komfortabler.

Viel Spaß noch euch allen mit dem Onlinetvrecoder, ihr könnt ja wetten abschließen, wann den Verantwortlichen wieder ein "neues einfacheres System" einfällt... mein Tipp: lange dauerts nicht mehr.

Ich hab eben gesucht, wie ich hier im Forum meinen Account löschen kann, hab es aber leider nicht gefunden, kann mir da wer weiterhelfen?

Gruß
Cooperboom

Cineatic
21.07.08, 14:42
...
Ich hab eben gesucht, wie ich hier im Forum meinen Account löschen kann, hab es aber leider nicht gefunden, kann mir da wer weiterhelfen?

Gruß
Cooperboom

Es gibt keine Möglichkeit, das ein User hier seinen Account löschen kann.

Und von Moderatorenseite aus wird dies sicherlich auch nicht geschehen, da wir hier alle Postings einem bestimmten User zuordnen müssen und wollen.

Aber eventuell schaust du zukünftig ja doch noch einmal hier rein. Dann hast du sofort wieder einen Vollzugriff auf die Forenfunktionen. ;)

Cooperboom
21.07.08, 14:47
Es gibt keine Möglichkeit, das ein User hier seinen Account löschen kann.

Und von Moderatorenseite aus wird dies sicherlich auch nicht geschehen, da wir hier alle Postings einem bestimmten User zuordnen müssen und wollen.

Aber eventuell schaust du zukünftig ja doch noch einmal hier rein. Dann hast du sofort wieder einen Vollzugriff auf die Forenfunktionen. ;)

OK, dann weiß ich Bescheid....
find ich zwar ein bisschen blöd, aber so wichtig ist das dann ja auch nicht ;)
Danke!

kiwi4ever
21.07.08, 19:36
Hier ist noch so ein Beispiel der Unverständlichkeit des Systems:

Die Bannerklickinfo


Allgemein:
Sie haben heute bereits 10 Banner angeklickt () (41074,41080,41096,41060,41006,41094,41095,40992,4 0991,41075).
Da maximal 10 Klicks pro Tag gezählt werden, könnten Sie heute theoretisch noch 0 Banner klicken.

Aktuell:
Es werden gerade 4 Banner angezeigt () (41110,41075,41109,41113), von denen Sie bereits 1 () (41075) angeklickt haben.
Von diesen Bannern könnten Sie also noch 3 () (41110,41109,41113) Banner anklicken können.

Aus der allgemeinen und aktuellen Situation ergibt sich, das Sie zurzeit noch 0 Banner klicken können.

Den letzten und den ersten Abschnitt kapier ich, was das dazwischen soll ist mir vollkommen unklar.

Wenn mir OTR gehören würde und ich auch noch das nötige Kleingeld hätte, würde ich diesen ganzen Punkte/ Bannerklickblödsinn komplett abschalten,
jedem User einen gewissen monatlichen Kontigenten zur Verfügung stellen (der mit Einzahlungen erhöht oder mit Funktionen erweitert werden kann), die Seite nach gängigen Design, Usability und SEO Methoden (Frames, was solln das!!!!) überabeiten, Google AdSense und Affiliate Deals einfädeln und das ganze restliche Geld in SEM stecken.

OK klugscheißerisch, aber ist doch so....

Fenriswolf
21.07.08, 19:52
Die Bannerklickinfo


Allgemein:
Sie haben heute bereits 10 Banner angeklickt () (41074,41080,41096,41060,41006,41094,41095,40992,4 0991,41075).
Da maximal 10 Klicks pro Tag gezählt werden, könnten Sie heute theoretisch noch 0 Banner klicken.

Aktuell:
Es werden gerade 4 Banner angezeigt () (41110,41075,41109,41113), von denen Sie bereits 1 () (41075) angeklickt haben.
Von diesen Bannern könnten Sie also noch 3 () (41110,41109,41113) Banner anklicken können.

Aus der allgemeinen und aktuellen Situation ergibt sich, das Sie zurzeit noch 0 Banner klicken können.

Den letzten und den ersten Abschnitt kapier ich, was das dazwischen soll ist mir vollkommen unklar.

naja du darfst 10 Banner am Tag klicken
du hast heute schon 10 geklickt

Theorethischerweise werden aber den Usern gerade 4 mögliche Banner zum Klicken angeboten, von denen du aber bereits 1 geklickt hast, also könntest du theoretisch 3 banner gerade noch klicken, da du aber dein Tageslimit sowieso schon erreicht hast, siehsst du weder diese banner noch kannst du sie klicken ...


Wenn mir OTR gehören würde und ich auch noch das nötige Kleingeld hätte, würde ich diesen ganzen Punkte/ Bannerklickblödsinn komplett abschalten,
jedem User einen gewissen monatlichen Kontigenten zur Verfügung stellen (der mit Einzahlungen erhöht oder mit Funktionen erweitert werden kann)

Basiskontinegent: Leecherstatus
Für mehr Geld/Punkte gibts Sponsor/Premium

Michael@
22.07.08, 02:09
bei einem anderen subject hätten schon mindestens drei MODs eine 'back to topic' Aufforderung ausgesprochen, das posting verschoben etc.

nept
22.07.08, 08:01
Aber zu glauben OTR sei ein Wohltätigkeitsverein, wäre/ist blauäugig.

Aber gerade von einem NICHT-Wohltätigkeitsverein sollte man erwarten das er weiß was er tut. Das ist aber gerade das Problem von OTR. Ich glaube und erwarte mittlerweile nicht das er weiß was er tut.

Von meinem Gegenüber erwarte ich das er zu seinem Wort steht und das tut in diesem Fall OTR nicht. Man ist ein Spielball der Launen der Fürsten und kleinen Könige von OTR. Sie geben es Dir um es im nächsten Moment wieder zu nehmen.
OTR ist total willkürlich. Bei OTR herrscht die reine Willkür.

Vor allem sind sie sehr Beratungsresistent gegenüber den User Anliegen, sonnst würde sich das Prozedere nicht monatlich wiederholen. Es ist ihnen schlicht egal ob die User zufrieden sind. Hauptsache sie klicken und/oder bezahlen.

nept

Michael@
22.07.08, 09:17
...


100% und dazu ganz nüchtern analysiert (schon allein das verdient Hochachtung, da Du die OTR-Willkür ja schon einen Weile mitmachst).

1d1ot
22.07.08, 09:34
wenn man neu ist, macht es Sinn den "Alten" edrst mal zuzuhören und nicht direkt alles ganz genauzu wissen.

[....]

Aber zum Thema: Ja, OTR ist zu retten ... sie müssen nur erst einmal Pleite gehen. Die Idee an sich ist so gut, dass sich mit Sicherheit jemand findet, der die Konkursmasse aufkauft und das Ganze dann mit Gehirn aufzieht. OTR könnte natürlich auch schon zuvor verkaufen, aber ich habe den Eindruck, dass sie den Wert Ihres Unternehmens nach der Geschäftsidee einschätzen und nicht nach der Umsetzung. Den Preis aber wird ein besonnener Investor nicht zahlen wollen, denn er muß den Karren aus dem Drck fahren und die geeigneten Leute dafür finden ...

Du bist "Alt" und ich möchte Dir gerne zuhören.

Also die Frage:
Wie soll ein "besonnener Investor" den OTR Betrieb konkret aufziehen?
Oder, entsprechend der Thread Überschrift, wie ist OTR ohne Pleite zu retten?

thsths
22.07.08, 09:43
Wie soll ein "besonnener Investor" den OTR Betrieb konkret aufziehen?
Oder, entsprechend der Thread Überschrift, wie ist OTR ohne Pleite zu retten?Das ist doch ganz deutlich gesagt worden: es muss an der Einnahmen-Seite gearbeitet werden. Forced Klicks bringen es einfach nicht, was man unter anderem daran erkennen kann, dass sie sonst nirgendwo eingesetzt werden.

Gezielte Werbung waere die eine Moeglichkeit, und eine vertrauenswuerdige Option zur Bezahlung von Zusatzleistungen die andere. Es gibt bestimmt noch mehr Moeglichkeiten, aber genau da waere dann der neue Investor gefragt :-)

1d1ot
22.07.08, 09:51
Das ist doch ganz deutlich gesagt worden: es muss an der Einnahmen-Seite gearbeitet werden. Forced Klicks bringen es einfach nicht, was man unter anderem daran erkennen kann, dass sie sonst nirgendwo eingesetzt werden.

Gezielte Werbung waere die eine Moeglichkeit, und eine vertrauenswuerdige Option zur Bezahlung von Zusatzleistungen die andere. Es gibt bestimmt noch mehr Moeglichkeiten, aber genau da waere dann der neue Investor gefragt :-)

Gute Idee, gute Vorsätze. Aus Deinem Munde in OTRs Ohr.
Nur: "Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, nicht mit schlechten." (George Bernard Shaw). Man muss sie auch in die Tat umsetzen.

Michael@
22.07.08, 10:15
...Man muss sie auch in die Tat umsetzen.


einen Weg unter Federführung derselben Leute sehe ich nicht. Wie schon an anderer Stelle gesagt wurde hat sich OTR als extrem lernresistent bewiesen und das gepaart mit einem fundierten Unvermögen.

Was man im einzelnen als 'besonnener Investor' tun kann/sollte/muss, werde ich hier nicht verlautbaren, da es die OTR-Bande nicht interessiert. Wenn OTR aber erst Pleite gehen muß, dann ist das 'Gewusst wie' ebenfalls Geld wert und ich warte erstmal ab welche Möglichkeiten sich ergeben ;-)

Letztlich aber muss sich "nur" das Verhältnis USER<>OTR ändern, damit nicht OTR um Werbende betteln muss, sondern die Werbenden darum betteln, dass sie Banner bei OTR schalten dürfen. So funktionieren letztlich alle beitragsfreien und trotzdem erfolgreichen Portale im NET.

OTR.DG
22.07.08, 10:39
Wie schon an anderer Stelle gesagt wurde hat sich OTR als extrem lernresistent bewiesen und das gepaart mit einem fundierten Unvermögen.

Jetzt mach mal langsam.. nochmal höre ich mir sowas nicht an!

thsths
22.07.08, 11:20
Man muss sie auch in die Tat umsetzen.Dafuer bin ich nicht zustaendig :-). Ich habe schon meine Arbeit zu tun.

Izzy0815
22.07.08, 11:21
@OTR.DG

habt ihr denn ein Konzept für den Vertrieb?
ich suche immer noch händeringend den einfachen weg, otr nutzen zu können.
das hier jede woche eine neue sau durchs dorf getrieben wird ist hier ja zu vermuten, oder nicht?

ich hätte gerne klare strukturen!!!!
nur maulen ist unfair- gebe ich dir recht, deshalb mal einen vorschlag

wie wärs mit einer flatrate für premium
evtl. so?:

Premium
5 € (nennen wir sie mal "spenden")= 3 monate premium -> überweisen -> fertig


dazu für jeden im profil einem premiumbutton mit anklicken für überweisungsmöglichkeit mit bildern wie es gemacht wird
Sponsor
alle anderen "bannerklicker" haben die möglichkeiten ihren sponsor status aufrecht zu erhalten.
einfache punkteansicht für clicks: noch 99,98,97 clicks zum erhalten des sponsor status

Neulinge
eingeschränkt mit möglichkeit sich hochzuclicken und vor allem einfacher Punkteansicht wieviel clicks bis "sponsor" -> evtl. noch 249,248...

meine meinung...

FrankW
22.07.08, 12:15
Ich habe einen einfachen Weg gefunden, OTR zu benutzen: ich zahle einfach. Und das gern, denn die Funktionalität ist mir das wert.

Wobei ich zugeben muss, auch ich habe das Punktesystem nicht verstanden. Aber ich habe mich auch nicht lange drum bemüht ;) . Das man hier am Ende quasi dazu veranlasst wird, nur deshalb Banner zu klicken, um Punkte zu sammeln, würde mich, wenn ich für Klicks zahlen würde, extrem stören. Vielleicht sind solche Dinge dann auch am Preisverfall der Klickpreise über die letzte Zeit mit schuld.

Aber ansonsten habe ich Spass hier ;) .

1d1ot
22.07.08, 17:51
einen Weg unter Federführung derselben Leute sehe ich nicht. Wie schon an anderer Stelle gesagt wurde hat sich OTR als extrem lernresistent bewiesen und das gepaart mit einem fundierten Unvermögen.

Was man im einzelnen als 'besonnener Investor' tun kann/sollte/muss, werde ich hier nicht verlautbaren, da es die OTR-Bande nicht interessiert. Wenn OTR aber erst Pleite gehen muß, dann ist das 'Gewusst wie' ebenfalls Geld wert und ich warte erstmal ab welche Möglichkeiten sich ergeben ;-)

Letztlich aber muss sich "nur" das Verhältnis USER<>OTR ändern, damit nicht OTR um Werbende betteln muss, sondern die Werbenden darum betteln, dass sie Banner bei OTR schalten dürfen. So funktionieren letztlich alle beitragsfreien und trotzdem erfolgreichen Portale im NET.

Also ZUERST, wenn man zivilisiert kommunizieren möchte, MUSS man solche Ausdrücke tunlichst unterlassen. Zu einem sprechen sie gegen die Person, die sie verwendet und zum anderen werden weitere Argumente dieser Person, auch wen sie richtig und wichtig sein sollten, total abgewertet.
Man tut KEINEM einen Gefallen dabei!

Und nun back2topic. Falls das "Verhältnis USER<>OTR" gestört und änderungsbedürftig sein sollte, warum sollte man nicht eine Art "Zwischeninstanz" dazwischen setzen, die für Fairness und Ruhe sorgen kann?
Über das "wie" kann ich einen konkreten Vorschlag machen.

thsths
22.07.08, 17:58
Und nun back2topic. Falls das "Verhältnis USER<>OTR" gestört und änderungsbedürftig sein sollte, warum sollte man nicht eine Art "Zwischeninstanz" dazwischen setzen, die für Fairness und Ruhe sorgen kann?Ich weiss nicht. OTR scheint schon ziemlich weit von den Nutzern entfernt zu sein. Ziel ist ja eigentlich, OTR und die Nutzer naeher zusammen zu bringen.

Der erste Schritt waere meiner Meinung nach, dass OTR die Aussage "der Kunde hat immer Recht" verinnerlicht. Das ist jetzt zwar eine extrem asymmetrische Forderung, aber so ist die Welt halt. Mit der gegenteiligen Maxime ("wir haben immer Recht") hat noch keine Firma Erfolg gehabt.

1d1ot
22.07.08, 18:06
Ich weiss nicht. OTR scheint schon ziemlich weit von den Nutzern entfernt zu sein. Ziel ist ja eigentlich, OTR und die Nutzer naeher zusammen zu bringen.

Der erste Schritt waere meiner Meinung nach, dass OTR die Aussage "der Kunde hat immer Recht" verinnerlicht. Das ist jetzt zwar eine extrem asymmetrische Forderung, aber so ist die Welt halt. Mit der gegenteiligen Maxime ("wir haben immer Recht") hat noch keine Firma Erfolg gehabt.

Du kennst vielleicht den Spruch: "Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach".
Wenn das Fleisch, sprich die Einnahmen, nicht ausreichend sind, können auch die besten Vorsätze "im Geist" nicht weiter helfen.
Was OTR braucht ist finanzielle Sicherheit. Wonach die OTR User sich sehnen ist Stetigkeit der Konditionen. Beides kann gleichzeitig realisiert werden. Hierfür gibt es ein spezielles "Modell".

thsths
22.07.08, 18:15
Was OTR braucht ist finanzielle Sicherheit. Wonach die OTR User sich sehnen ist Stetigkeit der Konditionen. Beides kann gleichzeitig realisiert werden. Hierfür gibt es ein spezielles "Modell".Das Modell waere meiner Meinung nach Vertrauen. Die Nutzer zahlen eben nur, wenn sie entweder a) direkt eine Leistung erhalten (wie im Supermarkt), oder wenn sie b) genug Vertrauen haben, um im Voraus zu bezahlen (GWP zu kaufen).

a) geht mit GWPv3 nicht, und b) ist mit der Umstellung zu GWPv3 zusammen mit den alten GWPs verloren gegangen.

Ein Vermittler koennte da einspringen, z.B. mit Micropayments. Aber letztendlich waere es doch wesentlich besser, wenn OTR das Vertrauen der Nutzer zurueckgewinnen wuerde. Leider sieht das zur Zeit extrem unwahrscheinlich aus.

1d1ot
22.07.08, 18:19
Das Modell waere meiner Meinung nach Vertrauen. Die Nutzer zahlen eben nur, wenn sie entweder a) direkt eine Leistung erhalten (wie im Supermarkt), oder wenn sie b) genug Vertrauen haben, um im Voraus zu bezahlen (GWP zu kaufen).

a) geht mit GWPv3 nicht, und b) ist mit der Umstellung zu GWPv3 zusammen mit den alten GWPs verloren gegangen.

Ein Vermittler koennte da einspringen, z.B. mit Micropayments. Aber letztendlich waere es doch wesentlich besser, wenn OTR das Vertrauen der Nutzer zurueckgewinnen wuerde. Leider sieht das zur Zeit extrem unwahrscheinlich aus.

Interessante Vorschläge.
Lies bitte auch hier:
http://www.otrforum.com/showthread.php?t=47626

DerCamperHB
22.07.08, 18:46
Jetzt mach mal langsam.. nochmal höre ich mir sowas nicht an!

Moin DG
Warum meldest du dich nur auf sowas?
Was wahr mit der Diskusion von GWP3, 2 lange Themen, von einem NAchmittag mal abgesehen, hat sich in den 2 Wochen, wo die Themen Aktiv wahren KEIN OTR Verantwortlicher blicken lassen.
Reglen werden immer unverständlicher, und immer weiter in der Richtung verfast, wo es nur beschwerden in der Vergangenheit drüber gegeben hat.

Die Wahrheit ist hart, aber das ist wirklich nur mit Lernresistenz zu Umschreiben.
Hättet ihr damals (gute Umschreibung für 2 Monate:rolleyes:)mit offenen KArten gespielt, und mit uns Zusammen gearbeitet, wie ihr es sogar selber vorgeschlagen habt, dann hätte evtl ein Konzept entstehen können, womit beide seiten Arbeiten können.
Momentan ist das halt so, das wir nur mit den zuletzt gefundenen Regen arbeiten können, die nicht immer als Ankündigung gestanden haben, bzw wo Ankündigungen auf einmal Rückgängig gemacht wurden, das kann sich kein Unternehmen erlauben, so vergrault mann Kunden.

Ich weis zwar nicht, als was ihr das anseht, Fakt ist, OTR ist ein:
Wirtschaftliches Unternehmen, und wir die Kunden.

Das kann nur Funktionieren, wenn die Kunden zufrieden sind, und das ist im Moment NICHT gegeben.

Klar gibt es einige, die sich nicht zu Wort melden, es wird auch eine Menge geben, die eingezahlt haben, nie die Inetseite besuchen, und somit evtl nicht mal mitbekommen haben, das GWP3, evtl sogar GWP2 eingeführt wurde, aber auch die werden sich irgendwann wundern, warum auf einmal nichts mehr geht.

Also im KLARTEXT nicht alle 10-15 Tage eine Frage beantworten, oder wie hier über eine Ausage beschweren, du musst 2-3 Std täglich mit uns Kommunizieren, und ernste Fragen beantworten.
Die gab es in den letzten 2 Monaten genügend, die nie Beantwortet wurden und somit ist es KEIN Wunder, das der Ton der User euch gegenüber GELADEN ist.

felixthepimp
22.07.08, 19:33
Ich will den OTR-Schaffenden kein Unvermögen unterstellen, dazu weiß ich zu wenig von der Materie im Allgemeinen. Ich muss nur sagen, dass OTR sich in 2 Jahren nicht wirklich gebessert hat.
Am Anfang hat man n bissl Banner geklickt und konnte die Sendungen, die man wollte, anschauen. Jetzt ist es so, dass man wie ein Wilder Banner klicken muss, um die Sendung runterladen zu können. Mal abgesehen davon, das die Werbung zum Teil, äh, nicht meinem Geschmack entspricht (gut, das ist auch egal), gibt es auch Layerwerbung, bei der es keinen Schließenbutton gibt. Es öffnen sich je nachdem 2-3 Pop-Ups, was ich sowas von bescheuert finde, das ich mich jedes mal ärgere. Aber gut.
Fakt ist, soviel weiß ich, das die Bannerwerbung nicht genug Geld bringen wird, um OTR zu finanzieren, egal ob man die Bannerklicks irgendwann entwertet oder nicht. Wenn OTR ein reiner Bezahldienst wird, werden die meisten User fliehen und es wird ein Äquivalent geben, dass OTR kostenlos ersetzt. Ich weiß auch nicht, wie man die Kohle reinholen soll, um OTR zu bezahlen, aber es muss eine Möglichkeit geben, ohne die ganze Werbegängelung auszukommen. Den Torrentspass mal angemessen aufziehen, also mit Upload messen und so, das wäre z.B. ma n Anfang. Ich stell von mir aus jeden Tag 90kbit/sec ne Stunde oder auch 2 zur Verfügung, wenn ich dafür mir den ganzen Werbemüll ersparen kann. Irgendwas in derart, die Hauptkosten scheinen ja beim Traffic zu entstehen.

1d1ot
22.07.08, 20:03
Moin DG
Warum meldest du dich nur auf sowas?
Was wahr mit der Diskusion von GWP3, 2 lange Themen, von einem NAchmittag mal abgesehen, hat sich in den 2 Wochen, wo die Themen Aktiv wahren KEIN OTR Verantwortlicher blicken lassen.
Reglen werden immer unverständlicher, und immer weiter in der Richtung verfast, wo es nur beschwerden in der Vergangenheit drüber gegeben hat.

Die Wahrheit ist hart, aber das ist wirklich nur mit Lernresistenz zu Umschreiben.
Hättet ihr damals (gute Umschreibung für 2 Monate:rolleyes:)mit offenen KArten gespielt, und mit uns Zusammen gearbeitet, wie ihr es sogar selber vorgeschlagen habt, dann hätte evtl ein Konzept entstehen können, womit beide seiten Arbeiten können.
Momentan ist das halt so, das wir nur mit den zuletzt gefundenen Regen arbeiten können, die nicht immer als Ankündigung gestanden haben, bzw wo Ankündigungen auf einmal Rückgängig gemacht wurden, das kann sich kein Unternehmen erlauben, so vergrault mann Kunden.

Ich weis zwar nicht, als was ihr das anseht, Fakt ist, OTR ist ein:
Wirtschaftliches Unternehmen, und wir die Kunden.

Das kann nur Funktionieren, wenn die Kunden zufrieden sind, und das ist im Moment NICHT gegeben.

Klar gibt es einige, die sich nicht zu Wort melden, es wird auch eine Menge geben, die eingezahlt haben, nie die Inetseite besuchen, und somit evtl nicht mal mitbekommen haben, das GWP3, evtl sogar GWP2 eingeführt wurde, aber auch die werden sich irgendwann wundern, warum auf einmal nichts mehr geht.

Also im KLARTEXT nicht alle 10-15 Tage eine Frage beantworten, oder wie hier über eine Ausage beschweren, du musst 2-3 Std täglich mit uns Kommunizieren, und ernste Fragen beantworten.
Die gab es in den letzten 2 Monaten genügend, die nie Beantwortet wurden und somit ist es KEIN Wunder, das der Ton der User euch gegenüber GELADEN ist.

Ich glaube nicht, dass die Mods und Admins immer Auskunft geben können und in diesem Fall ist es besser, wenn sie sich zurückhalten. Die Häufigkeit deren Wortmeldungen kann aus verschiedenen Gründen, die uns nicht bekannt sind, stark variieren.
So hat sich z.B. der von Dir Angesprochene am 16.7 6 mal zu Wort gemeldet, am 17.7 4 mal, am 21.7 1 mal und heute auch 1 mal. Er ist aber nicht der einzige, der in dieser Funktion agiert.
Mir würde es genügen, wenn diese Verantwortlichen Informationen aus dem Forum sammeln und gebündelt weiter an OTR geben.
Natürlich müssen sie im Fall von unpassenden Beiträgen einschreiten und das tun sie auch.

Das ganze ist aber off2topic. Bleiben wir vielleicht beim Thema:
Wir alle wollen, dass OTR weiter existiert, sonst wären wir nicht hier. Ich gehe fest davon aus, dass die Meinungen und Infos aus dem Forum an OTR weitergegeben werden und dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.

kiwi4ever
22.07.08, 20:59
Ich gehe fest davon aus, dass die Meinungen und Infos aus dem Forum an OTR weitergegeben werden und dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen.

Ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaube eher das die "wir sitzen es jetzt einfach aus" Taktik greifen wird.
Es ist ja auch verständlich, in der Vergangenheit haben sich auch immer alle aufgeregt und irgendwann dann doch damit abgefunden.
Das Problem ist dass es sehr wahrscheinlich ist, dass auch dieses Finanzierungsmodell auf Dauer nicht funktionieren wird, die Kosten irgendwann nicht mehr gedeckt werden können und die Seite dicht machen muß.
Aber solange sinnvolle Anregungen nur als "Gemecker" aufgefasst werden und die einzige Reaktion eines Admins eine Drohung ist, seh ich schwarz.

1d1ot
22.07.08, 21:06
Ich ehrlich gesagt nicht. Ich glaube eher das die "wir sitzen es jetzt einfach aus" Taktik greifen wird.
Es ist ja auch verständlich, in der Vergangenheit haben sich auch immer alle aufgeregt und irgendwann dann doch damit abgefunden.
Das Problem ist dass es sehr wahrscheinlich ist, dass auch dieses Finanzierungsmodell auf Dauer nicht funktionieren wird, die Kosten irgendwann nicht mehr gedeckt werden können und die Seite dicht machen muß.
Aber solange sinnvolle Anregungen nur als "Gemecker" aufgefasst werden und die einzige Reaktion eines Admins eine Drohung ist, seh ich schwarz.

Das würde aber bedeuten, dass der Admin bewusst in Kauf nimmt, dass er demnächst kein Admin mehr ist, zumindest nicht bei OTR. Glaubst Du, die Leute haben einen so engen Horizont?

MCMUPPET
22.07.08, 21:38
Ahoi kiwi4ever!


Aber solange sinnvolle Anregungen nur als "Gemecker" aufgefasst werden und die einzige Reaktion eines Admins eine Drohung ist, seh ich schwarz.



Wie schon an anderer Stelle gesagt wurde hat sich OTR als extrem lernresistent bewiesen und das gepaart mit einem fundierten Unvermögen.

Jetzt mach mal langsam.. nochmal höre ich mir sowas nicht an!Jetzt verate mir doch bitte mal wo der von dg zitierte Satz eine sinnvolle Anregung enthält?! :rolleyes:

mfg mcmuppet

DerCamperHB
22.07.08, 21:42
MCM der satz wahr kein Vorschlag, sondern das Fazit aus den Bisherigen Verhalten der Admins

1d1ot
22.07.08, 21:48
Ahoi kiwi4ever!



Jetzt verate mir doch bitte mal wo der von dg zitierte Satz eine sinnvolle Anregung enthält?! :rolleyes:

mfg mcmuppet

Das war keine Anregung, sondern eine sehr derb formulierte persönliche Meinung, die, wenn sie wahr sein sollte, den ganzen Sinn der Foren verneinen würde. Die Tatsache, dass wir weiter machen, zeigt, dass wir anderer Meinung sind.
Ob allerdings dieser Ausrutscher seine Sperrung rechtfertigt, das weiss am besten derjenige, der das veranlasst hat.

MCMUPPET
22.07.08, 21:58
Ahoi!

Um es mit aller Deutlichkeit zu sagen: @DerCamperHB: Das es kein Vorschlag war ist mir durchaus bewusst. Jedoch basiert die Reaktion=posting doch auf einem ganz anderen Hintergrund, wie man dem zitierten entnehmen kann.@1d1ot: Des Weiteren hat die Sperre überhaupt nichts mit diesem Thread zu tun.

Um nicht noch mehr vom eigentlichen Thema abzuweichen, da bin ich wohl nicht ganz unschuldig dran ;)... bitte back2topic. Danke.

mfg mcmuppet

black_killa
26.07.08, 03:48
Mal eine frage:

Ist otr jetzt eigentlich indirekt kostenpflichtig geworden?

Mir werden jeden monat 50 punkte abgezogen, damit ich den status premium beibehalten kann. Diesen brauche ich einzig und allein um die wishlist nutzen zu können, denn ich lade nie! von otr, immer nur von mirrors. Jetzt schaffe ich es im monat aber gerade mal auf vielleicht 10 - 30 punkte mit bannerklicken und einloggen. Wie soll das auf dauer kostenfrei gutgehen?


Sorry, wenn das hier nicht reingehört, wüsste aber nicht wo ich das sonst reinschreiben sollte.


PS:

Werden im moment eigentlich punkte fürs laden über otr abgezogen?

nept
26.07.08, 07:52
Jetzt schaffe ich es im monat aber gerade mal auf vielleicht 10 - 30 punkte mit bannerklicken und einloggen. Wie soll das auf dauer kostenfrei gutgehen?
?

Das geht auch nicht und ist auch nicht gewollt. Später wenn Du punktemäßig verarmt bist und quasi Harz IV Empfänger werden kannst Du nach derzeitigen Stand mit 80 Bannerklicks Deinen Status halten.

Aber wie schrieb der Newsletter gestern:

"Ihr Online TV Recorder wurde auf Wunsch vieler User im Mai & Juni stark verbessert und vereinfacht"

Also jammer nicht. Du und wir alle wollten es ja angeblich so.

Ich glaube OTR ist sehr, sehr weit weg von seinen Kunden.

Cineatic
26.07.08, 09:43
...
Ist otr jetzt eigentlich indirekt kostenpflichtig geworden?
...

Weder direkt, noch indirekt! ;)

Denn du kannst den Premium-Status durch reines Bannerklicken halten, sobald du unter 50 GWP hast.

1d1ot
26.07.08, 10:14
Weder direkt, noch indirekt! ;)

Denn du kannst den Premium-Status durch reines Bannerklicken halten, sobald du unter 50 GWP hast.

Lieber Cineatic,

Du hast vollkommen recht!
Und etwas erfreuliches, die Bannersituation hat sich erheblich gebessert.
Nur etwas gibt mir zu denken:
Mathematisch gesehen ist der Wert der Größe (Banner/Klickwillige User) dann gross, wenn entweder der Zähler groß ist, oder der Nenner klein ist oder wenn beides zutrifft.
Kannst Du als "Insider" darüber Auskunft geben?

DerCamperHB
26.07.08, 11:02
Der Nenner, da es noch einige mit GWP gibt, die diese erstmal abschmelzen, "fehlen" diese User
Angezeigt wurden eben 34 Banner, das ist ein Normales Mittelmaß seit GWP3, daran kann es also nicht liegen.

1d1ot
26.07.08, 11:26
Der Nenner, da es noch einige mit GWP gibt, die diese erstmal abschmelzen, "fehlen" diese User
Angezeigt wurden eben 34 Banner, das ist ein Normales Mittelmaß seit GWP3, daran kann es also nicht liegen.

Aber die Leute mit GWPs können auch klicken.
Beispiel: Man hat 180 GWPs. Das reicht für 3 mal Premium, also für 3 Perioden a 30 Tage. Wenn man dazu klickt, kann man locker in 90 Tagen mindestens 200 Klicks, also mindestens 20 GWPs (plus einige "loggin" Punkte) bekommen. Man ist dann ein viertes mal Premium mit 120 Deks.
Sollte man allerdings nur 155 GWPs haben, dann ist es nicht sehr sinnvoll zu klicken, um noch 45 GWPs zu bekommen.
Es ist von dem jeweiligen GWP Stand und von der Möglichkeit intensiv täglich zu klicken abhängig, was man macht.

Es gibt natürlich auch Leute, die ganz stolz vermelden, dass sie PPC erreichen mit sage und schreibe nicht nur 80 sondern 130 Klicks.
Ich glaube das "rechnet" sich wohl kaum!

Was die Anzahl der angezeigten Banner anbetrifft, noch wichtiger als die Anzahl ist das "Klickziel". Vor einigen Tagen lag es meistens maximal bei 5000Klicks/Tag und das bei ganz wenigen Werbepartnern. Jetzt geht es bis zu 20000Klicks/Tag.
Das ist ein untrügliches Zeichen, dass diese Partner das Vertrauen an OTR zurückgewinnen, also die Lage "entspannt" sich.

Ein weiteres Zeichen für die Entspannung ist der Ton in den Foren. Die Beiträge sowohl der User als auch der Mods und Admins sind "ruhiger" geworden, man kann es förmlich spüren.
Wenn jetzt keine wesentlichen Regeländerungen mehr vorkommen, dann heißt es wieder: "Business as usual" und das ist gut so!

Shuilar
26.07.08, 11:40
Hi,

ich klick einfach aus Gewohnheit ;)

Wenn keine Banner da sind, dann eben nicht und stressen tu ich mich auch nicht.

Das Klicken könnte sich so und so lohnen, weil man ja nie weiß, wann mal wieder in der History gesucht wird und vielleicht dann die 80 Klicks von heute morgen nicht mehr reichen *g*

Eigentlich regt es mich auch nicht auf, wenn der Premium jetzt 50ct/Monat kostet. Mich ärgert nur, dass das von OTR nicht auch so kommuniziert würde, wenn es so wäre (ich liebe Konjunktiv *g*)

LG
Shu, die im aktuellen Monat übrigens 175 Klicks hat und eigentlich noch über eine Woche Zeit zum Klicken, wenn sie nicht vorzeitig updaten müsste, weil ja ach so viele Dekodings im Paket mit drin sind. Terra X und diverse andere Dokus haben diesen Monat wohl den Rahmen gesprengt ;)

1d1ot
26.07.08, 11:54
Hi,

ich klick einfach aus Gewohnheit ;)

[....]

LG
Shu, die im aktuellen Monat übrigens 175 Klicks hat und eigentlich noch über eine Woche Zeit zum Klicken, wenn sie nicht vorzeitig updaten müsste, weil ja ach so viele Dekodings im Paket mit drin sind. Terra X und diverse andere Dokus haben diesen Monat wohl den Rahmen gesprengt ;)

Liebe Shu,
falls in Deinem Haushalt zu viele Leute Dekodings haben wollen und Ihr nicht mit Geld bezahlen wollt, so lasst Euch einen Tipp geben.
Ihr schafft 175 Klicks in ca. 3 Wochen. Sehr schön!
Eröffnet einfach ein weiteres OTR Konto und verteilt die 175+X Klicks gleichmässig darauf.
Ihr werdet Euch vielleicht wundern, aber mit kaum mehr Anstrengung habt Ihr dann 2 Premium Konten und 200 Deks anstatt nur 100 Deks. Und unter uns, das erfordert keine übermässige Änderung Deiner Gewonheiten.
Na, ist das nicht ein guter Tipp?

Solltest Du allerdings eine private Wette laufen "Wer schafft die meistens Klicks", dann wünsche ich Dir weiterhin "viel Erfolg".

DerCamperHB
26.07.08, 12:40
1d1ot klar könnte ich meine Punktesituation aufbessern, habe aber 160 gwp
Und bin noch ca 103 Tage so Premium

Müsste somit 400 Banner klicken, um die 40 Punkte voll zu bekommen, bzw 300, mit Loginpunkt
jetzt lege ich mich aber zurück, überlassen den anderen die Punkte, den somit können fast 4 weitere Premium erhalten, und nicht ich alleine, und Klicke im letzten Monat meine 80/100 Banner
Was die Dek betrift, letzten Monat lag ich bei 25, diesen liege ich bei ca 10-15 bisher, mich Interesiert einfach nur die Wishlist. Bin nicht mal HP 1 oder 2, währe die Wishlist nicht, bräuchte ich nicht mal Premium

Shuilar
26.07.08, 12:54
Hi 1d1ot,

klar ist das möglich ... und wenn dann OTR dann mal wieder auf Wunsch der User ein neues System einführt, dann mach ich halt wieder nen neuen Account. Shit happens ;)

Mal im Ernst. Wie ich oben schon geschrieben habe, ärgert mich an OTR v.a. die Unehrlichkeit und die unmögliche Kommunikation von Tatsachen. Und wenn jetzt ein Admin meint, mich für meine Meinungsäußerung "rügen" zu müssen, dann darf er das gerne tun ;)
Allerdings bin ich glaub ich nicht der/die einzige User/Userin, die das so sieht und vielleicht sollten die Herren Administratoren mal drüber nachdenken. (Den Mods will ich hier keinen Vorwurf machen. Die kommunizieren halt so, wie es verlangt wird.)

Was die Vorschläge anbelangt, wie man sich den jeweiligen Stand der Regeln am besten zu Nutze macht ...
Klar kommt es so zurück wir man in den (User-)Wald hineinruft, allerdings ist das nicht meine Art und ich lass mich auch nicht von OTR zur "Geiz ist geil"-Mentalität treiben (auch wenn man schon sehr versucht ist ;) )
Ich gehöre zu den (vielleicht dummen) Menschen, die für Leistung gerne zahlen, wenn sie passt. Von meinen Kunden lasse ich mich auch für meine Leistungen entsprechend entlohnen.
Abgesehen ist mir der Aufwand für 50ct im Monat auch zu hoch ...

LG
Shu

1d1ot
26.07.08, 12:56
[....]

jetzt lege ich mich aber zurück, überlassen den anderen die Punkte, den somit können fast 4 weitere Premium erhalten, und nicht ich alleine

[....]



Das ist gut für Dich, Du bist entspannt, und es ist gut für andere User, die Banner finden und den Premium ohne Geld bekommen können. Ist es auch gut für OTR?


Hi 1d1ot,

[....]

Mal im Ernst. Wie ich oben schon geschrieben habe, ärgert mich an OTR v.a. die Unehrlichkeit und die unmögliche Kommunikation von Tatsachen. Und wenn jetzt ein Admin meint, mich für meine Meinungsäußerung "rügen" zu müssen, dann darf er das gerne tun ;)
Allerdings bin ich glaub ich nicht der/die einzige User/Userin, die das so sieht und vielleicht sollten die Herren Administratoren mal drüber nachdenken. (Den Mods will ich hier keinen Vorwurf machen. Die kommunizieren halt so, wie es verlangt wird.)

[....]

LG
Shu


Ich glaube nicht, dass die von Dir erwähnten (von mir auf fett gesetzten) Verhaltensweisen, falls überhaupt vorhanden, mit Vorsatz vorkommen. Ich nehme sie auch nicht persönlich.
Wenn ein Mensch sich nicht so verhält, wie ich es mir wünschen würde, so schimpfe ich nicht zuallererst auf ihn, sondern ich versuche mich in seine Lage zu versetzen und dadurch sein Verhalten zu erklären. Die Lage nach der, mit einigen Pannen und Missverständnissen gespickten, Einführung von GWPv3 war weder für die User noch für die Mods und Admins "einfach". Es sind Ausdrücke im Forum gefallen, die die User im "normalen" Leben wohl kaum gebrauchen würden. Sie waren teilweise ein Zeichen deren "Ohnmacht". Das machte die Kommunikation im Forum alles andere als einfach.
Vielleicht ist Dir aber aufgefallen, dass das "Klima" sich wesentlich gebessert hat und solange wir alle von neuen Regeländerungen "verschont" bleiben, wird es auch so bleiben, ich bin fest davon überzeugt.
Also abwarten, Tee trinken und ab und zu schmunzeln (und fernsehen).

DerCamperHB
26.07.08, 15:32
Natürlich ist das NICHT gut für OTR, zumindest wenn mann den momentanen Aussagen und Annahmen glauben darf.

Aber da ich bisher keine Antwort auf die einfache Frage erhalten habe, warum der Dienst auf einmal von 10 GWP/Score um das 5 Fache teurer, also 50 GWP/Score wurde, dann kann auch keiner Erwarten, das ich mehr Geld anschleppe.

Das der Alte Preis evtl falsch Kalkuliert wurde, das kann schon sein, aber es muss dafür ja eine Grundlage gegeben haben.

Und eine Berechnung die bis zu 50% daneben liegt, oder auch mal 100% ist ja hinzunehmen, bei den momentanen Preisen sagen wir mal kein Wunder, aber der Preisunterschied ist einfach zu Groß

Bisher wahr ja nicht das Problem, das die Banner nicht ausgelastet wahren, es gab einfach zu wenige Banner für zu viele Leute

Ich habe aber eben auf dieser Seite nachgesehen
http://www.onlinetvrecorder.com/buyclicks/newlastorder.htm
Laut den Adult-Bannerliste, die ja alle Banner beinhaltet, haben heute grade mal etwas über 12K geklickt, und das um 15.30, das hatten wir vor 2 Wochen noch innerhalb von 1-2 Sdt um Mitternacht geschaft.:eek:

1d1ot
26.07.08, 16:32
[....]
Aber da ich bisher keine Antwort auf die einfache Frage erhalten habe, warum der Dienst auf einmal von 10 GWP/Score um das 5 Fache teurer, also 50 GWP/Score wurde, dann kann auch keiner Erwarten, das ich mehr Geld anschleppe.
Das der Alte Preis evtl falsch Kalkuliert wurde, das kann schon sein, aber es muss dafür ja eine Grundlage gegeben haben.
[....]
Bisher wahr ja nicht das Problem, das die Banner nicht ausgelastet wahren, es gab einfach zu wenige Banner für zu viele Leute

Ich habe aber eben auf dieser Seite nachgesehen
http://www.onlinetvrecorder.com/buyclicks/newlastorder.htm
Laut den Adult-Bannerliste, die ja alle Banner beinhaltet, haben heute grade mal etwas über 12K geklickt, und das um 15.30, das hatten wir vor 2 Wochen noch innerhalb von 1-2 Sdt um Mitternacht geschaft.:eek:


Anscheinend haben früher die Werbeparner darauf gebaut, dass die OTR User, die die Banner klicken, auch öfters die dort angebotenen Leistungen in Anspruch nehmen. Sie waren entsprechend auch bereit dafür mehr zu bezahlen. Früher gab es für 1 € nur 333 Klicks, danach 500 und kurz danach 1000. D.h. sowohl OTR als auch die Werbepartner sind anfangs von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Um so früher dieser Irrtum korrigiert wird, um so früher kann man ernsthaft bilanzieren und planen und das erleben wir gerade jetzt.

Das Problem mit den Bannern habe ich in diesem Forum angesprochen:
"Mathematisch gesehen ist der Wert der Größe (Banner/Klickwillige User) dann gross, wenn entweder der Zähler groß ist, oder der Nenner klein ist oder wenn beides zutrifft."

Bist Du der Meinung, dass sowohl der Zähler als auch der Nenner kleine Zahlen sind?

EDIT: Was die Klickzahlen (etwas über 12k) anbetrifft, habe ich eben etwas gefunden. Es gibt seit vorgestern Abend einen Werbepartner, der anscheinend ununterbrochen geklickt wird. Dort
http://www.onlinetvrecorder.com/buyclicks/queue.php?adult=true
kann man lesen (heute 17:20):
Views: 383.755
Klicks: 41.514
davon heute: 14916

Letzte Anzeige: 26.07.2008 17:20
Wert eines Klicks: 0.1

Beginnt am: 24.07.2008 20:12 Uhr
Startet täglich um: 0 Uhr
Endet täglich um: 24 Uhr

Daraus schliesse ich, dass heute bis jetzt mindestens 15000 "Klicker" gewesen sind, eher mehr, weil einige/viele ihn gar nicht geklickt haben dürften. Und diese Klicker haben bestimmt auch andere Banner geklickt, so dass die Summe erheblich höher liegen dürfte. Allerdings wären die "Einnahmen" daraus nicht berauschend bei 0.001€/Klick. 0,2 und mehr GWPs/Klick gibt es ganz wenige.

Ein Tipp: Wenn Dich die Gesamtamzahl der Klicks/Tag interessiert, so solltest Du die Seite, die Du erwähnst
http://www.onlinetvrecorder.com/buyclicks/newlastorder.htm
um genau 24:00 Uhr ansehen. Am besten speichern und in aller Ruhe angucken.

thsths
26.07.08, 18:59
Früher gab es für 1 € nur 333 Klicks, danach 500 und kurz danach 1000. D.h.Wo wir schon von frueher reden: als ich hier anfing, kostete ein Klick noch 4 Cent! (also 1 Euro fuer 25 Klicks). Und angeblich lag die Zahl sogar mal bei 6. Daher stellt sich doch die Frage, warum der Wert der Klicks ins bodenlose gesunken ist. Das ist das wirkliche Problem von OTR, nicht das Verhalten der Nutzer.

mchawk
26.07.08, 19:28
Ich glaube nicht, dass die von Dir erwähnten (von mir auf fett gesetzten) Verhaltensweisen, falls überhaupt vorhanden, mit Vorsatz vorkommen. Ich nehme sie auch nicht persönlich.

Das sollte sich zumindest ein offizieller Wertreter von OTR lesen und beherzigen.
Denn bei den Diskussionen von GWP2 & 3 kamen genau diese Unterstellungen von OTR-Seite und hat zu willkürlichen Sperren und bei GWP2 sogar zur Komplettsperrung oder Löschung von Usern geführt.

Unter diesem Gesichtspunkt ... und aus dem Blickwinkel von den Usern die betroffen sind, waren und dies beobachtet haben, zuzüglich nicht eingehaltener Ankündigungen... kann man durchaus zu dem genannten Schluss kommen.

Denn, wer andere der Lü... Unwahrheit bezichtigt, nur weil es hoch her geht - und mitunter nicht mal begründet warum, bei dem kann es für meinen Teil mit der Wahrheit auch nicht weit her sein.

Ich hoffen wir haben uns werstanden, latürnich.


Wenn ein Mensch sich nicht so verhält, wie ich es mir wünschen würde, so schimpfe ich nicht zuallererst auf ihn, sondern ich versuche mich in seine Lage zu versetzen und dadurch sein Verhalten zu erklären. Die Lage nach der, mit einigen Pannen und Missverständnissen gespickten, Einführung von GWPv3 war weder für die User noch für die Mods und Admins "einfach".

Mag sein, aber sie haben es sich selbst nicht einfach gemacht. Und die Öffentlichkeitsarbeit von GWP2 & 3 wäre in anderen Firmen ein Kündigungsgrund für die Betroffenen gewesen.


Es sind Ausdrücke im Forum gefallen, die die User im "normalen" Leben wohl kaum gebrauchen würden. Sie waren teilweise ein Zeichen deren "Ohnmacht". Das machte die Kommunikation im Forum alles andere als einfach.

Die Frage ist, wer diese Ohnmacht den letztendlich verursacht hat....


Vielleicht ist Dir aber aufgefallen, dass das "Klima" sich wesentlich gebessert hat und solange wir alle von neuen Regeländerungen "verschont" bleiben, wird es auch so bleiben, ich bin fest davon überzeugt.
Also abwarten, Tee trinken und ab und zu schmunzeln (und fernsehen).
...und es sprach eine Stimme vom Himmel "Lächle und sei fröhlich, es könnte schlimmer kommen"... Und ich lächelte und war fröhlich und es kam schlimmer.

Die Ruhe, die Du hier erlebst bzw. der normale Ton, der hier wieder einkehrt, ist ein sehr zerbrechlicher Zustand.

Sollte es ein GWP4 geben - und bei der Geschwindigkeit der letzten Änderungen schließe ich das in den kommenden 6 Monaten nicht aus - wird der Tonfall noch wesentlich schroffer ausfallen, als er bei GWP2&3 war.

Mindestens 12 Monate Stabilität bei den Regeln würden OTR mehr als gut tun - aber ich rechne nicht damit.

DerCamperHB
26.07.08, 21:18
1d1ot ich habe nichts zu den Bannerpreisen gesagt, das die ins Bodenlose gefallen sind, ist bedenklich, aber nicht zu ändern.
Die Preise hatten wir aber auch zur Zeiten von GWP2
Es geht darum, das es zu dem Zeitpunkt zum Statuserhalt ein extrem niedriger Preis von Nöten wahr.
Da zu dem Zeitpunkt schon GWP gebraucht wurden, bzw besser gesagt Score, hat doch irgendjemand errechnet, das 10 Cent zum Erhalt des Dienstes ausreicht.
Jetzt wollen die uns erzählen, es werden 50 Cent benötigt, gleichzeitig werden aber Premiumaccounts für 8 Cent vergeben.

Das lässt doch die Vermutung nahe, der tatsächliche Preis dürfte irgendwo bei 15-30 liegen.

Wenn dieser tatsächliche Preis genannt würde, und dementsprechend für Bannerklicker und Einzahler gleich gemacht würde, würde es zwar weniger Premiummitglieder über Banner geben, aber OTR währe mal etwas Ehrlicher zu uns.

1d1ot
26.07.08, 22:28
[....]

Die Ruhe, die Du hier erlebst bzw. der normale Ton, der hier wieder einkehrt, ist ein sehr zerbrechlicher Zustand.

Sollte es ein GWP4 geben - und bei der Geschwindigkeit der letzten Änderungen schließe ich das in den kommenden 6 Monaten nicht aus - wird der Tonfall noch wesentlich schroffer ausfallen, als er bei GWP2&3 war.

Mindestens 12 Monate Stabilität bei den Regeln würden OTR mehr als gut tun - aber ich rechne nicht damit.

Sagen wir es so, es ist wie bei jeder Firma. Solange die Kasse stimmt ist der Chef zufrieden, das Management zufrieden, die Angestellten zufrieden und der Konakt zu den Kunden ist "locker" und freundlich.
Geht etwas "schief", oder droht es "dahinzugleiten", so wird der Ton rauher und der Druck wird weitergegeben. Und die letzten auf der "Kette" sind die Kunden und der "Zoff" ist unausweichlich.
Vorläufig scheint es dem OTR besser (oder nicht schlecht) zu gehen und die Sonne scheint langsam für alle am Himmel.
Droht irgendwann mal wieder Gefahr für die Kasse, so kann sich der Himmel wieder verdunkeln. Man wird wieder versuchen, durch neue Regeln die Situation zu "retten", daher auch mein Satz:
"Vielleicht ist Dir aber aufgefallen, dass das "Klima" sich wesentlich gebessert hat und solange wir alle von neuen Regeländerungen "verschont" bleiben, wird es auch so bleiben, ich bin fest davon überzeugt."

Die andere Möglichkeit wäre, eine andere Form des "Betriebs" zu finden, die sowohl für die Kunden als auch für die "Firma" Sicherheit und Kontinuität gewährleistet. Darüber habe ich mir auch den Kopf zerbrochen und einen konkreten Vorschlag gemacht, der im entsprechenden Forumbereich nachzulesen ist.

@thsths und
@DerCamperHB

Was die "alten" Preise anbetrifft: Ich kenne die Interna von OTR nicht und ich kann nur Mutamassungen anstellen. Meine Vorstellung ist folgende:
Am Anfang hatte OTR gehofft/damit gerechnet, dass diese Preise realistisch seien und damit das "Geschäft" machen könnte. Man hat erkennen müssen, dass diese Annahme nicht zutreffend war. Man hatte die Wahl:
1. Die Investitionen und jede Hoffnung auf Gewinne (irgendwann) in den Wind zu schreiben.
2. Irgendwie zu versuchen weiter zu machen.

Mann hat sich natürlich für das zweite entschieden. Die Realisierung des "irgendwie" war offensichtlich weder für die User noch für OTR ausgesprochen glücklich. Man ist offensichtlich noch dabei zu versuchen, eine Lösung zu finden.
Wir machen dem OTR Vorwürfe, dass sie "alte Kamellen" (z.B. Downloads) nicht vergessen können, ein Vorteil für OTR. Wir sind aber nicht bereit die "alten Preise" zu vergessen, ein Vorteil für uns. So kommen wir nicht weiter.
Die alte "Geschäftsbasis" war nicht von Erfolg gekrönt, wollen wir trotzdem etwas davon behalten, und zwar nur das, was für uns vom Vorteil ist?
Das können wir ruhig machen, nur wenn das passiert, haben wir bald kein OTR mehr.

thsths
27.07.08, 00:00
Am Anfang hatte OTR gehofft/damit gerechnet, dass diese Preise realistisch seien und damit das "Geschäft" machen könnte. Man hat erkennen müssen, dass diese Annahme nicht zutreffend war. Man hatte die Wahl:
1. Die Investitionen und jede Hoffnung auf Gewinne (irgendwann) in den Wind zu schreiben.
2. Irgendwie zu versuchen weiter zu machen.Das man 2. gewaehlt hat, ist soweit ok. Allerdings muss man das Problem an der richtigen Stelle loesen, und das ist nun mal die Einnahmen-Seite. Die Nutzer klicken ja mehr Banner als verfuegbar sind, die ganzen GWP-Aenderungen sind daher weitgehend sinnlos.


Man ist offensichtlich noch dabei zu versuchen, eine Lösung zu finden.GWPv4? Meiner Meinung nach ist das genau nicht der Weg zu einer Loesung.


Wir machen dem OTR Vorwürfe, dass sie "alte Kamellen" (z.B. Downloads) nicht vergessen können, ein Vorteil für OTR. Wir sind aber nicht bereit die "alten Preise" zu vergessen, ein Vorteil für uns.Ich kann mich dran erinnern, aber mein Konto-Stand hat davon nichts. Selbst die Klicks aus der Anfangszeit sind nur mit 0.2 GWPv3 berechnet, wenn ich das System richtig verstehe. Insofern ist der Vorwurf schon berechtigt: OTR berechnet willkuerlich und zuungusten der Nutzer.


Die alte "Geschäftsbasis" war nicht von Erfolg gekrönt, wollen wir trotzdem etwas davon behalten, und zwar nur das, was für uns vom Vorteil ist?Jede Geschaeftsbeziehung beruht auf Vertrauen, insbesonderen, wenn es um Geld geht. Und mein Vertrauen in OTR ist mit GWPv3 leider verloren gegangen. So schlamping darf man nicht mit Zahlen umgehen, wenn hinter diesen Zahlen Geld stehen soll.

mchawk
27.07.08, 00:59
Jetzt wollen die uns erzählen, es werden 50 Cent benötigt, gleichzeitig werden aber Premiumaccounts für 8 Cent vergeben.
Das lässt doch die Vermutung nahe, der tatsächliche Preis dürfte irgendwo bei 15-30 liegen.
Wenn dieser tatsächliche Preis genannt würde, und dementsprechend für Bannerklicker und Einzahler gleich gemacht würde, würde es zwar weniger Premiummitglieder über Banner geben, aber OTR währe mal etwas Ehrlicher zu uns.
Full Ack. Da lässt sich eigentlich nix hinzufügen.

1d1ot
27.07.08, 01:19
[....]

Jede Geschaeftsbeziehung beruht auf Vertrauen, insbesonderen, wenn es um Geld geht. Und mein Vertrauen in OTR ist mit GWPv3 leider verloren gegangen. So schlamping darf man nicht mit Zahlen umgehen, wenn hinter diesen Zahlen Geld stehen soll.

Also das ist so eine Sache mit dem Geld. Es gibt leider viele negative Beispiele, was den Umgang damit angeht. Man denke nur an ein paar (staatliche) Banken, die es total verzockt haben, der Steuerzahler kommt dafür auf.
Oder:"Mit 20 Milliarden DM aus der Portokasse werden wir blühende Landschaften schaffen". Der Mann ist sofort danach wiedergewählt worden (Vertrauensbeweis) und wir zahlen den "Soli" nicht bis 2011, sondern bis 2020. Oder denke an die hochgepriesene "Volksaktie" Telekom.

Hinter OTR steht leider keine "Herde" von Steuerzahlerkühen, die man fast beliebig melken kann. OK, man hat vielleicht ein paar Euros (Punkte) "investiert" und die sind nicht mehr da. Man ärgert sich darüber, aber damit kommen sie nicht zurück. Entweder man schreibt sie ab und nutzt die OTR Leistungen weiter, so gut wie es geht, oder man steigt aus nach dem Motto der Wall Street:"You don't throw good money after bad money".
Man kann dem OTR ewig Vorwürfe machen, wenn keine Punkte mehr da sind, kann man nichts bekommen. Und der laufende Betrieb muss auch finanziert werden.
In einer Sache hast Du und alle User Recht. Es wäre wirklich "nett", wenn man darauf bauen könnte, dass die "Geschäftsbedingungen" Bestand haben und für beide Seiten (Planungs)Sicherheit besteht. Und solche Möglichkeiten gibt es.

Gute Nacht

1d1ot

DerCamperHB
27.07.08, 01:43
1d1ot das die alte Berechnung nicht geklappt hat, zeigt schon die Einführung von GWP2

Damit wurde nach 2 oder 3 Jahren eine Abgabe eingeführt, die keinen Wirtschaftlichen Vorteil uns gegenüber hat, bis dahin konnte ich mit den 50GWP 3,125 GB Downloaden, und OTR Kosten verursachen.

Damit bin ich voll einverstanden, das die Grundkosten für die Server, Aufnahmeeinheiten und Personal, soweit Angestellt, gedeckt werden müssen, steht außer Frage.

Jetzt wurde dafür die 10 Score eingeführt, die zwar Rückwirkend über den gesamten Zeitraum berechnet wurden, aber das lassen wir mal außer Acht.

Es stimmt auch, das ein Kontosystem gefordert wurde, damit die Abgaben nicht stehen bleiben, und verschwinden, das wurde nur leider nicht als solches Umgesetzt.
Was Umgesetzt wurde, das die Abgaben für Prem abgezogen wurden, anstatt ein Betrag Still zulegen, der aber auf dem Konto stehen bleibt.
Denke dabei, normal sind das 120 Score/GWP3 Punkte Pro Jahr gewesen, die Unbrauchbar auf dem Konto brach liegen bleiben sollten.

Die Neu berechnung der Grundkostendeckung von 10 Punkte auf 50 Punkte hatte keine 2 Monate überstanden.

Ich klage somit nicht das Ursprüngliche Kostenkonzept an, bzw den Umstieg auf Gebühren, als das Entwickelt wurde, wahren die laufenden kosten niedriger, die Sponsoren evtl williger, und der Kundenstamm evtl ein kleiner Prozentsatz der heutigen Kunden.

Es kann schließlich nicht sein, das die Kosten in den letzten Monaten so explodiert sind, das dieser extreme anstieg von Nöten war.

Was ich mir nur vorstellen kann, das die von z.B.
20K Premium= 2000€ Grundeinnahmen
ausgegangen sind. -dazu währen ja noch die DDLeinnahmen usw gekommen.

Nehmen wir aber mal an, durch die Regelung, das diese Kosten Rückwirkend gemacht wurden, und bis kurz vorher, wurden zum Einen die Kklicks auf 60 Pro Monat begrenzt, bei 0,2 gwp macht das 12 Score, wenn ich dann auch noch 0,5 GB Downloade hätte ich somit nicht genug über gehabt, um nachträglich den Premium zahlen zu können.

Somit sind evtl bis auf 1000 unter den Schnitt von 10 Score/Mitgliedsmonate gekommen, so werden aus errechneten 2000€ auf einmal 100€

Die Zahlen sind ausgedacht, sollen nur den Einzigen Punkt aufzeigen, den ich mir Vorstellen kann, der im Vorfeld evtl nicht bedacht wurde.
Das würde zuindest erklähren, warum alle Hilfs-Score zugesprochen bekamen, um auf den Durchschnitt zu kommen.

nept
27.07.08, 09:23
In einer Sache hast Du und alle User Recht. Es wäre wirklich "nett", wenn man darauf bauen könnte, dass die "Geschäftsbedingungen" Bestand haben und für beide Seiten (Planungs)Sicherheit besteht. Und solche Möglichkeiten gibt es.

Dem stimme ich zu. Ich möchte eine gewisse Rechtssicherheit haben und wenn die AGBs geändert werden oder es eine Änderung gibt die Auswirkung auf mich hat rechtzeitig (!) informiert werden. Es ist ja klar das kein System ewig besteht und Anpassungen an die Realität immer mal stattfinden müssen. Nur denke ich sollte man in einem Unternehmen immer Rücksicht auf die Kunden nehmen, wenn man kein Monopolist ist.

OTR ist schon eine gute Sache, hat aber in meinem Bekanntenkreis in den letzten Monaten für reichlich Missmut durch diese dilettantisch durchgeführten Regeländerungen gesorgt. Schade ist es das die Macher von OTR aus der negativen Rückmeldung von GWPv2 nichts gelernt haben und wieder in die gleiche Falle getappt sind.
Man darf ja mal einen Fehler machen, wenn man aber aus seinen Fehlern nichts lernt so ist es "schade".

Eine Berechnung kann ja geändert werden, nur finde ich es in höchstem Maße unbefriedigend, unschön und bedenklich wenn sie rückwirkend geschieht. Das geht nach meinem (Rechts)Empfinden nicht.
Wenn die Meldung irgendwann kommt wir machen es zukünftig mit der Berechnung so und so, dann bin ich damit einverstanden, wenn die Vergangenheit unberücksichtigt bleibt. Aber leider ist OTR in dieser Beziehung recht lernresistent. :(

Shuilar
27.07.08, 10:57
Eine Berechnung kann ja geändert werden, nur finde ich es in höchstem Maße unbefriedigend, unschön und bedenklich wenn sie rückwirkend geschieht. Das geht nach meinem (Rechts)Empfinden nicht.
Wenn die Meldung irgendwann kommt wir machen es zukünftig mit der Berechnung so und so, dann bin ich damit einverstanden, wenn die Vergangenheit unberücksichtigt bleibt. Aber leider ist OTR in dieser Beziehung recht lernresistent. :(

Hi,

da stimme ich Dir zu. Was ich noch viel weniger verstehe ist, dass wenn ich plane "die History berücksichtigende zukünftige Änderungen" einzuführen, warum ich dann nicht auch noch einen Monat mit der Einführung warten kann. Da die Änderung die Vergangenheit berücksichtigt, könnte man die User ja zumindest darauf vorbereiten und ein System im Hintergrund entwickeln, das annähernd fehlerfrei ist. Da die Forenmitglieder ja in der Regel sowieso die Schlupflöcher bei vorgeschlagenen Lösungen aufdecken, könnte man die sogar auch schon vorher stopfen, damit das Ausnutzen des Systems verhindert werden kann.

LG
Shu

jan002
27.07.08, 14:13
Ich finde auch, dass ihr immer mehr das Vertrauen der User verliert.
Wer zahlt jetzt bitte noch etwas ein. Man weis ja nicht ob nicht in 2 Wochen wieder etwas am GWP System verändert wird und alle Gwps geöscht werden.

thsths
27.07.08, 17:31
Also das ist so eine Sache mit dem Geld. Es gibt leider viele negative Beispiele, was den Umgang damit angeht.Eben, und die Welt braucht wirklich nicht noch eines.


Entweder man schreibt sie ab und nutzt die OTR Leistungen weiter, so gut wie es geht, oder man steigt aus nach dem Motto der Wall Street:"You don't throw good money after bad money".Ein gutes Motto, und genau das habe ich vor. Ich jedenfalls werde OTR nutzen, solange meine Punkte reichen, und dann gibt es entweder ein neues System, oder ich bin weg.


In einer Sache hast Du und alle User Recht. Es wäre wirklich "nett", wenn man darauf bauen könnte, dass die "Geschäftsbedingungen" Bestand haben und für beide Seiten (Planungs)Sicherheit besteht.Ich wuerde das noch deutlich schaerfer formulieren. Es geht nicht nur um "nett", sondern um die Grundlage der Beziehung zu den Kunden. Dafuer fordere ich zumindest ein Mindestmass an Vertrauensschutz.


Es stimmt auch, das ein Kontosystem gefordert wurde, damit die Abgaben nicht stehen bleiben, und verschwinden, das wurde nur leider nicht als solches Umgesetzt.Ja, versprochen wurde es, aber gekommen ist nur die monatliche Abbuchung, und selbst die funktioniert nicht richtig. Womit wir wieder beim Thema Vertrauen waeren: wer so schlecht mit dem Geld der Kunden umgeht, hat da eben ein Problem.

Dr. Mottes
30.07.08, 18:01
Ich fühle mich mittlerweile auch nur noch veralbert.

1. Die nervige Popup-Werbung auf der Startseite, die man nicht wegklicken kann, sondern die sich vor einem öffnet, obwohl man das Kreuz geklickt hat, ist echt unerträglich.
2. Ich komm ja als Gelegenheitsnutzer mit Premium-Status niemals aus meinen negativen Punkten heraus, wenn ich nicht dafür löhne. Ich kann mich erst zu Zeiten einloggen, wo schon alle Banner weggeklickt sind.
3. Wenn der Wert eines Banners für das Unternehmen sinkt, bzw. wenn die Kunden weniger dafür bezahlen wollen, warum wird dann daran festgehalten?
4. Wenn man seine Privatkopie nur noch gegen Geld ziehen kann, ist das doch eigentlich ill...äh nicht erlaubt und ein gefundenes Fressen für die Sender, oder?
5. Ich habe diesen Monat bei jeder Gelegenheit alle Banner geklickt, und was habe ich geschafft? Ich bin von -43,X auf -39,2 hochgeklettert. Theoretisch dürfte ich bei diesem Klickverhalten dann ab Mai 2009 wieder meine Wishlist benutzen????
Also, auf sowas hab ich keinen Bock mehr. OTR läuft lachend in eine Kreissäge

Rettungshelfer
30.07.08, 19:00
Ich habe den blocker an, denn das ist echt nervig der dialog. ist auch eigtl. Logisch. ansonsten finde ich das system nich so gut wie wo ich hier mich angemeldet habe, trotzdem gut das es sowas gibt.;)

thsths
30.07.08, 21:39
1. Die nervige Popup-Werbung auf der Startseite, die man nicht wegklicken kann, sondern die sich vor einem öffnet, obwohl man das Kreuz geklickt hat, ist echt unerträglich.Das wurde schon mehrfach angemahnt, und bisher hat sich nichts geaendert. Es muss also wohl Absicht sein. Unertraeglich finde es auch, aber zum Glueck gibt es Mittel dagegen.


Also, auf sowas hab ich keinen Bock mehr. OTR läuft lachend in eine KreissägeGeht mir auch so. Zum Glueck habe ich in einem strategisch guenstigen Moment (GWPv2) einen neuen Account angelegt, und daher sind noch ein paar Punkte uebrig. Aber Spass macht es keinen mehr.

felixthepimp
01.08.08, 10:48
Ich sags mal ehrlich: Die Aufnahmequalität und die Bedienung der Seite sind zwar ok, aber gewiss kein monatliches Löhnen wert. Da kauf ich mir lieber ne TV-Karte, da hab ich immer HQ-AUfnahmen, der Sound ist besser, die Bedienung pillepalle und ich werd nicht mit unseriöser Layerwerbung bombardiert, die man nicht mal wegklicken kann. Bei aller Liebe, wenn der Aufwand so bleibt und es keine andere Möglichkeit gibt, als mit Barem den Service zu nutzen, sorry, dann bin ich weg. Irgendwo ist dann ne Grenze erreicht, die nicht zu tolerieren ist. Davon abgesehen kann ich mir durchaus vorstellen, dass die Sache mit den Einzahlungen OTR angreifbar macht in Bezug auf Urheberrechtsverletzungen. Dann wird die Privatkopie nicht mehr unentgeltlich angeboten, sondern es wird gewirtschaftet und da werden findige Anwälte gewiss einen Strick draus drehen.

rikecathleen
01.08.08, 12:13
Viele User behaupten, sie würden momentan kein Geld einzahlen, weil sie kein Vertrauen in OTR mehr hätten.
Wenn diese User vor Einführung der GWP, als es den "Vertrauensverlust" noch nicht geben konnte, eingezahlt hätten, stände OTR wirtschaftlich bestens da. Dann hätte es GWP 1 bis GWP3 nie gegeben.

Also was soll das mit dem Vertrauen?

Entweder mir ist der Service Geld wert oder nicht. Basta. Mit Vertrauen hat das nichts zu tun.

Wenn ich mir einen Liter Saft kaufe, trinke ich ihn. Da jammere ich in einem Monat auch nicht, dass die Flasche leer ist.

Shuilar
01.08.08, 14:27
Hi rikecathleen,

erzähl das mal den Leuten, die die magische 600 Punkte Grenze überschritten hatten.

Ich weiß zwar nicht, ob das zwischenzeitlich geändert wurde, aber ursprünglich wurde alles über 600 GWP in (meist unerwünschten) Free-Download gewandelt.

Ansonsten stimme ich Dir aber glaub ich zu, dass viele das "umständliche Zahlen" und die "Unsicherheit" vorschieben. OTR hat einfach von Anfang an den Fehler gemacht und die "Attraktivität" für Bareinzahlungen nicht wirklich forciert.
Auf der anderen Seite ... Warum sollte jemand auf die Idee kommen was zu zahlen, wenn er doch alles kostenlos kriegt ... nein noch besser ... warum sollte er zahlen, wenn es bei OTR so ist, dass man als Zahler/Spender eigentlich schlechter gestellt ist, als als "Nicht-Zahler" bzw. Klicker und man als Dankeschön für's Einzahlen dann fast 5x so viel beitragen muss, wie die "mittellosen" Klicker?

Grüße
Shu

nereus
01.08.08, 14:30
Viele User behaupten, sie würden momentan kein Geld einzahlen, weil sie kein Vertrauen in OTR mehr hätten.
Da zähle ich mich auch dazu.

Wenn diese User vor Einführung der GWP, als es den "Vertrauensverlust" noch nicht geben konnte, eingezahlt hätten, stände OTR wirtschaftlich bestens da. Dann hätte es GWP 1 bis GWP3 nie gegeben.
Das hatte ich gemacht. Umso mehr kam es zum Vertrauensverlust.


Also was soll das mit dem Vertrauen?

Entweder mir ist der Service Geld wert oder nicht. Basta. Mit Vertrauen hat das nichts zu tun.

Wenn ich mir einen Liter Saft kaufe, trinke ich ihn. Da jammere ich in einem Monat auch nicht, dass die Flasche leer ist.
Genau da hinkt dein Vergleich. Wenn ich mir eine Flasche Saft ziehe, bekomme ich für mein Geld sofort eine Gegenleistung. Oder auch nicht, wenn z.B. der Automat spinnt... Aber dann kann ich reklamieren und bekomme mein Geld wieder. Versuch das mal bei OTR...
Hier muss ich erst mal Geld einbezahlen, am besten auf Vorrat und bekomme dann irgendwann mal eine Gegenleistung zurück, auf die ich laut AGB noch nicht mal einen Anspruch habe. Also ohne Vertrauen läuft da IMHO gar nichts!

klicker
01.08.08, 23:38
Wenn diese User vor Einführung der GWP, als es den "Vertrauensverlust" noch nicht geben konnte, eingezahlt hätten, stände OTR wirtschaftlich bestens da. Dann hätte es GWP 1 bis GWP3 nie gegeben.

Aber dann bitteschön mit "offenen Karten" seitens OTR! - Und nicht mit "alles kostenlos"!
Aber vielleicht liegts ja auch daran, daß bei echtem "Verkauf" der Aufnahmen Probleme aus einer anderen Ecke drohen...


Wenn ich mir einen Liter Saft kaufe, trinke ich ihn. Da jammere ich in einem Monat auch nicht, dass die Flasche leer ist.
Und wenn Dir jemand etwas (zum Geburtstag) schenkt, erwartet er dann von Dir, daß Du das Geschenk bezahlst?

Ich denke, die allermeisten OTR-User wären zu sehr viel mehr Entgegenkommen (auch finanziell) bereit, wenn sie nicht immer wieder Vieles "über die Hintertür" aufs Auge gedrückt bekämen....

kiwi4ever
03.08.08, 11:48
Wenn diese User vor Einführung der GWP, als es den "Vertrauensverlust" noch nicht geben konnte, eingezahlt hätten, stände OTR wirtschaftlich bestens da. Dann hätte es GWP 1 bis GWP3 nie gegeben.

Für die Unwirtschaftlichkeit eines Unternehmens kann man nie den Kunden verantwortlich machen.
Hätte OTR sein Finanzmodell von Anfang an besser überdacht, wären diese ganzen, von den User als ungerecht empfundenen Änderungen, gar nicht nötig gewesen.
Ich bin mehrmals in die Miesen gerutscht und mußte auch schon einen Account dicht machen, der aus dem 3stelligen in den unter 0er Bereich gerutscht ist.
Nach solchen Aktionen war mir nicht gerade nach Einzahlungen zumute.

firestyler
03.08.08, 16:16
Also um mich auch nochmal in das Thema einzubringen.
Ich bin seit mind. 2005 Mitglied. Damals war der service noch hervorragend. Ich habe immer mal wieder bischen Banner geklickt und meine Punkte bekommen. Damals konne ich mir sogar >>Priodownloads!!!<< leisten. Heute ist das mit meinen 1.8 Punkten undenkbar.

Warum nicht "back to the roots" und einfach das ganze System wie früher machen. Was war so verkehrt daran?
Damals gabs keine großen Beschwerden. Ja sogar im Gegenteil, die User vergaben teilweise Ihr größtest Lob...Aber daran ist ja heute nich mehr zu denken.

Ich will nur sagen. Damals, war das alles doch so einfach, unkompliziert und gut durchdacht.
Auch die Banner waren damals besser, und vor allem seriöser. Teilweise aren echt ganz Interessante Links dabei...


Doch mit der Zeit wurde alles nur noch komplizierter. Und wie auch schon soo oft erwähnt: Warum nen Banner für >>0.1 Punkte!!!!!<< klicken, lass ichs doch gleich.

Also Bitte OTR, kommt zum Uhrsprüngliche zurück oder verkauft. Aber wenns so wie jetzt bleibt, wird euer "Support-Forum" mit Beschwerden überfüllen und Ihr werdet Eure User verlieren. Und das wars dann....

Ich Spiele auch schon mit dem Gedanken aufzuhören, wo es doch mal so eine tolle Sache war....schade...

worfroz
03.08.08, 17:00
Warum nicht "back to the roots" und einfach das ganze System wie früher machen. Was war so verkehrt daran?

Dann würde sich der Buchhalter sicher wieder auf's Fenstersims stellen. Verkehrt waren die Finanzen, deswegen wurde seinerzeit das erste GWP-System eingeführt.


Damals gabs keine großen Beschwerden.

Bin zwar erst seit 2006 dabei, aber keine Beschwerden habe ich nicht bemerkt. Damals gingen die Beschwerden jedoch hauptsächlich in Richtung Erreichbarkeit der Seite und die Qualität der Aufnahmen. Beides ist deutlich besser geworden! Vergleicht mal Aufnahmen von 2006 mit den heutigen. Oder denkt daran, daß damals die Seite wahnsinnig lange für einen kompletten Seitenaufbau brauchte, 5-10 Minuten (!) waren da speziell am Wochenende keine Seltenheit. Dagegen sind die derzeitigen Probleme mit der Erreichbarkeit der Seite IMHO bestenfalls ärgerliche Peanuts. (Auch wenn das natürlich kein Grund ist, nicht auch weiterhin die Seite zu verbessern.)

Cineatic
03.08.08, 17:58
Also um mich auch nochmal in das Thema einzubringen.
Ich bin seit mind. 2005 Mitglied. Damals war der service noch hervorragend. Ich habe immer mal wieder bischen Banner geklickt und meine Punkte bekommen. Damals konne ich mir sogar >>Priodownloads!!!<< leisten. Heute ist das mit meinen 1.8 Punkten undenkbar.

Warum nicht "back to the roots" und einfach das ganze System wie früher machen. Was war so verkehrt daran?
...

Verkehrt war daran damals wahrscheinlich nichts. Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, das hier inzwischen so einige Tausend User mehr hinzugekommen sind (dadurch mehr Traffic) und mehr Aufnahmeeinheiten und Server finanziert werden müssen.

Aus dem ehemals kleinen Aufnahmeservice ist also inzwischen ein riesen Projekt geworden. Dementsprechend höher sind die Ausgaben.


Dies ist aber alles ausschließlich mein persönliches Empfinden und gibt höchstens zufällig reale OTR-Gegebenheiten wieder ;)

firestyler
04.08.08, 23:07
Bin zwar erst seit 2006 dabei, aber keine Beschwerden habe ich nicht bemerkt. Damals gingen die Beschwerden jedoch hauptsächlich in Richtung Erreichbarkeit der Seite und die Qualität der Aufnahmen. Beides ist deutlich besser geworden! Vergleicht mal Aufnahmen von 2006 mit den heutigen. Oder denkt daran, daß damals die Seite wahnsinnig lange für einen kompletten Seitenaufbau brauchte, 5-10 Minuten (!) waren da speziell am Wochenende keine Seltenheit. Dagegen sind die derzeitigen Probleme mit der Erreichbarkeit der Seite IMHO bestenfalls ärgerliche Peanuts. (Auch wenn das natürlich kein Grund ist, nicht auch weiterhin die Seite zu verbessern.)


Also ganz ehrlich, lieber mal eben die Seite am WE nur kurz/garnicht aufrufen (ich hatte diese Probleme kaum), als das ich das ganze neue GWP System mitmachen muss. Dagegen ist doch das Problem mit den Seitenaufrufen am WE garnichts....


Aus dem ehemals kleinen Aufnahmeservice ist also inzwischen ein riesen Projekt geworden. Dementsprechend höher sind die Ausgaben.


Meinst du nicht gerade da es mehr User gibt sollte es leichter sein als wenn es nur "ein kleiner Aufnahmeservice" ist?
Nur als kurze Beispiel:
(Mehr User = Viel interessanter für Bannerwerber)
Wer will auf einem "kleinen Aufnahmeservice" Werbung machen?

Du findest doch viel Einfacher großere Bannerkunden wenn man von sich sagen kann das man ein Service mit mehreren Tausend Usern ist als wenn du nur ein paar Hundert hast oder?(!)
LG =)

Cineatic
05.08.08, 09:39
...
Nur als kurze Beispiel:
(Mehr User = Viel interessanter für Bannerwerber)
...

Offenbar ist das nicht der Fall. Denn ansonsten hätten wir hier nicht das Problem mit der sehr geringen Vergütung und der relativ geringen Anzahl an geschalteten Bannern.

Da sich hier so gut wie niemand die beworbenen Seiten anschaut, ist es eigentlich völlig uninteressant, hier zu werben. Hätte ich ein Unternehmen, würde ich hier keine Werbung buchen. Denn außer Traffic hätte ich davon nichts. Egal, wie günstig die Werbung hier auch ist.

klicker
05.08.08, 11:07
Offenbar ist das nicht der Fall. Denn ansonsten hätten wir hier nicht das Problem mit der sehr geringen Vergütung und der relativ geringen Anzahl an geschalteten Bannern.

Da sich hier so gut wie niemand die beworbenen Seiten anschaut, ist es eigentlich völlig uninteressant, hier zu werben. Hätte ich ein Unternehmen, würde ich hier keine Werbung buchen. Denn außer Traffic hätte ich davon nichts. Egal, wie günstig die Werbung hier auch ist.
Möglicherweise (oder sogar sehr sicher!) entgeht den Werbern auch nicht, daß die Banner auf der OTR-Seite zu einem sehr unbeliebten "Mittel zum Zweck", als "Pflichtklick" instrumentalisiert werden, und somit noch etwas unbeliebter sind, als auf anderen Seiten, wo man sich eventuell einzelne interessant erscheinende tatsächlich mal ansieht...
Wenn ich allerdings 10 zu klicken hab, wird mir der Inhalt des 4. oder 5. ziemlich egal sein, weil mein Ziel einzig und alleine der 10. Banner ist!
Und für Massenware (die "Inflation" ist also meiner Meinung nach OTR zuzuschreiben) wird nun mal weniger bezahlt.

firestyler
05.08.08, 12:33
Offenbar ist das nicht der Fall. Denn ansonsten hätten wir hier nicht das Problem mit der sehr geringen Vergütung und der relativ geringen Anzahl an geschalteten Bannern.

Da sich hier so gut wie niemand die beworbenen Seiten anschaut, ist es eigentlich völlig uninteressant, hier zu werben. Hätte ich ein Unternehmen, würde ich hier keine Werbung buchen. Denn außer Traffic hätte ich davon nichts. Egal, wie günstig die Werbung hier auch ist.


Damals war ein klick so viel wert, das ich nicht immer klicken musste. Ich habe nur ab und zu mal geklickt und das waren dann eher schon Anbieter die mich interessiert hatten.
Bei zwei Diensten, die als Banner angezeigt wurden hab ich mich sogar freiwillig registriert, weil die mich angesproche haben.
Und heute: Ersten muss ich alle klicken, mit meinen 1.8 Punkten komm ich sonst nicht weit.
Und wie "Klicker" eben erwänt hat, wenn ich nicht ganz so in GWP not bin, sondern viel für Klicks bezahlt bekomme, dann muss ich nicht alle Banner klicken, sondern nur die, für die ich mich schon eher interessiere.

Und was soll ich mit meinen 0.1 Punkte pro Banner machen? Warten bis ich ir z.b. ein Priodownload leistein kann^^ (160x klicken)
Außerdem haben geklickte Punkte keinen bleibenden Wert wenn ich sie sammle, weil ich ja jeden Monat neu min. "gewisse Anzahl an Punkten" klicke muss.

PS: Damals waren die Banner Werber auch viiiel seriöser.
Schaut doch heute einfach mal in die Liste mit den Banner Werbern....sorry aber das meiste ist reinster Schrott!!


Also: Inflation der Bannerpunkte Rückgängig machen, Wieder seriöse und interessante Werbe Kunden "ins Boot holen".

Fenriswolf
05.08.08, 12:47
@firestyler:
Du machst dir das Leben zu einfach! Informier dich doch bitte erst mal zum Thema "Banner", bevor du hier vorschnelle "Argumente" vorbringst!

In früheren Zeiten, vor den GWP-Systemen waren die Banner keine forced-Klick-Banner und haben daher auch bei wenig Klicken dennoch einiges an Einnahmen gebracht ...
Da aber anscheinend damals die User - ohne Klickzwang und ohne Aufforderung (beides ist verboten) - zu wenig aus eigenem Antrieb geklickt haben, mussten andere Finanzierungsmöglichkeiten her. -> Klickzwang, Force-Klicks, GWP-Systeme
Und das OTR mittlerweile auch höhere Einnahmen haben will ist nun mal auch akzeptabel.

Edit:
Daher muss OTR auch die Werbeanbieter akzeptieren, die hier überhaupt noch werben wollen ...
Die Nachfrage geht ja offentsichtlich nicht wirklich nach oben!

Was du aber bei deinen ganzen Ausführungen vergisst, sind die positiven Entwicklungen in Qualität, Stabilität etc. bei OTR:
- Fast alle Sender digital
- Zunahme der Senderanzahl
- Verbesserung der Divx-Aufnahmen (+HQs)
- Verbesserung der Audioqualität
- Erhöhung der Aufnahmestabilität und Verlässlichkeit
- Erhöhung der Leistungskapazitäten der Seite und Erreichbarkeit
- Verbesserung der Serverkapazitäten sowohl bei OTR als auch durch die Mirrors
- gut funktionierendes Torrentsystem (ALT)
...
(Diese Liste kann man sicherlich noch weiter verlängern, hab sicherlich auch einige wichtige Punkte vergessen)

Das möchte ich zumindest nicht missen, und trotz der Steigerung kann man OTR immer noch kostenlos nutzen (zwar mit Mehr-Aufwand, aber das ist auch akzeptabel, wenn man sich die Einnahmen im Vgl. anschaut ..)

thsths
05.08.08, 13:07
PS: Damals waren die Banner Werber auch viiiel seriöser.
Schaut doch heute einfach mal in die Liste mit den Banner Werbern....sorry aber das meiste ist reinster Schrott!Das Niveau ist in der Tat sehr enttaeuschend. Amazon scheint seich auch verzogen zu haben - das war einer der letzten vertrauenswuerdigen Anbieter. Was da jetzt gezeigt wird, ist doch reiner Nepp.

Wie gesagt, OTR muss an der Einnahmenseite arbeiten, und da sind die Werbenden nun einmal ganz wesentlich. Alternativ kann man auch die Nutzer zum Zahlen bewegen, aber dann muesste man dafuer auch Leistung versprechen.

firestyler
05.08.08, 14:06
@firestyler:
Edit:
Daher muss OTR auch die Werbeanbieter akzeptieren, die hier überhaupt noch werben wollen ...
Die Nachfrage geht ja offentsichtlich nicht wirklich nach oben!

Was du aber bei deinen ganzen Ausführungen vergisst, sind die positiven Entwicklungen in Qualität, Stabilität etc. bei OTR:
- Fast alle Sender digital
- Zunahme der Senderanzahl
- Verbesserung der Divx-Aufnahmen (+HQs)
- Verbesserung der Audioqualität
- Erhöhung der Aufnahmestabilität und Verlässlichkeit
- Erhöhung der Leistungskapazitäten der Seite und Erreichbarkeit
- Verbesserung der Serverkapazitäten sowohl bei OTR als auch durch die Mirrors
- gut funktionierendes Torrentsystem (ALT)
...
(Diese Liste kann man sicherlich noch weiter verlängern, hab sicherlich auch einige wichtige Punkte vergessen)

Das möchte ich zumindest nicht missen, und trotz der Steigerung kann man OTR immer noch kostenlos nutzen (zwar mit Mehr-Aufwand, aber das ist auch akzeptabel, wenn man sich die Einnahmen im Vgl. anschaut ..)

Cool....ist doch alles ganz nett, aber hat das die User animiert mehr für OTR zu spenden....sind mehr User wegen diesen Erneuerungen dazugekommen ??
Nein, im gegenteil....überall hört man das viele User ihren Account löschen und OTR hat große Probleme und das ist doch einfach war.

Ich glaube du machst es dir zu einfach: Was zählt ist, wie es bei den Usern ankommt....und damals sind User dazugekommen, während heute OTR sehr viele User verliert oder verärgert....

Fenriswolf
05.08.08, 16:49
Ich glaube du machst es dir zu einfach: Was zählt ist, wie es bei den Usern ankommt....und damals sind User dazugekommen, während heute OTR sehr viele User verliert oder verärgert....

Und du hast da so detaillierte Statistiken drüber?
Wenn du diese hast, dann gib sie doch bitte raus, damit wir alle auf dem selben Wissenstand diskutieren ...

firestyler
05.08.08, 17:42
^^....dafür brauchst du keine Statistik sondern einfach mal weiter durchs Forum stöbern oder googeln....

Fenriswolf
05.08.08, 18:09
^^....dafür brauchst du keine Statistik sondern einfach mal weiter durchs Forum stöbern oder googeln....

Oh doch .. von den vll 10 bis max. 20 bösen "oh ich verlasse OTR"-Threads kannst du kaum ein repräsentatives Bild bekommen!
(Das war bei GWPv1 schlimmer ... und bei v2 - ich hab alle mitgemacht und kann sagen, dass OTR meines Wissens sogar etwas größer geworden ist ...)

worfroz
05.08.08, 18:16
^^....dafür brauchst du keine Statistik sondern einfach mal weiter durchs Forum stöbern oder googeln....

Tendenziell neigen die User eher dazu, in einem Support-Forum ihr Leid zu klagen, seien es technische Probleme beim Download, beim Schneiden oder eben Ärger über das GWP-System. Auch dafür ist das Forum ja da, wie eine Art "Blitzableiter". Kaum einer wird sich hier anmelden, nur damit er posten kann, wie problemlos er heute seine Aufnahme xy bekommen hat. Aus den wenigen Usern, die sich hier abmelden (und dann z.T. immer mal wieder auftauchen um zu sagen, daß sie jetzt wirklich das letzte mal hier sind) fällt es mir schwer, einen eindeutigen Trend abzuleiten, weder in die eine noch in die andere Richtung.

dreh
05.08.08, 22:01
Back to topic:
NEIN!!!

firestyler
05.08.08, 23:56
@dreh: Danke auch für diesen aufschlussreichen Beitrag ^^


@worfroz:

Das es um OTR schlecht steht ist unumstritten, oder?
Es spricht so vieles dafür das das jetztige Konzept eindeutig geändert werden muss!
Nur kurze Beispiele zum wiederspiegeln, wie es um OTR steht:

- Schlechte Banner Werber (Wo sind die ganze Seriösen Werbekunden von früher hin?!....spricht für sich)

- Ich bin damals über einen positiven Artikel in einer Presse Zeitschrift auf OTR gekommen.
Doch die Presse schreibt heute ganz anders über OTR.
Sogar in diesen Forum erwähnt --> http://www.otrforum.com/showthread.php?t=48684

Warum sollte dann noch ein Trend in Richtung User-hinzugewinnung führen?!

LG =)

leipreachans
06.08.08, 03:11
Ich könnte hier zu jedem einzelnen Thread etwas schreiben, aber ich hab mir mal drei Sachen rausgepickt, die mir doch in den Augen weh tun:


Anmerkung Admin: Diese Kritik wurde aufmerksam gelesen. Man muß sich aber bei der Beschreibung der ach so schweren Probleme immer wieder vor Augen halten, daß alle ach so dramatisch geschilderten Probleme mit 6 Euro/Jahr gelöst wären. Soooooooo schlimm kann es also nicht sein, wenn man für diesen Service keine 6 Euro im Jahr übrig hat, vergleichbare Services aber 6 Euro/Monat kosten und teilweise weniger bieten. Wir bemühen uns redlich auch die Probleme für die User zu lesen, die partout keinen Cent ausgeben wollen, können aber die Werber nicht zwingen, Werbung zu schalten. Wir bauen gerade Lösungen, wie themenbezogene Auswahl der Werbung für den User, damit die Werbewirkung steigt, werden aber wohl das Sommerloch der Werbung abwarten müssen.

Sorry kiwi, dass das eigentlich gar nichts mit Dir zu tun hat :D , aber der Admin hat sich mal wieder in einem fremden Beitrag verewigt.

Ich glaube nicht, dass es den Leuten um die 6 Euro geht, jedenfalls geht es mir so. Ich würde sogar wietergehen und sagen, das die Schmerzgrenze nicht niedriger als 10 Euro liegt.

Nur ich, für meine Ansprüche, gebe nur niemandem 6 Euro, der selbst 1 Euro pro User ein Planungsrisiko nennt.
Des Weiteren will ein Kunde, denn das ist dann derjenige der zahlt, eine Art Planungssicherheit, eine Garantie, dass nicht in den nächsten drei Wochen, die Regeln wieder geändert werden, denn so oft kommen hier leider Regeländerungen und Neuerungen auf.
Des Weiteren möchte ein Kunde auch einwandfreie Ware: So oft wie hier die Aufnahmen Fehler etc. enthalten, kann man das mit dem einwandfrei leider auch streichen.
Dann kommt der Informationsfluss: Ihr nutzt die Emailadresse um Werbung für euch zu machen? Dann informiert darüber auch, dass Regeln sich ändern oder Fehler auftreten. Zu einer guten Informationspolitik gehört auch, dass FAQ und Hilfen immer auf dem neusten Stand sind und alle Newsflächen auch immer ALLE News enthalten (ich weiß. dass manchmal etwas total schnell untergeht). Auch gehört dazu, den Usern Rede und Antwort zu stehen, dazu gehört auch die Forenarbeit und die Arbeit mit den Moderatoren eines Forums. Nichts ist einem Moderator peinlicher als eingestehen zu müssen, dass nicht einmal sie über die neuste Regeländerung informiert wurden.
Mir fehlen hier viel zu oft einfach Kommentare der Admins: Niemand muss sich beleidigen lassen, das ist klar, allerdings muss man auch zwischen Beleidigung und Meinungsäußerung unterscheiden und Lernresistenz ist in meinen Augen keine Beleidigung ;) und könnte sogar als konstruktive Kritik durchgehen. Aber zurück zum Thema: Mir fehlen oft Versuche Usern bestimmte Vorgänge einfach näher zu erläutern, oft kommen einfach unversöhnlcihe Worte oder beide Seiten stellen sich auf Stur. Unterm Strich wollt ihr etwas von Euren Usern, denn diese können sich nach OTR nach einem anderen Anbieter umsehen, neue User zu finden ist eher schwierig.


Da sich hier so gut wie niemand die beworbenen Seiten anschaut, ist es eigentlich völlig uninteressant, hier zu werben.

Also, ich muss Dir ehrlich sagen, dass ich als Frau nicht unbedingt davon träume F*** d** h*** mir näher anzuschauen, geschweige dort ein Angebot in Anspruch zu nehmen. Tut mir leid, dass ich in der Beziehung, ich hoffe, relativ normal geraten bin.
Auf Deutsch soll das heißen, dass ich ich bei vielen Bannern sicher nicht zur Zielgruppe gehöre, da gibt es andere Sachen, die mich eher zum Hingucken animieren würden.


Kaum einer wird sich hier anmelden, nur damit er posten kann, wie problemlos er heute seine Aufnahme xy bekommen hat.

Was vielleicht daran liegt, dass meine letzten Downloads alles andere als problemlos waren. Meist war eine fehlerhafte EPG schuld, aber das bringt mir meine Decodierungen und meine Zeit am Schneideprogramm auch nicht wieder zurück.

PS: Ich hoffe, dass ich mal wieder niemandem zu nahe getreten bin, allerdings musste das jetzt einfach mal raus ;).

derChris1412
06.08.08, 03:28
@worfroz: Also deiner Aussage nach wird die kritik (oder auch das gejammere wie du es nennst) hier nicht ernst genommen da sich zufriedene User hier nicht anmelden um sich zu beschweren. Dann Frage ich mich ab wann wird denn kritik ernst genommen?
Erst wenn sich alle OTR-Benutzenden User hier anmelden und ihre Meinung posten?
Ganz ehrlich ich würde euch eher empfehlen kritiken immer ernst zunehmen.
Ich bin auch einer von denen die das aktuelle System gut heissen aber ich zähle mich nicht zu den Usern die durch das neue GWP nachteile haben da ich bereit bin für OTR auch einen kleinen obulus springen zu lassen.
Aber auch ich empfehle euch dringend über die Philosophie von OTR gestern und heute nachzudenken.
Aus einem einfachen kostenlosen Dienst ist meiner Meinung nach ein userunfreundlicher zwar-noch-kostenlosen Dienst geworden der aber meiner Meinung nach so nicht auf Dauer bestehen kann.
Ich weis meine meinung zählt hier nichts wie die der anderen user (was ich übrigens schade finde) aber ich hoffe inständig das ihr euren Kurs ändert und mehr auf eure user hört.
Ich muss sagen ich finde es nicht ok wenn user alles umsonst wollen aber zufriedene User sind zu mehr bereit als unzufriedene.
Ihr hättet von mir schon längst eine regelmässige Spende bekommen aber dazu bin ich mit dem service noch nicht genug zufrieden. So zahle ich nur genau so viel wie ich muss!
Entweder überdenkt ihr euren Gesamten Kurs noch einmal oder macht am besten gleich einen reinen kostenpflichtigen Dienst daraus. Ansonsten wird otr langfristig nicht bestehen können was ich persönlich sehr schade fände!

thsths
06.08.08, 09:53
Anmerkung Admin: Diese Kritik wurde aufmerksam gelesen. Man muß sich aber bei der Beschreibung der ach so schweren Probleme immer wieder vor Augen halten, daß alle ach so dramatisch geschilderten Probleme mit 6 Euro/Jahr gelöst wären.Dann liefert einen professionellen Service, und die Nutzer werden 6 Euro pro Jahr zahlen. Aber das dauernde Herumfummeln an den Regeln, wiederholte Pannen in der Datenbank, und schliesslich die systematische Nutzerbeschimpfung machen einfach keinen professionellen Eindruck. Der Ton macht die Musik.

klicker
06.08.08, 10:31
Ein Verbesserungsansatz:
(Oder wäre das als "Vorschlag" schon einen eigenen Thread wert??? - Mit einer entsprechenden Edierung bin ich ggf. einverstanden...)

OTR müßte dem User GARANTIEREN, daß einbezahltes GELD (Spenden, Beiträge, oder was für einen Namen diese Sachen in Zukunft haben werden...) auch bei etwaigen Systemänderungen den Zweck, die Wirkung und den Wert behält, den es zum Zeitpunkt der Einzahlung hatte!
Auf Deutsch: Ihr habt sehr viel Geld-bezogenes Vertrauen verspielt, indem Ihr auch GWPs einfach "umgewandelt" habt, die sich der User mit GELD ERKAUFT hat! (Oh entschuldigung, is ja "gespendet" und verpflichtet OTR somit zu nichts.............!) Der Status definiert sich letztendlich schließlich über die GWPs, und nicht über irgendwelche unnötigen Unmengen an Gigs an "freiem Download".
Wenn Ihr das Vertrauen wiedererstellen könnt, daß Einbezahltes nicht plötzlich über Nacht wieder den Wert verlieren wird, werden sich sicherlich mehrere User finden (mich eingeschlossen), die (wieder) Geld in die Sache fließen lassen..... ( - und nicht nur "unter Protest" abgezählte Cents, um im gegenwärtigen System grade noch überleben zu können...)
.... und vielleicht können eines schönen fernen Tages wir uns alle zusammen dieses Bannerzeugs dann überhaupt ersparen....!!
- Oder wenigstens weitgehend....!
;)

MrKlappstuhl
06.08.08, 10:49
Dann liefert einen professionellen Service, und die Nutzer werden 6 Euro pro Jahr zahlen. Aber das dauernde Herumfummeln an den Regeln, wiederholte Pannen in der Datenbank, und schliesslich die systematische Nutzerbeschimpfung machen einfach keinen professionellen Eindruck. Der Ton macht die Musik.

Exakt.
Evtl. Ergänzung:
Eine Panne mit der Datenbank kann (sollte aber nicht) passieren, wenn der Rest stimmt, werden die User es verzeihen.
Macht das System noch einfacher. Spenden sind aktuell überflüssig, Einzahlungen bringen das gleiche und mehr Vorteile. Schafft "Spenden" ab. (Nur als Beispiel)
Die Dokumentation ist immoment, salop gesagt, "fürn Arsch". FAQ und div. Webseiten inkl. Wiki stimmen nicht mehr. Wird das Handbuch eigentlich noch gepflegt? Darum muss sich OTR, also ihr, kümmern!

tita10
06.08.08, 11:41
Bin auch wirklich sauer. Habe noch ein Guthaben von 2.4 Euro und kann nicht dekodieren. Kommt die Meldung ich sei kein Premium User.

Was habe ich also von dem Guthaben? Scheint wohl nur als Free DDL-Volumen zu gebrauchen sein, was mir nichts nützt und was ich auch nicht brauche.

Von der Buddy-Funktion halte ich auch nichts, da antwortet doch sowieso keiner

Fabi1111
06.08.08, 12:17
Habe noch ein Guthaben von 2.4 Euro und kann nicht dekodieren. Kommt die Meldung ich sei kein Premium User.
Vielleicht musst du deinen Status einfach manuell verlängern? (Profil -> Status ändern)

Vielleicht kannst du deine ID angeben, damit ein Moderator dir eine genau Antwort geben kann. :)

tita10
06.08.08, 12:30
Vielleicht musst du deinen Status einfach manuell verlängern? (Profil -> Status ändern)

Vielleicht kannst du deine ID angeben, damit ein Moderator dir eine genau Antwort geben kann. :)

Hallo Fabi1111,

#1200024

mir fehlen dazu die Punkte, bin gestern wenigstens vom Leecher zum Sponsor
aufgerückt, will aber momentan kein Geld investieren.

Kann man da nichts mit der Buddy-Funktion machen?

Blicke da nicht durch!!

Fabi1111
06.08.08, 12:45
Kann man da nichts mit der Buddy-Funktion machen?
Doch, mit dem Sponsor Status kannst du die Buddy-Funktion nutzen. :)

Desto früher du deine Freunde nach einer Aufnahme fragst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Freunde diese Aufnahme nicht gelöscht haben.

tita10
06.08.08, 14:17
Doch, mit dem Sponsor Status kannst du die Buddy-Funktion nutzen. :)

Desto früher du deine Freunde nach einer Aufnahme fragst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass deine Freunde diese Aufnahme nicht gelöscht haben.


Hallo Fabi1111

vielleicht theoretisch. Praktisch sehe ich da wenig Hoffnung, das dies zum Erfolg führt. Ich habe die Buddy-Funktion zuletzt vor länger als einem Jahr benutzt.

Wenn ich nur die lange Liste der gesuchten Aufnahmen anschaue, leider kann
man nicht sehen vieviele Einträge da drin stehen und wie lange der älteste
Eintrag zurückliegt sieht man, das man dies vergessen kann.

firestyler
06.08.08, 15:39
Vllt nun mal Back to Topic?!

Aber ist ja eigentlich egal, wir diskutieren zwar hier, aber schaut sich das eigentlich jemand wichtiges von der OTR Leitung an??
Ich bezweifle es leider, würde mich aber trozdem mal interessieren, ob Kritik überhaupt da oben bei OTR ankommt? - Oder wir es hier nur total sinnlos erwähnen?!

Weiß einer darüber etwas?

worfroz
06.08.08, 17:01
@worfroz: Also deiner Aussage nach wird die kritik (oder auch das gejammere wie du es nennst) hier nicht ernst genommen da sich zufriedene User hier nicht anmelden um sich zu beschweren.

Ich habe in meinem Beitrag (http://www.otrforum.com/showpost.php?p=207501&postcount=94) weder etwas von "gejammere" geschrieben noch behauptet, daß die Kritik der im Forum angemeldeten User nicht ernst genommen wird. Bitte unterlasse es, mir derartige Dinge in den Mund zu legen, die ich nicht gesagt habe. :(

Ich habe mich in meinem Beitrag auf die Äußerung von firestyler bezogen und wollte deutlich machen, daß man nur aufgrund der Beiträge im Forum und ohne genaue Userstatistiken eben nicht feststellen kann, daß "heute OTR sehr viele User verliert".

dreh
06.08.08, 17:15
Ich habe mich in meinem Beitrag auf die Äußerung von firestyler bezogen und wollte deutlich machen, daß man nur aufgrund der Beiträge im Forum und ohne genaue Userstatistiken eben nicht feststellen kann, daß "heute OTR sehr viele User verliert".

Apropos, könntet ihr mal bitte ein Verhältnis durchsickern lassen, aus welchem zumindest hervorgeht, wie viele PPC auf wie viele PPP kommen? Also im Format 1:2 oder so. Das wäre sicher keine geschäftsschädigende oder datenschutzrechtlich bedenkliche Information ...?

Nach den momentanen Zahlen haben einige User spekuliert, dass der tatsächliche Wert des Premium-Accounts bei etwa 0,25 € liegen müssen. Irgendwas um den Dreh herum, würde aber natürlich voraussetzen, dass das Verhältnis 1:1 beträgt.

LG, dreh.

worfroz
06.08.08, 17:51
könntet ihr mal bitte ein Verhältnis durchsickern lassen, [...]

Wenn Du mit "ihr" die Mods meinst: Nein, das können wird nicht; wir haben keinen Einblick in die entsprechenden Daten.

Und falls Du die Admins meinst, dann vermute ich (extra so gekennzeichnet, damit mir keiner etwas anderes in den Mund legen kann :D), daß die Admins derartige Geschäftszahlen eher nicht veröffentlichen werden.

dreh
06.08.08, 17:59
Hi worfroz,


Wenn Du mit "ihr" die Mods meinst: Nein, das können wird nicht; wir haben keinen Einblick in die entsprechenden Daten.

"ihr" ist das schwammige Etwas, das der gemeine OTR-User stets anspricht, da mir schleierhaft ist, wer exakt welche Befugnisse hat. Einblick in Accounts hätte durchaus auch bedeuten können, dass ihr einen Überblick habt, wie viele PPP und wie viele PPC es gibt. Und für den Fall der Fälle meint "ihr" natürlich auch die Administration :D


... vermute ich (extra so gekennzeichnet, damit mir keiner etwas anderes in den Mund legen kann :D) ...

Ist nicht meine Art ...


Und falls Du die Admins meinst, dann vermute ich (extra so gekennzeichnet, damit mir keiner etwas anderes in den Mund legen kann :D), daß die Admins derartige Geschäftszahlen eher nicht veröffentlichen werden.

Das fände ich schade und auch nicht besonders konstruktiv für OTR selbst. Es seie denn, meine Frage an anderer Stelle (http://otrforum.com/showpost.php?p=207895&postcount=115) würde derart beantwortet, dass PPC-User einen besonderen, besseren Stellenwert bei OTR geniessen als PPP-User.

LG, dreh.

worfroz
06.08.08, 18:09
Ist nicht meine Art ...

Wollte ich dir an dieser Stelle auch nicht unterstellen; die Ursache meiner Bemerkung stammt von hier (http://www.otrforum.com/showpost.php?p=207876&postcount=109). :)

derChris1412
06.08.08, 22:37
Ich habe in meinem Beitrag (http://www.otrforum.com/showpost.php?p=207501&postcount=94) weder etwas von "gejammere" geschrieben noch behauptet, daß die Kritik der im Forum angemeldeten User nicht ernst genommen wird. Bitte unterlasse es, mir derartige Dinge in den Mund zu legen, die ich nicht gesagt habe. :(

Ich habe mich in meinem Beitrag auf die Äußerung von firestyler bezogen und wollte deutlich machen, daß man nur aufgrund der Beiträge im Forum und ohne genaue Userstatistiken eben nicht feststellen kann, daß "heute OTR sehr viele User verliert".
Ok ich muss zugeben die Aussage war wörtlich:

Tendenziell neigen die User eher dazu, in einem Support-Forum ihr Leid zu klagen, seien es technische Probleme beim Download, beim Schneiden oder eben Ärger über das GWP-System. Auch dafür ist das Forum ja da, wie eine Art "Blitzableiter". Kaum einer wird sich hier anmelden, nur damit er posten kann, wie problemlos er heute seine Aufnahme xy bekommen hat. Aus den wenigen Usern, die sich hier abmelden (und dann z.T. immer mal wieder auftauchen um zu sagen, daß sie jetzt wirklich das letzte mal hier sind) fällt es mir schwer, einen eindeutigen Trend abzuleiten, weder in die eine noch in die andere Richtung.
Ich lege dir damit denke ich nicht unbedingt etwas in den Mund ich habe die Sache nur bei einem anderen Namen genannt. (ihr Leid zu klagen = gejammere)
Zum Punkto nicht Ernstgenommen: Das ist leider mein persönliches Gefühl wenn ich mich hier im Forum umschaue. Man sieht unzufriedene User aber die Kritik ändert nichts. Man bekommt von den Admins auch gar keine Reaktion und das finde ich schade.
Ich stimme dir übrigens zu die Sache mit den Statistiken kann man nicht dvon Forenbeiträgen ableiten das ist quatsch

Allgemein bleibe ich bei meinem Standpunkt das OTR langfristig so nicht bestehen kann.
Entweder wird das Konzept GRUNDLEGEND überarbeitet (nicht nur GWP System) oder OTR wird nicht ein qualitativ hochwertiger und userfreundlicher Service an dem (fast) jeder User Spass hat und damit im Endeffekt auch die Admins und Mods hier!

DOLOR
06.08.08, 23:39
....Nur ich, für meine Ansprüche, gebe nur niemandem 6 Euro, der selbst 1 Euro pro User ein Planungsrisiko nennt.
Des Weiteren will ein Kunde, denn das ist dann derjenige der zahlt, eine Art Planungssicherheit, eine Garantie, dass nicht in den nächsten drei Wochen, die Regeln wieder geändert werden, denn so oft kommen hier leider Regeländerungen und Neuerungen auf.
GENAU DAS, die PLANUNGSSICHERHEIT, ist der entscheidende punkt!

ändert die AGBs bezüglich "otr kann immer und jederzeit ohne vorankündigung alles ändern!!!" und dann gibts auch auch kein prob, 5 oder 10€ zu zahlen.

aber solang otr so nen arroganten sch.... in den AGBs hat, könnts das mitm zahlen/spenden vergessen....

wer geld will, und das will otr zu recht!, ich unterstütze die grundsätzliche idee, muss aber mehr in den AGBs bieten als "wir liefern was und wann wir wollen"!!

klar ist otr zu retten, aber NICHT mit DIESEN AGBs!

thsths
07.08.08, 13:12
klar ist otr zu retten, aber NICHT mit DIESEN AGBs!Die AGB sind doch nur ein Symptom, zumal sie derzeit auch in einem ausgesprochen chaotischen Zustand (und schwer zu finden!) sind. Die rechtliche Durchsaetzung von Anspruechen duerfte schon am Sitz der Firm in Antigua scheitern.

Das wirkliche Problem ist die Einstellung. Nicht umsonst lautet eine alte Verkaeuferweisheit: "der Nutzer hat immer Recht". Und davon merkt man hier leider nichts.

firestyler
07.08.08, 14:29
Ich finde es mal durchaus angebracht, wenn sich mal einer von OTR melden würde....ich glaube nämlich kaum, das irgteiner das von denen hier liest?!

Und dabei kommen grade so viele Verbesserungsvorschläge....die man ernst nehmen sollte....

worfroz
07.08.08, 14:55
Und dabei kommen grade so viele Verbesserungsvorschläge....die man ernst nehmen sollte....

Vorschläge außerhalb des Forums Neue Vorschläge & Ideen (http://www.otrforum.com/forumdisplay.php?f=64) gehen leider manchmal in der Masse der Beiträge unter, genau deswegen gibt's ja das Vorschlagsforum. ;)

Salkin
07.08.08, 22:46
Ich muss auch sagen dass das Vertrauen in OTR ziemlich vernichtet wurde. Ziemlich verlässlich alle 2 Monate wird alles was man gerade bekommen hat wieder zunichte gemacht. Und zwar nicht ab dem Zeitpunkt der Änderung, Nein, als eine der einzigen Seiten die ich kenne, als eine der einzigen Firmen die so etwas ungenier tnicht einmal, nicht zweimal sondern viel öfters Rückwirkend ständig Punkte geklaut. Ich sehe meine Punkte alle 2 Monate um die Hälfte sinken, ständig wird alles teurer. Die Leute die dumm genug waren keine Mirror zu nutzen sondern die Originalseite konnte Monatelang ohne 10€ spenden nicht mehr in den Premiumstatus, und und und und und und...
Dass ihr mehr Geld wollt ist verständlich. Aber es wäre um einiges besser das auch hinzuschreiben, und nicht die User quälen und verärgern! Ich hab kein Problem damit für diesen Service ein wenig zu zahlen, hab es auch schonmal getan, aber ganz ehrlich, mein vertrauen ist so zerstört dass ich echte bedenken habe mein geld zu otr fließen zu lassen...

Ich muss sagen ich bin ein totaler Fan von der Idee und auch von der Ausführung, aber alles was irgendwie etwas mit den GWP's zu tun hat möcht ich am liebsten gar nicht wissen, auch mit viel GoodWill ist das Chaos kaum ertragbar. Auch bei nicht-usern ist OTR inzwischen bekannt/berüchtigt, ihr habt inzwishcen einen extrem schlechten Ruf. Ob das eure Finanzen wirklich aufbessert wage ich zu bezweifeln. Denn an eine Firma, der man vertrauen kann, der man dankbar ist für den Service(und das bin ich) ist man durchaus geneigt mal was zu spenden. Bei OTR bin ich mir nicht so sicher.



Ich finde es mal durchaus angebracht, wenn sich mal einer von OTR melden würde....ich glaube nämlich kaum, das irgteiner das von denen hier liest?!

das meiste sicher nicht, aber nachdem dieses Forum an Beschwerdeanzahl knapp hinter Microsoft liegt wäre das auch nicht reel möglich xD

nept
08.08.08, 07:47
Zitat in meiner Downloadarea: Sie haben noch 36 GB an kostenlosem Free-DL zur Verfügung!

Liebes OTR Team. Ich müsste mit dem Hammer gepickt sein um auf diesen alten Trick noch hereinzufallen :D

"Free" bedeutet leider nicht frei und kostenlos. Sondern es müssen Punkte dafür auf den Tisch gelegt werden. Die Formulierung ist "unglücklich".

sw2005
11.08.08, 09:53
da muss ich widersprechen, dieser "Free-DL" geht tatsächlich (noch) ohne Punktabzug. Ich hatte das vor einigen Wochen mit ner kleinen Sendung probiert, und bis heute noch keine GWP abgezogen bekommen. Das heißt natürlich nicht, dass mir diese "Subvention" nicht vielleicht doch in Zukunft mal angekreidet wird...

GammaOmega
11.08.08, 10:17
OTR hat mit seinen GWP X Versionen und den darauffolgenden willkürlichen Umstellungen viele User verschreckt.
Ich zähle mich zu diesen verschreckten Usern, ich bin jetzt Leecher und warte mal ab wie es mit OTR weitergeht, falls überhaupt.

Cybermichl
11.08.08, 11:52
da muss ich widersprechen, dieser "Free-DL" geht tatsächlich (noch) ohne Punktabzug. Ich hatte das vor einigen Wochen mit ner kleinen Sendung probiert, und bis heute noch keine GWP abgezogen bekommen. Das heißt natürlich nicht, dass mir diese "Subvention" nicht vielleicht doch in Zukunft mal angekreidet wird...

Streng genommen nicht, da dieses "Free"-Downloadkontigent aus vergangener Punkteleistung herausgerechnet wurde. Es wäre dann doppelt berechnet, wenn es nochmal Punktabzüge gibt.

Es ist einfach eine schlichte Umwandlung von GWP in Downloadkontigent - sozusagen ein Zwangskauf, wie man sie wohl von Organisationen ehrenwerter Gesellschaften kennt...:o

sw2005
11.08.08, 12:28
Es wäre dann doppelt berechnet, wenn es nochmal Punktabzüge gibt.

das kommentiere ich besser nicht, sonst werde ich noch gesperrt ;)

Murphy43
11.08.08, 12:34
das kommentiere ich besser nicht, sonst werde ich noch gesperrt ;)

Solange Du nicht beleidigend, ausfallend etc. wirst, wirst Du auch nicht gesperrt. ;)

Shuilar
11.08.08, 13:49
Es wäre dann doppelt berechnet, wenn es nochmal Punktabzüge gibt.

dann probier ich das mal zu kommentieren, Murphy ;)

nein, Cybermichl ... es wäre lediglich eine Frage, wie man das kommuniziert ;)

LG
Shu

Morrisson
11.08.08, 14:30
Und du hast da so detaillierte Statistiken drüber?
Wenn du diese hast, dann gib sie doch bitte raus, damit wir alle auf dem selben Wissenstand diskutieren ...
Ich kann mir schon vorstellen, dass er Recht hat. Ich habe mich vor etwas über einem Monat angemeldet und war zufrieden, obwohl unhandlich und kompliziert in der Bedienung. Dann kam dieser Wechsel im Vergütungssystem und ich habe irgendwie keinen Bock mehr. Als ich neu war, habe ich noch ein paar Freunde auf diesen Service aufmerksam gemacht. Blöderweise ohne Refferer-Link. Dieser Hinweis ist für Neulinge gut versteckt. Meine Freunde sind aber inzwischen auch abgesprungen, da sie für diesen Service kein Geld zahlen wollen, der noch nicht einmal jeden Sender dauerhaft zur Verfügung hat. Vieles ist Glücksspiel, da man sich Pooling ja nicht leisten kann. Bei nur 0.1 GWP pro Bannerklick. Ich verstehe auch gar nicht warum man so dreist lügt und behauptet, dass bis zu 1 GWP pro Klick möglich ist. Das GWP-System regt mich jedenfalls auf. Zumal man andere Finanzierungsmöglichkeiten, die nicht aus Abzocke über SMS und MicroDollar bestehen irgendwie ignoriert. Google-AdSense zum Beispiel. Auch beim Bezahlen gibt es Anbieter, die nicht so abzocken.

Shuilar
11.08.08, 15:09
Hi Morrisson,

naja ... bei 50ct im Monat kann man ja nun nicht wirklich von Abzocke spechen.

Das einzige, was mich hier nervt ist, dass einfach nicht offen kommuniziert wird und dass man sich einfach auf Aussagen nicht verlassen kann.

Deswegen nutze ich hier auch seltenst die Forensuche, wenn es um's Regelwerk geht, denn was gestern Fakt war, kann morgen schon wieder gaaaaaaaaanz anders aussehen ;)

Grüße
Shu

firestyler
12.08.08, 01:12
Ich kann mir schon vorstellen, dass er Recht hat. Ich habe mich vor etwas über einem Monat angemeldet und war zufrieden, obwohl unhandlich und kompliziert in der Bedienung. Dann kam dieser Wechsel im Vergütungssystem und ich habe irgendwie keinen Bock mehr. Als ich neu war, habe ich noch ein paar Freunde auf diesen Service aufmerksam gemacht. Blöderweise ohne Refferer-Link. Dieser Hinweis ist für Neulinge gut versteckt. Meine Freunde sind aber inzwischen auch abgesprungen, da sie für diesen Service kein Geld zahlen wollen, der noch nicht einmal jeden Sender dauerhaft zur Verfügung hat.

Danke für die unterstützung ;) Kann auch genau das gleiche Berichten: Die Freunde die ich kannte, und die auch einen Account besaßen sind auch nicht mehr dabei....da brauch man echt nicht groß drüber reden...das ist fakt!

Wenn nicht, dann könnte sich OTR hier im Forum mal melden. Ich bin ja schön überglücklich das das erste Kommentar eines "Super Moderators" kam (auch wenn es nicht wirklich zum Thema war). Hoffentlich steht dieser wenigstens ein bischen in Kontakt mit der OTR-Leitung und berichtet ein hier über das Feed-Back, welches gegeben wird.??

FelschUng
12.08.08, 05:31
@ Morrison
der Morrison, den ich aus Thaiforen kenne? Wenn ja, hier werden keine Hunde gedealt, sondern Unterhaltung und Information, und das in guter Qualitaet. Man sollte doch eigentlich froh sein diesen Service ueberhaupt zu haben. Fuer mich und viele Bekannte ist das der beste (Livestreams mal ausgenommen) Weg, an deutschsprachige Unterhaltung und Information zu kommen. Ueber Torrentsysteme ist das ein Riesenproblem, ich bin bei Buddybb.com, da wird Torrent systematisch gedrosselt, fast unmoeglich.
Es sollte doch auch kein Problem sein, bin selbst kiniau, mal die Kleinigkeit von 50 Eucent pro Monat zu bezahlen. Ich bin nicht nur in LOS, sondern auch weltweit unterwegs und weiss diesen Service sehr zu schaetzen.
Gruss an H3B

felixthepimp
21.08.08, 13:57
Ich will jetzt nicht geizig wirken, aber Geld werde ich in OTR nicht investieren. Ich nutze den Service, weil er umsonst ist. Das ist auch der Grund, warum ich die Widrigkeiten in kauf nehme. Wenn ich Kohle zahlen muss, dann bin ich weg und kauf mir ne TV-Karte. Die ist 24/7 erreichbar, hat wesentlich mehr Sender, eine bessere Qualität in Sachen Aufnahmen, eine bessere Bedienung, insbesondere in Bezug auf die Timeshift-Funktion und ferner wird meine Leitung nicht belastet. Und mir kann keiner erzählen, dass OTR mit 6€ im Jahr laufen würde und alle Probleme weg wären. Da heißt es am Anfang 6€ und dann sinds irgendwan 7 und dann 8 und irgendwann fragt man sich, warum man sich keine TV-Karte gekauft hat. Die kostet 60€, wenn man Ansrpüche hat, mehr, aber dafür bietet die doch einiges.
Ich sags nur ungern, aber den Teil der Kosten, den die Seite verschlingt, kann man von mir aus durch die Werbung decken, die wird dadurch nicht ausufern. Wenn allerdings der Traffic so gedeckt wird, wird das nie funzen. Da gibt es schon vernünftigere Wege.

AndreR
24.08.08, 01:14
Ich habe jetzt nur die erste Seite gelesen, da mir Seiten echt zu viel sind, dennoch möchte ich meine Kritik äußern. Ich hatte vor der Umstellung um die Punkte, dannach -45. gut, wenn die Admins meinen, mir 200 Punkte abzuziehen, dann sollen sie das tun.

Viel mehr stößt mir auf, dass neuerdings immer häufiger pornographische Werbung geschaltet wird oder zwielichtige und augenscheinlich betrügerische Angebote mit bunten Bannern beworben werden. Was ist nur aus dem guten alten OSM geworden. Ich erinnere mich noch: Damalsist ein Banner mit nackter Brust irgendwie aufgetaucht und es gab dann direkt einen großen Aufruhr, woraufhin das Banner sofort entfernt wurde.

Hat sich in der Chefetage etwas geändert oder wurdet ihr einfach nur von der Geldgailheit infziert? Traurig, was aus OSM geworden ist...

Mit verunsichertem Gruß,
André

Asmodean
24.08.08, 08:41
Ich habe jetzt nur die erste Seite gelesen, da mir Seiten echt zu viel sind, dennoch möchte ich meine Kritik äußern. Ich hatte vor der Umstellung um die Punkte, dannach -45. gut, wenn die Admins meinen, mir 200 Punkte abzuziehen, dann sollen sie das tun.

Viel mehr stößt mir auf, dass neuerdings immer häufiger pornographische Werbung geschaltet wird oder zwielichtige und augenscheinlich betrügerische Angebote mit bunten Bannern beworben werden. Was ist nur aus dem guten alten OSM geworden. Ich erinnere mich noch: Damalsist ein Banner mit nackter Brust irgendwie aufgetaucht und es gab dann direkt einen großen Aufruhr, woraufhin das Banner sofort entfernt wurde.

Hat sich in der Chefetage etwas geändert oder wurdet ihr einfach nur von der Geldgailheit infziert? Traurig, was aus OSM geworden ist...

Mit verunsichertem Gruß,
André

Hallo André,

die Schweinkramwerbung kannst Du leicht stoppen.
Im OTR-Menü "Einstellungen" den Punkt "Profil" wählen. Unter Optionen den Haken bei "Adult-Werbung erlauben" wegmachen,und schon ist Schluss mit nackten Tatsachen :eek:

Barney0815
24.08.08, 09:21
Hallo André,

die Schweinkramwerbung kannst Du leicht stoppen.
Im OTR-Menü "Einstellungen" den Punkt "Profil" wählen. Unter Optionen den Haken bei "Adult-Werbung erlauben" wegmachen,und schon ist Schluss mit nackten Tatsachen :eek:

Das mag ja sein, jedoch hat er dann noch weiniger Banner (ich hatte gerade 6 Banner, von denen ich 3 klicken konnte. Und nun ist die Seite nicht erreichbar)

Ich gebe felixthepimp Recht. Ich hatte am Anfang (vor 1,5 Jahren) auch mal vor gehabt Geld einzuzahlen. Gott sei dank habe ich es nicht gemacht. Es geht doch nur noch bergab. Und mit jeder Änderung die angekündigt sinkt mein "Vertrauen" hier Geld zu Spenden.

friendly
24.08.08, 15:57
Ich gebe felixthepimp Recht. Ich hatte am Anfang (vor 1,5 Jahren) auch mal vor gehabt Geld einzuzahlen. Gott sei dank habe ich es nicht gemacht. Es geht doch nur noch bergab. Und mit jeder Änderung die angekündigt sinkt mein "Vertrauen" hier Geld zu Spenden.
Da klingt, als wärst du vor 1,5 Jahren mit der Leistung OTRs einigermassen zufrieden gewesen. An welchen riesigen Einzahlungs-Betrag hattest du denn damals gedacht? 2,50 ER können's ja nicht gewesen sein, die hätten 4 Monate Premium bedeutet (auch heute noch! die Überweisungskosten waren damals ja auch nur subventioniert), wären ein überschaubares Risiko gewesen, man hätte die Gegenleistung genossen, Alles wäre gut gewesen und heute bräuchtest du nicht darüber schreiben.

War es aber doch nur ein Betrag dieser Grösse, dann würde ich unter absichtlichem Nichtbeachten aller Randbedingungen nur vermuten: "Geiz ist geil", es ging ja auch so, auch wenn man dadurch OTR in die Schieflage brachte. OTR kann sicher nur weniger preisstabil als eine Haftpflichtversicherung sein, die wegen der Preissteigerungen für ersetzte Werte auch regelmässig teurer werden "muss". Man weiss auch, dass Computer mit einem Preis von 1.000 EUR jedes Jahr mehr Leistung beinhalten. Trotzdem wartet man mit Kauf und Abschluss nicht ewig.

OTR setzte auf Finanzierung durch Bannerwerbung. Banner wurden billiger und weniger, bestimmt auch durch die Siebwirkung der Werbung "Alles kostenlos" bedingt, durch die besonders Kunden angezogen werden, die Werbung wortwörtlich nehmen und auch schon garkein Geld für die beworbenen Artikel ausgeben werden. Und wenn auch 100 x erzählt wird, dass die ForcedClick-Werbung nur den Zweck habe, den Namen durch Wiederholungen ins Gedächtnis einzubrennen, irgendwann möchte der Werbende auch mal einen Verkauf tätigen und da sind die Chancen bei einer Seite, die ohne Wenn und Aber z. B. 20 EUR pro Jahr haben möchte ungleich grösser als bei einer, bei der viele User meinen, ohne Klicks könnten sie sich Sponsor oder Premium für 20 oder 50 Cent nicht leisten. Dementsprechend sinkt auch der Wert des FC-Banners drastisch.
Erst GWP3 brachte eigentlich den Schritt zur verbesserten Finanzierung, allerdings dann gleich wieder mit drastischen Subvention für die Klicker.

In Zeiten, in denen ein Tag zu früh oder spät an der Tankstelle 2,50 EUR mehr für's Volltanken bedeuten (es tanken aber trotzdem reichlich Fahrer/innen genau am Tag der Erhöhung), wollen viele aber möglichst nichts für die durch OTR gewonnene Freiheit beim Sehverhalten ausgeben, möglicherweise, weil viele OTR nur nutzen, um sich das Programm um 2-3 Std. versetzt anzusehen und sie es eigentlich auch direkt am TV geniessen könnten?

2,50 EUR ist auch zufällig der Betrag, den ich überschlägig als wünschenswerte monatliche Ausgabe für OTR betrachten würde: 50 GWP für Premium, 2 EUR Spende an die Mirrors für den Durchschnittsuser bei DL nur von Mirrors. Zusammen mit einigen wenigen Bannern bei beiden dürfte die Finanzierung gesichert sein. Nicht umsonst wird der Preis bei einem Konkurrenzunternehmen beim doppelten Betrag liegen, der dann wohl ohne Banner und vor allem ohne hektische Änderungen zur Anpassung von Einnahmen an die Kostendeckung auskommt.

thsths
24.08.08, 17:29
War es aber doch nur ein Betrag dieser Grösse, dann würde ich unter absichtlichem Nichtbeachten aller Randbedingungen nur vermuten: "Geiz ist geil", es ging ja auch so, auch wenn man dadurch OTR in die Schieflage brachte.Sorry, aber das ist absolut laecherlich. Wenn ich im Supermarkt die Sonderangebote kaufe, beschuldigst Du mich wahrscheinlich auch, dass ich den Besitzer um seine Existenz bringe? Soll ich vielleicht an der Kasse auch noch Trinkgeld geben, um in Deinen Augen ein guter Kunde zu sein?

Nein, OTR macht die Regeln, und wenn die Regeln nicht funktionieren, dann hat OTR Pech gehabt. Bei GWPv2 wurde kurz angesprochen, dass OTR sich aufgrund falscher Statistiken zu guenstig verkauft habe. Ist das etwas auch der Fehler der Nutzer, dass OTR keine Statistiken lesen konnte? (Und uebrigens immer noch nicht lesen kann, sonst gaebe es nicht das aktuelle PPC-Chaos).


OTR setzte auf Finanzierung durch Bannerwerbung. Banner wurden billiger und weniger, bestimmt auch durch die Siebwirkung der Werbung "Alles kostenlos" bedingt, durch die besonders Kunden angezogen werden, die Werbung wortwörtlich nehmen und auch schon garkein Geld für die beworbenen Artikel ausgeben werden.Selbst wenn das so ist: liegt der Fehler bei den Kunden? Nein, der Fehler liegt im System, und das System ist von OTR gemacht. Andererseits koennte es auch sein, dass man sich eben "Klickaeffchen" dressiert hat. Das wurde schon letztes Jahr hier vorhergesagt, aber OTR haelt trotzdem an den untauglichen "forced clicks" fest.


Erst GWP3 brachte eigentlich den Schritt zur verbesserten Finanzierung, allerdings dann gleich wieder mit drastischen Subvention für die Klicker.GWPv3 brachte im wesentlichen einen ploetzlichen Punkte- und Vertrauensverlust. Das mag kurzfristig wie eine Besserung der Geschaeftslage aussehen, aber langfristig ist es Katastrophe. Wie gesagt, OTR kann offensichtlich die Zahlen nicht richtig lesen.


Nicht umsonst wird der Preis bei einem Konkurrenzunternehmen beim doppelten Betrag liegen, der dann wohl ohne Banner und vor allem ohne hektische Änderungen zur Anpassung von Einnahmen an die Kostendeckung auskommt.Immerhin wird einem bei der Konkurrenz auch eine Leistung versprochen. In den AGB von OTR heisst es immer noch, dass nichts versprochen wird.

Also tu uns bitte allen den Gefallen, und laste die Fehler von OTR nicht den Nutzern an. Wer seine Nutzer beschimpft, hat naemlich schon verloren.

friendly
24.08.08, 18:57
Sorry, aber das ist absolut laecherlich. Wenn ich im Supermarkt die Sonderangebote kaufe, beschuldigst Du mich wahrscheinlich auch, dass ich den Besitzer um seine Existenz bringe? Soll ich vielleicht an der Kasse auch noch Trinkgeld geben, um in Deinen Augen ein guter Kunde zu sein?

Sonderangebote im Supermarkt zu kaufen ist in der Tat nichts Verwerfliches. Aber im Supermarkt bekommt man Sonderangebote normalerweise weder von der Menge noch von der Zeit her unbeschränkt. Was manche OTR-User versuchen, das ist den Supermarkt zu "überreden", entgegen seiner Geschäftsaufstellung nur noch Sonderangebote zu verkaufen. Das geht nicht gut, weil bei reinen Sonderpostenverkäufern an einigem gespart werden muss, damit das Konzept aufgeht. Daran ändert auch nichts, dass der Supermarkt vorwiegend mit den Sonderangeboten wirbt (wie es auch OTR macht).

Es gibt sicher zwischenzeitlich einige "NurSonderposten-Lieferanten" im Aufnahmebereich (Verkäufer kann man sie teilweise ja nicht nennen), es gibt am anderen Ende die "Luxuswarenhäuser", die ab 5 EUR im Monat verlangen. Und es gibt dazwischen OTR, welches seine Leistung nicht nur, sondern auch gegen Klicks anbietet.

Ich kann verstehen, dass Kunden, die eigentlich nichts für eine Leistung ausgeben wollen, nicht zur Sonderpostenkonkurrenz gehen möchten, weil sie sich an OTR gewöhnt haben oder einen kleinen Vorteil haben und sei es auch nur kurzfristig. Es ist auch ok abzuwägen, ob einem das etwas unterschiedliche Leistungsangebot insgesamt zum Gegenwert 2,50 oder bei der Konkurrenz 5 EUR eher zusagt.
Verständnisprobleme habe ich als OTR-User aber, wenn jemand offenbar eigentlich gewillt wäre, für eine momentan und in kürzerer Zukunft erbrachte Leistung eine Gegenleistung zu erbringen und damit auch anzeigt, dass er für sich entschieden hat, dass eine Gegenleistung seinerseits nötig oder sinnvoll ist, er dann aber doch nach einer Zeit, nach der seine Gegenleistung schon längst Geschichte gewesen wäre, aufgrund der aktuellen angenommenen Aussichten es rechtfertigt, damals doch nichts beigetragen zu haben - eine Art sich selbst erfüllender Weissagung.

Auch bei meinem Bäcker würde ich keine 12-Monate-Flatrate für Brötchen abschliessen, aber meine heute erworbenen Brötchen würde ich bezahlen, auch wenn ich befürchten müsste, dass die Teig-Qualität in 6 Monaten drastisch nachlässt. Würde ich sie nicht bezahlen, dann könnte ich schon heute sicher sein, dass die Qualität in irgendeiner Form in Zukunft nachlässt (neben anderen Unannehmlichkeiten)!

Ein herrlicher Auftakt, um wieder in die Endlosdiskussion einzusteigen, auch mit der nachträglichen Preiserhöhung. Um das abzukürzen: Auch OTR hat mit Sicherheit nicht alles richtig gemacht, und die Wahrheit liegt - wie immer - irgendwo in der Mitte... Nicht zu vergessen: der Ball ist rund. ;)


Also tu uns bitte allen den Gefallen, und laste die Fehler von OTR nicht den Nutzern an. Wer seine Nutzer beschimpft, hat naemlich schon verloren.
Was meinst du denn jetzt damit, speziell mit dem 2. Satz? Soll das irgendwie auf meinen Post bezogen werden?

AndreR
24.08.08, 19:32
Hallo André,

die Schweinkramwerbung kannst Du leicht stoppen.
Im OTR-Menü "Einstellungen" den Punkt "Profil" wählen. Unter Optionen den Haken bei "Adult-Werbung erlauben" wegmachen,und schon ist Schluss mit nackten Tatsachen :eek:Tya, wenn es nur so einfach wäre... Der haket ist schon immer weg und ist auh jetzt noch demarkiert.

thsths
24.08.08, 19:48
Verständnisprobleme habe ich als OTR-User aber, wenn jemand offenbar eigentlich gewillt wäre, für eine momentan und in kürzerer Zukunft erbrachte Leistung eine Gegenleistung zu erbringen und damit auch anzeigt, dass er für sich entschieden hat, dass eine Gegenleistung seinerseits nötig oder sinnvoll ist, er dann aber doch nach einer Zeit, nach der seine Gegenleistung schon längst Geschichte gewesen wäre, aufgrund der aktuellen angenommenen Aussichten es rechtfertigt, damals doch nichts beigetragen zu haben - eine Art sich selbst erfüllender Weissagung.Das ist in der Tat eigenwillig, und trotzdem haeufig zu sehen. Ich glaube, dass manche Klicker schon ein schlechtes Gewissen haben, nie eingezahlt zu haben. Andererseits ist das auch eine Chance: wenn man das Einzahlung nur einfach genug macht, dann machen es vielleicht mehr Nutzer.


Was meinst du denn jetzt damit, speziell mit dem 2. Satz? Soll das irgendwie auf meinen Post bezogen werden?Was ich sagen wollte: ich kann das "Geiz ist Geil"-Argument einfach nicht mehr hoeren. Nutzer wollen moeglichst viel fuer moeglichst wenig, und ob sich das auf der Anbieterseite lohnt, ist ihnen egal. Aber so sind Nutzer in einer Marktwirtschaft nun einmal.

Der zweite Satz bezieht sich natuerlich nicht auf Dein Posting, sondern auf fruehere Threads, wo aus "Geiz ist Geil" schon mal ein persoenlicher Vorwurf wurde.

friendly
24.08.08, 20:30
wenn man das Einzahlung nur einfach genug macht, dann machen es vielleicht mehr Nutzer.
Danke für deine Anregung! Es ist sicher nicht verkehrt, wenn OTR immer wieder mal die Möglichkeiten prüft, aber im Grossen und Ganzen sind ziemlich alle Möglichkeiten abgedeckt. Man kann nicht alle Anbieter gleichwertiger Verfahren berücksichtigen, sonst frässen die Grundkosten bei Anbietern mit geringen Umsätzen durch OTR-User sicher einen ziemlichen Teil wieder auf. Direkte Zahlung per Telefon bietet evtl. noch Potenzial auch was den Mindestbetrag betrifft, aber gleichzeitig wird man nicht auf wesentlich niedrigere Kosten hoffen dürfen (s. a. OTR-SMS-Programmierung).

Der MV bietet seit Kurzem wohl auch Lastschrift-Zahlung an, vermutlich aber auch nicht als selbsterbrachte Leistung und mit entsprechendem Mindestbetrag. Wer keinen Online-Zugang zu seinem Bankkonto hat, mag einen Vorteil sehen, ansonsten ist die Online-Überweisung an OTR evtl. gleich schnell und einfach, ohne Kontodaten an anderer als der gewohnten Stelle ein- und preiszugeben.

Frei im Handel erhältliche Prepaid-Micropayment-Karten wären noch nett, aber dabei ist die Bequemlichkeit bei der Zahlung an die Unbequemlichkeit beim Erwerb gekoppelt, zudem wäre die bundesweite Verfügbarkeit Bedingung.

thsths
24.08.08, 20:59
Danke für deine Anregung! Es ist sicher nicht verkehrt, wenn OTR immer wieder mal die Möglichkeiten prüft, aber im Grossen und Ganzen sind ziemlich alle Möglichkeiten abgedeckt.Stimmt, aber ich meinte mehr die Bequemlichkeit der Bezahlung, und nicht die Anzahl verschiedener Wege. Je mehr Moeglichkeiten, desto schwieriger ist die Entscheidung. Paypal ist ok, wenn man dort schon registriert ist, aber die Mindestsumme und die Gebuehr schreckt eventuell ab. Bei der Ueberweisung stoert die Wartezeit und die "Auslandsueberweisung". SMS ist praktisch, aber teuer etc.

Ich weiss, dass das hauptsaechlich an den Kosten der verschiedenen Zahlungswege liegt. Aber man sollte es dem Nutzer wirklich moeglichst einfach machen. Drei Optionen, sinnvolle Mindestbetraege, moeglichst sofort wirksam - das waere das Ziel. Vielleicht ist nicht alles machbar, aber immerhin sollte man es versuchen.

Shuilar
24.08.08, 21:19
Die vielen Möglichkeiten zu zahlen wurden doch immer gewünscht.

Nun kann sich jeder das raussuchen, was er gerne hätte. Ich wäre z.B. nicht angetan, wenn ich PayPal nicht mehr nutzen könnte und egal, was man jetzt nicht mehr anbieten würde, würden so und so viel Leute aufschreien ;)

Grüße
Shu

OttivR
24.08.08, 22:03
MHO


als Bezahldienst lässt sich OTR sicher nicht halten

OTR hat sich auf dem Markt gegenüber der Konkurrenz als werbefinanziert und damit für den User kostenlos positioniert und dadurch auch das entsprechende Klientel angezogen ("Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los") - wer einen Bezahldienst wollte, war höchstwahrscheinlich schon immer der Konkurrenz zugeneigt und wer hier etwas einzahlt, versucht dennoch meist auch weiterhin, den Wert dieser Einzahlung zusätzlich durch Bannerklicks zu strecken oder will weitergehende Leistungen in Anspruch nehmen als nur den Status zu erwerben (Prio- und DDL)

deshalb ist es sehr vermessen anzunehmen, man könne bei diesen Usern nun in großem Stile mit einem kostenpflichtigem Angebot abkassieren, zumal die Grundlagen dafür bei OTR nicht vorhanden sind, Stichworte Rechtsunsicherheit, Rückwirkung, AGB, keine Leistungsverpflichtung seitens OTR etc. etc. etc. bringen selbst (in geringem Umfang) zahlungswillige User dazu zu sagen, "unter diesen Voraussetzungen zahle ich nichts"

Bezahldienst OTR ist eine Utopie letztlich, der sich nicht einmal die Verantwortlichen von OTR hingeben, denn entsprechende Vorschläge gab es über die Jahre zuhauf, umgesetzt wurden sie doch bislang nie in diesem Umfang - gewählt wird eher der schleichende Weg, aber ob der zum Erfolg führt ist auch fraglich


ALDI, LIDL und Co. können auch nicht plötzlich ihre Preise verfünf-/vervielfachen und erwarten, dass die bisherige Stammkundschaft trotzdem weiterhin kommt und im gleichen Umfang wie zuvor einkauft

thsths
25.08.08, 10:05
als Bezahldienst lässt sich OTR sicher nicht haltenWarum eigentlich nicht? Es gibt auch jetzt schon Nutzer, die zahlen. Vielleicht sind es 10 %, oder 60 %, aber es gibt sie auf jeden Fall. nur haben die in der Regel nicht die Zeit, im Forum zu schreiben.

OTR hat nun beschlossen, sich auf die zahlenden Kunden zu konzentrieren, weil die profitabler sind. Das ist soweit ganz logisch. Wenn man dabei ein paar der Klicker zu zahlenden Nutzern machen kann, um so besser. Die Frage ist nur, ob das so funktioniert. Vieles kann schiefgehen, und die nicht zahlenden Nutzer bringen auch gewisse Dienste, wie Hilfestellung im Forum. Letztendlich ist einer Verringerung der Nutzerzahlen an sich auch nicht unbedingt ein Gewinn.

Barney0815
25.08.08, 17:56
@friendly

Als ich angefangen habe, gab es noch keine für mich brauchbare Einzahlungsmethode (PayPal besitze ich nicht und über die anderen Methoden hatte ich noch nichts gehört und daher auch gemieden; Einzahlung per Überweisung gab es auch noch nicht).
Eine Einzahlung von 5-10 Euro wäre es mir auch Wert gewesen. Da ich dann aber gemerkt habe, dass ich auch durch Bannerklicken "gut über die Runden komme" ist das Thema Spenden/Einzahlen in den Hintergrund geraten.
Ich gebe zu, im moment bin ich Premium (schon ein paar Monate). Jedoch lade ich mir wenn es hoch kommt 2-3 Sendungen in der Woche runter, die ich auch sehen wollte. Durch die GETITALL kommen da dann vielleicht noch ein paar dazu. Ich nutze also diesen Service relativ selten und wenn es sein muss kann ich auch ganz auf diesen verzichten. Soviel zu mir :D
Zu deinem Spruch "Geiz ist geil, es ging ja auch so, auch wenn man dadurch OTR in die Schieflage brachte."
Das ist nicht das Problem des Kunden, wenn die Firma "Mist" macht. Es wird sogar heute noch geworben "alles Kostenlos".
Dann soll OTR doch einfach sagen: Wir haben ein Problem und brauchen Geld...
Wenn dann ein brauchbares und vor allem stabiles System erarbeitet wurde, bin ich mir sicher, dass auch wieder mehr Leute Spenden/Einzahlen.

So ich muss jetzt erstmal wech und breche hier ab...

Ingix
26.08.08, 12:24
OTR hat sich auf dem Markt gegenüber der Konkurrenz als werbefinanziert und damit für den User kostenlos positioniert und dadurch auch das entsprechende Klientel angezogen ("Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los") - wer einen Bezahldienst wollte, war höchstwahrscheinlich schon immer der Konkurrenz zugeneigt und wer hier etwas einzahlt, versucht dennoch meist auch weiterhin, den Wert dieser Einzahlung zusätzlich durch Bannerklicks zu strecken oder will weitergehende Leistungen in Anspruch nehmen als nur den Status zu erwerben (Prio- und DDL)

Wenn ich richtig informiert bin (Korrekturen gerne erwünscht) geht es bei den Bezahldiensten bei 5 EUR pro Monat los. Bei OTR bin ich bei 50 Cent pro Monat dabei, also 6 EUR im Jahr. Das ist natürlich nicht kostenlos, aber für mich (habe Arbeit) eine Summe, über die ich nicht nachdenken muss. Wäre ich Raucher, wären es wohl weniger als 2 Schachteln Zigaretten (wie gesagt, pro Jahr).

Ich bin jetzt 2,5 Jahre bei OTR, weiß, wie es funktioniert, und kann den Wert für mich einschätzen. Ich konnte "Buffy" komplett sehen, obwohl die Ausstrahlungen lange Zeit in der Woche spät abends liefen. Bin ich Freitag abends müde, schaue ich mir "Cold Case" und nachfolgende Serien eben am Wochenende an. Kommt der Kumpel am Sonnabend überraschend zum Computerspielen, sehe ich den Rest von "So gut wie tot" eben am Sonntag. All das sind keine theoretischen Vorteile, sondern das und viel mehr ist genauso passiert.



deshalb ist es sehr vermessen anzunehmen, man könne bei diesen Usern nun in großem Stile mit einem kostenpflichtigem Angebot abkassieren, zumal die Grundlagen dafür bei OTR nicht vorhanden sind, Stichworte Rechtsunsicherheit, Rückwirkung, AGB, keine Leistungsverpflichtung seitens OTR etc. etc. etc. bringen selbst (in geringem Umfang) zahlungswillige User dazu zu sagen, "unter diesen Voraussetzungen zahle ich nichts"

Das ist alles richtig, man muss aber eben sehen, um welche Summen es hier geht. 6 EUR im Jahr bin ich gerne bereit zu 'riskieren', weil es eben 'fast nichts' ist und ich die Vorteile (siehe oben) zu schätzen weiss. Etwas anderes ist es mit Neukunden bzw. Nutzern, die erst seit kurzem dabei sind. Da verstehe ich, dass man aus Prinzip nicht Geld für irgendwas bezahlt, dass man nicht kennt und einschätzen kann, auch wenn es nur wenig Geld ist.

Ich kann nicht beurteilen, wie es sich im Moment als Neuling mit Leecherstatus bei OTR lebt. Wenn dieses Erlebnis zu schlecht wird, dann wird OTR noch mehr Probleme bekommen, als es jetzt schon hat, denn dann fehlen die Neuzugänge, die auch dauerhaft bleiben.


ALDI, LIDL und Co. können auch nicht plötzlich ihre Preise verfünf-/vervielfachen und erwarten, dass die bisherige Stammkundschaft trotzdem weiterhin kommt und im gleichen Umfang wie zuvor einkauft

Gemeckert wird auf jeden Fall, aber wenn man danach immer noch 10-mal günstiger als die Konkurrenz ist ...

murray
26.08.08, 14:39
Witzig..ich habe so einen Beitrag vor einer Woche geschrieben und dann nicht abgeschickt, weil ich mir dachte, dass es sowieso nichts nützt.
Trotzdem...meine 3 Cents:


(...) daß alle ach so dramatisch geschilderten Probleme mit 6 Euro/Jahr gelöst wären

Wer bitte versichert mir, dass in diesem Jahr dann nicht einer auf die Idee kommt und das GWP Version 4, 5 und 6 einführt, welche meine Einzahlungen alle zunichte machen? Oder wie es bei v2 (und tlw v3) war, das System einfach dermaßen undurchsichtig machen, dass man sich gar nicht mehr damit beschäftigen will?
Wenn hier immer gesagt wird für 6€/Jahr passt alles, dann ist das maximal Wunschdenken.

Und ich rede noch gar nicht von den ganzen anderen Ideen die da in letzter Zeit gekommen sind und in Wahrheit nur die Usability negativ beeinflußt haben...Doppelaccountsperre nur weil man am selben PC eingeloggt ist, Adblockerblocker. Wer weiß was noch an solchen Ideen kommt? Und da soll ich für ein Jahr zahlen?

Also ich hoff eines ist klar: Das Hauptproblem von OTR ist die Unsicherheit, die ihr selbst schafft. Und ich befürchte dadurch wird die Benutzerbasis durchlöchert - die eingefleischten User zahlen mit etwas Murren. Aber die Ab-und-zu User? Die Neuzugänge? Werden sich wohl eher nicht mit dem System herumquälen, ein paar Euros irgendwohin überweisen und mangels Komplexität nicht wissen was damit passiert.

Warum man hier nicht schon vor langer Zeit einfach Monats- oder Jahresaccounts mit einer fix definierten Leistung und Preis verkauft hat, ist mir ein Rätsel.

ensonic
28.08.08, 19:13
wieso regt ihr euch auf,
100 klicks im Monat, und ihr seit ein Monat lang Premium,
100 Decodierung sind inkl...
mich interessiert der Wert der Klicks nicht, ich muss doch nirgendwo punkte ausgeben
--> ich bin zufrieden

Die Zeit bringt Veränderungen(bei einigen wohl graue Haare)

Du machst Witze, selbst nach 137 bannerklicks und 5 EUR Einzahlung hab ich 5 dekodierungen und Leecher status. Wenn OTR wenigsten den Leecher Status umbenennen würde. Ich lade alles per torrent runter und lasse die Downloads 2-3 wochen stehen, wo die share-ratio in der regel weit über 10 ist. Das nennt man doch seeder ...

Die meistsen User klicken gern hier und da oder bezahlen. Alles was man will ist ein bischen kontinuität.

thsths
28.08.08, 20:13
Das ist alles richtig, man muss aber eben sehen, um welche Summen es hier geht. 6 EUR im Jahr bin ich gerne bereit zu 'riskieren', weil es eben 'fast nichts' ist und ich die Vorteile (siehe oben) zu schätzen weiss.Ja, 6 Euro kann man schon riskieren. Aber seit jetzt auch rueckwirkend Spenden abgezogen werden, fragt man sich natuerlich schon, warum man da noch Geld investieren sollte.

Meiner Meinung nach sieht das sehr nach den letzten verzweifelten Zuckungen einer Firma kurz vor der Pleite aus. Da koennten die 6 Euro also ganz schnell weg sein (wenn sie nicht sowieso direkt bei der Einzahlung schon "mit nachtraeglich abzuziehenden Spenden verrechnet" wurden).

Ich war bisher immer optimistisch, aber zur Zeit ist meine Antwort in diesem Thread eindeutig "nein".

DOLOR
29.08.08, 01:10
...Meiner Meinung nach sieht das sehr nach den letzten verzweifelten Zuckungen einer Firma kurz vor der Pleite aus. Da koennten die 6 Euro also ganz schnell weg sein-...
genau. so schauts auch für mich aus.
ich wünsch es mir nicht. aber so schauts aus.

statt "wir bieten, machen, ändern und kosten, was WIR wollen", ändert die AGBs endlich in richtung verlässlichkeit....

Ich_nur
29.08.08, 09:46
genau. so schauts auch für mich aus.
ich wünsch es mir nicht. aber so schauts aus.

statt "wir bieten, machen, ändern und kosten, was WIR wollen", ändert die AGBs endlich in richtung verlässlichkeit....

Ja, "Geld einzahlen - wofür?"
Das kann man als hämische Bemerkung von Schmarotzern sehen, aber hier ist das leider ein gans ernsthaftes Problem.
6 € und ein Jahr Premium? Schön wärs'

Leider bekommt man für 6 € im besten Falle 600GWP, und was GWP wert sind sagt otr. Und laut AGB können sie jederzeit was anderes bestimmen.

Preiserhöhungen gibt es überall, dass ist nicht das Grundproblem - nur: nirgendwo sonst zahle ich für eine Leistung, die sich NACH meiner Zahlung plötzlich anders definiert. Wenn ich ein Jahresabo kaufe, erzählt man mir auch nicht nach zwei Monaten, "Tut uns leid wir haben dein Geld aufgebraucht, wenn Du wirklich noch weitere 10 Monate die Leistung haben willst, musst du noch mal zahlen, und zwar den fünffachen Betrag. Deine Geldzahlung bis jetzt ist übrigens weg."

Überall sonst gibt es in so einem Fall einen neuen Vertrag, oder Geld zurück.

Und genau das ist das Problem bei otr. Sämtliche Änderungen zeigen, das otr sehr willkürlich handelt, unberechenbar eben. (die letzte Änderung: von 80 PPC auf 200 PPC, obwohl in sämtlichen vorherigen Ankündigungen "nur" eine Anhebung auf 100 angedeutet wurde)

Wer jetzt 6 € zahlt, wird den (Miss-)Kalkulationen von otr eben vielleicht erst in 3 Monaten aufsitzen und sich ärgern. (Weil man dann vielleicht von 50GWP mal eben auf 200GWP erhöht - von 50 Klicks auf 200 haben wir gerade durch...) Als Argumente dienen dann: "ist immer noch billiger als die Konkurrenz" "finanzielle Schieflage"

Bei einem BIP/Einwohner in De von ca 42000€ sind 6 € vielleicht Peanuts, aber real hat eben nicht jeder diese 42000, und Leute die mit "kostenlos" angelockt werden und einen Real-lohnverlust von 14% in den letzten Jahren hatten, finden eben auch 6€ für NIX zu viel.

otr muss um Vertrauen werben bei den usern, wenn sie Geld wollen. Sonst zahlen 50% der user so gerne wie sie einem Erpresser Geld zahlen - und wer immer kann wird sich eben drücken.

Vertrauen fängt mit Offenheit und Verlässlichkeit an. Und da tut es mir leid, das MUSS otr bieten, da können wir user euch leider gar nicht bei helfen. Selbst wenn wir wegen der Dienst-Leistung an sich, euch gerne helfen wollen.

Wenn ihr Geld wollt müsst ihr an der Stelle was tun, und nicht die Oberfläche in einem neuen hübscheren Blau gestalten.


ich_nur

mein ja nur

worfroz
29.08.08, 11:33
selbst nach 137 bannerklicks und 5 EUR Einzahlung hab ich 5 dekodierungen und Leecher status.

Leider fehlt deinem Beitrag und deinem Foren-Profil die User-ID, so daß ich nicht nachsehen kann, woran es bei dir liegt. Meine Vermutung: Du hast den Status noch nicht manuell aktiviert, deswegen wird die Einzahlung evtl. erst beim nächsten automatischen Status-Update berücksichtigt...

friendly
29.08.08, 13:30
Wenn ich ein Jahresabo kaufe, erzählt man mir auch nicht nach zwei Monaten, "Tut uns leid wir haben dein Geld aufgebraucht, wenn Du wirklich noch weitere 10 Monate die Leistung haben willst, musst du noch mal zahlen, und zwar den fünffachen Betrag. Deine Geldzahlung bis jetzt ist übrigens weg."

Überall sonst gibt es in so einem Fall einen neuen Vertrag, oder Geld zurück.
Doch, selbstverständlich gibt es solche Fälle ausserhalb von OTR! Wenn eine Sanierung dann nicht klappt, mündet es nach einem kürzeren oder längerem Zeitraum in einem Moratorium oder einer Insolvenz. In solchen Fällen ist Essig mit "neuer Vertrag" oder "Geld zurück". Allerdings kannst du bei erfolgreicher Sanierung u. U. auch überhaupt nichts oder wenig davon merken, z. B. dass Öffnungszeiten verkürzt werden - die schlauerweise auch nicht in den AGB stehen, sondern nur eine bestimmte Stundenzahl, die du die Einrichtung nutzen kannst, usw.

Günstigerweise wird die Abo-Rechnung auch nur durch Geldzahlung beglichen und nicht wahlweise auch durch Gläserspülen oder Bettenmachen ;), was genau das Problem ergeben würde, welches sich bei OTR zeigt:
Die Kunden, die das Abo durch eine Leistung statt durch Geld begleichen dürfen, müssen quasi die Grundlage für die Leistung selbst schaffen, obwohl sie das ja auch nicht wollen oder können.
Klarer gesagt: User, die durch das "alles kostenlos" angelockt werden und meinen, dass 20/50 Cent im Monat für sie nicht leistbar wären, die kaufen auch nicht bei den relativ kleinen Werbepartnern, die alles andere als Grundbedürfnisse wie Brot und Butter abdecken und den Erfolg der Klicks auch irgendwann überprüfen. Die Werbepartner, möglicherweise erstmal durch das "Neue" angelockt, haben damit keine Einnahmen durch ihre Werbung bei OTR und stellen sie ein, wodurch die Grundlage für SPC/PPC entfällt. OTR versucht nun durch Hin- und Herwinden, unangekündigten Änderungen und Subvention der Klicker durch die Zahler den Klickbereich doch noch irgendwie am Leben zu halten, obwohl das auf längere Sicht vermutlich einfach nicht gehen dürfte.

Selbst Amazon, welches ja etwas mehr einem Gemischtwarenladen nahekommt und etwas grösser ist, hat wohl kaum Umsatz mit den OTR-Usern gemacht und die Konsequenz gezogen. Und auch das Umstellen von ForcedClicks zu normalen Klicks dürfe daran nicht viel ändern und bringt dann auch wieder das Problem, dass die Nutzung der OTR-Funktionen eben nicht von den Klicks abhängig gemacht werden und für das Klicken nicht geworben werden darf, damit kann das Klicksystem auch nicht fortgesetzt werden. Zudem sind ja schon viele Anbieter früher von OTR genutzt worden und werden sich daran erinnern.

Was helfen könnte, das wäre ein grosser Werbepartner, der eine andere Werbeform bei OTR als Hauptwerbung betreiben und das Banner-Geklicke als nicht störenden mitfinanzierten Nebenschauplatz akzeptieren würde. Aber soetwas muss erstmal gefunden werden, der möchte dann nämlich nicht auch einerseits User, die nichts ausgeben können, auf der anderen Seite User, die zahlen und überhaupt keine Werbung möchten und dazwischen eine kleine Menge User, die für ihn in Frage kämen!
Alternativ wäre die Konzentration auf für die Wishlist oder GIA zahlende User denkbar. Keine Subventionen der Klicker mehr, nur die erklickten (Zehntel-)Punkte zählen noch und nur solange noch Werbepartner vorhanden sind...

Cyberchick
29.08.08, 14:55
Tja, zum Thema alternative Einnahmen hab ich ja schon einen Hinweis gegeben: http://www.otrforum.com/showthread.php?t=49331 , aber irgendwie reagiert kaum einer darauf...

friendly
29.08.08, 15:11
@Cyberchick
gut gemeint! Aber wer soll denn darauf reagieren? Jeder User? Und was soll der User denn jetzt genau machen?
Welches ist denn die Seite, die du dir angeschaut hast, und die du als "stark" empfindest?

Wenn das eigentlich an die Admins gerichtet war, so war das leicht zu überlesen, wenn sie denn überhaupt alles lesen würden. Und dann auch noch die Hürde aufstellen, dass sie von sich aus aktiv werden müssten, um Genaueres von dir zu erfahren... *tststs* ;)
Die etwas genauere Erklärung dreimal an webmaster schicken in 2-wöchigem Abstand, damits nicht einmal versehentlich weggeklickt wird und verloren geht, das wäre der Weg. Oder ausführlicher in Vorschläge erklären, sodass jedem klar wird, dass man das unbedingt machen muss, um den Forcedclick-Bereich zu ersetzen. Dann wären auch die Mods motiviert, das den Admins nahezubringen.:D

Cyberchick
29.08.08, 15:19
Naja, es geht doch ganz klar um onlinetvrecorder.com. Die wollen ja auch Geld sehen ;)

Und es ist auch klar, dass ich mein berufliches Wissen nicht überall breit trete, deshalb die Aufforderung zur PM.

Übrigens geht es nicht darum, den Forcedclick-Bereich zu ersetzen, sondern eine weitere kleine Geldquelle zu haben, die dann letztendlich den User auch entlasten kann.

Aber Du hast schon recht, ich muss es wohl per Mail schicken...

friendly
29.08.08, 15:50
Naja, es geht doch ganz klar um onlinetvrecorder.com.
Hätt' ja auch eine ganz andere Seite als Beispielseite mit den Backlinks gemeint sein können...


Und es ist auch klar, dass ich mein berufliches Wissen
Hätt' auch Hobby-Homepageprogrammierer-Wissen sein können ;)


Übrigens geht es nicht darum, den Forcedclick-Bereich zu ersetzen
Schon klar, aber Werbung lebt doch auch von der Übertreibung! Wenn man den OTR-Verantwortlichen also etwas schmackhaft machen möchte... ;)

(Wenn man den Begriff Backlink kennt, findet sich auch reichlich auf der Lieblings-Suchseite mit dem "G" ;) Irgendwann stolpert man im Netz über fast Alles, man muss sich nur genug Zeit nehmen (können))
Auf jeden Fall: Danke für das Engagement! (Wo ist denn nur das richtige Korrekturprogramm? deutsch-englisch? Nein, griechisch-friesisch? nein, frau-deutsch? nein, na irgendwann find' ich's noch!... ;))

ensonic
29.08.08, 19:39
Leider fehlt deinem Beitrag und deinem Foren-Profil die User-ID, so daß ich nicht nachsehen kann, woran es bei dir liegt. Meine Vermutung: Du hast den Status noch nicht manuell aktiviert, deswegen wird die Einzahlung evtl. erst beim nächsten automatischen Status-Update berücksichtigt...

Hab meine ID eingetragen. Hab auch gearde kapiert das ich das Geld als Spende überwiesen habe und die Punkte mir nun nicht viel nützen. Kann jedenfalls trotz der Klicks mich nichtmal als Sponsor hochstufen. Ehrlichgesagt will ich auch keinen sonderstatus. was aufnehemen und runterladen reicht.

Bieder
30.08.08, 16:20
Hallo !

Wie ich so nachlese scheine ich doch nicht alleine zu sein mit meinem Post "Schwachsinn oder was soll das?", gut war evtl. ein wenig extrem ausgedrückt aber ich war da auf 180zig.

Ich glaube auch nicht das OTR ein Wohltätigkeitsverein ist und sein sollte, ich bi auch nach wie vor bereit für einen Download zu bezahlen, nur wie schon in meinem Post erwähnt liegen da nun ca. 9 Euro rum die ich nicht nutzen kann weil mein GWP negativ ist. Ich habe einmal 10 Euro überwiesen weil ich mir sagte "gut wenn ich *normal* loaden will muss ich warten, wenn ich es schneller will zahl ich eben, 10 Euro gleich ca. 40 Loads bei 25 Cent" und was ist jetzt ? 9 Euro die da liegen weil die GWPs nicht ausreichend sind.

Ich will kein Leecher sein oder Kaninchen jagen oder was weiss ich machen um GWPs zu bekommen, ich will den aufgenommenen Film ziehen, wegen mir soll das Teil auch 30 Cent kosten, gebt den Leuten doch die Möglichkeit so wie ich hier lese finden viele den Service toll nur nicht das damit verbundene drumherum das meines erachtens nach immer komplizierter wird.

Ich bin seit was weiss ich bei OTR mit dabei und wie einige schon geschrieben haben, ging es früher, Aufnehmen, draufklicken und downloaden, meinetwegen hat man manchmal auch gewartet aber es ging schnell und unkompliziert.

Mag ja auch Leuten noch einleuchten die viel mit PCs zu tun haben aber es gibt auch Leute denen schon beim "Einlesen" wie es funzt aufgeben.

Ich denke es gibt bessere Möglichkeiten, findet eine.